Letzte Aktualisierung: 28.07.2021

"EIN HERZLICHES DANKESCHÖN..."

 

... geht mal wieder an unseren treuen Fanclub "Dr. Ball".

1.000 DANK für die Spende der neuen Tornetze. 

Wir wissen eure Unterstützung auf und nebem dem Platz sehr zu schätzen!!

"1. MANNSCHAFT - BEZIRKSLIGA UNTERFRANKEN"

 

SPVGG HÖSBACH BAHNHOF - TUS ASCHAFFENBURG LEIDER   1:2

Nach langen neun Monaten Unterbrechung war die Freude bei allen Beteiligten groß, endlich wieder ein Bezirksliga Heimspiel in der Nonnenbach Arena zu absolvieren. Zu Gast war die Spitzenmannschaft von TuS Aschaffenburg-Leider. Der langen Pause mussten wir leider schon im Vorfeld Tribut zollen und mussten mit Andreas Zimmermann und Joshua Hoffmann verletzungsbedingt auf zwei Stammkräfte verzichten. Zudem fehlte Jannik Väth auf der Torwartposition und weitere Spieler gingen angeschlagen in die Partie. Nichtsdestotrotz hatten wir uns viel vorgenommen und wollten mit einem Sieg in die Saison starten.

Bei schwülwarmen sonnigem Wetter startete das Spiel für uns denkbar ungünstig. Bereits in der zweiten Spielminute ging der Gast in Führung. Bei einem Eckstoß passte die Zuteilung nicht und der gegnerische Spieler konnte aus wenigen Metern einköpfen. Dies spielte Leider natürlich sehr in die Karten, da sie durch ihre spielerische Klasse das Spiel in der Regel kontrollieren. Wir versuchten nun aus einer sicheren Abwehr heraus zwar nicht allzu hohes Risiko zu gehen, aber über unsere schnellen Außenspieler zu Torchancen zu kommen. Wir taten uns dabei sehr schwer und blieben meistens an der robusten gegnerischen Abwehr hängen. Trotzdem kamen wir zu gefährlichen Kopfbällen nach Standardsituationen durch Manuel Sittinger, Niklas Schöfer und Matthias Helfrich. Ansonsten konnten wir im ersten Durchgang wenig Torchancen herausspielen. Nach einer halben Stunde konnten wir den agilen Angreifer Sven Bolze nicht an einem hervorragenden Schuss hindern. Für den Torwart unhaltbar schlenzte er den Ball ins rechte obere Toreck. So ging es mir einem 0:2 Rückstand in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte wollten wir zeigen was wir können und das Spiel nochmals spannend machen. Leider wollte nun natürlich kein großes Risiko gehen und kam selten tief in unsere Hälfte. So waren Torchancen auf beiden Seiten zunächst Mangelware. Nach einer Stunde konnten wir dann leider nur noch mit zehn Mann weiterspielen. Im Sprintduell legte der schnelle Leiderer Stürmer den Ball an Lukas Weineck vorbei, welcher sich nur mit einem Foul helfen konnte. Der Schiedsrichter bewertete das zur Überraschung einiger als Notbremse und zückte den roten Karton. In der Folge zeigten die zehn verbliebenen Bahnhöfer was in ihnen steckt und lieferten einen packenden Kampf und spielten trotz Unterzahl nach vorne. Der eingewechselte Miglo Hein belohnte das Team dann nach 68 Minuten mit dem Anschlusstreffer. Nach scharfer Flanke von der rechten Seite durch Niklas Schöfer verlängert er den Ball per Kopfball ins lange Eck. Nun wurde es nochmal richtig spannend, da zudem beim Gegner die Kräfte scheinbar nachließen. Jedoch konnten wir lediglich Halbchancen kreieren, welche nicht zum Erfolg führten. Daher mussten wir zum Start der neuen Saison leider eine 1:2 Niederlage verbuchen.

Trotzdem kann uns dieses Spiel Mut für die kommenden Aufgaben machen. Gegen die in den letzten Jahren in der Bezirksliga-Spitzengruppe etablierten Leiderern konnten wir trotz der fehlenden und angeschlagenen Spieler und trotz Unterzahl ein enges Spiel liefern. In der kommenden Woche kommt es dann zum Derby gegen die Nachbarn vom TSV Keilberg, welche mit einem 0:0 Unentschieden gegen Sailauf in die Saison gestartet sind.

Es spielten:

Benjamin Brandt - Matthias Helfrich (ab 45. Maximilian Hock), Lukas Weineck, Manuel Fuchsbauer, Lucas Lutze (ab 45. Miglo Hein) - Jan Wolfert (ab 84. Branko Danka), Yannick Mühlhoff - Manuel Sittinger, Patrick Schneider, Felix Renner - Niklas Schöfer (ab 88. Dennis Hein)

"2. MANNSCHAFT - A KLASSE GRUPPE 2 A´BURG"

 

TSV KEILBERG II - SPVGG HÖSBACH BAHNHOF II   1:2

Tore: Niclas Bieder, Florian Hasenstab

Bericht folgt!

 

"RADTEAM "AH SPVGG HÖSBACH BAHNHOF"

BELEGT EINEN HERVORRAGENDEN 2.PLATZ

BEIM LANDKREISRADELN 2020"

 

Ihr seid nicht nur am Spielfeldrand durch und durch Bahnhöfer sondern auch beim Radeln schlägt euer Herz für unsere Vereinsfarben. Wir sind sehr stolz und dankbar und gratulieren von ganzen Herzen für diese großartige Leistung! 715 km legten Hens, Klaus, Rainer und sein Bruder Martin, sowie Jürgen, Ischi, Lippi und Heinrich durchschnittlich mit Ihren Fahrrädern in dem dreiwöchigen Zeitraum zurück und vermieden somit 421 kg CO2 - eine super Leistung!

Wir drücken euch die Daumen, auch in diesem Jahr wieder an diesen tollen Erfolg anknüpfen zu können.

"NEUZUGÄNGE/ABGÄNGE SAISON 2021/2022"

 

Abgänge:

Zu unseren Abgängen dieses Jahr zählt nur ein Spieler aus dem älteren U19 Jahrgang. Aus dem aktuellen Kader der Aktiven Mannschaften hat uns Niemand verlassen. In Sachen Mannschaftsstimmung, Zusammenhalt, Freundschaft und Zielstrebigkeit spricht dies für sich.

Wir wünschen dir Luca Benz, hiermit Alles erdenklich Gute und freuen uns schon auf ein Wiedersehen! Danke für deinen Einsatz in unserem Verein!

  • Luca Benz (TUS Leider-Aschaffenburg)
 
Zugänge:

Dieses Jahr sind es erneut 12 Neue Spieler die wir bei unseren Aktiven begrüßen dürfen. 

Worauf wir als Verein in diesem Thema wieder besonders Stolz sind ist, dass erneut 8 Jugendspieler aus unserer U19 dazu stoßen werden. Wieder mal ein Zeichen, der hervorragenden Jugendarbeit die im Verein geleistet wird. Es ist noch kein Meister aus dem Himmel gefallen Jungs! Gönnt euch die Zeit die ihr braucht um richtig anzukommen, gebt Alles und dann werden wir eine super Zeit zusammen haben! ;-)

3 Neulinge erkunden die SpVgg noch als „Neuland“, aber auch ihr werdet sicherlich schnell unseren kleinen, herzlichen Verein kennen & lieben lernen. Bei den Neuzugängen verbirgt sich auch ein Rückkehrer aus Waldaschaff mit Steffen Göbel. Nachdem er eine schwere Knieverletzung erlitten hatte, war lange nicht an Fußball zu denken unabhängig von der Corona-Zwangspause. Wir freuen uns sehr, dass du wieder bei uns bist Steffen! Auf und neben dem Platz, egal in welcher Form, bist du ein Gewinn für uns wie wir bereits wissen! :-) 

Allen unseren Neuzugängen, die hier nochmal namentlich genannt sind, wünschen wir eine Gute, verletzungsfreie und hoffentlich erfolgreiche Zeit bei Uns im Verein!!!

  • Janis Hock (eigene U19 Jugend)
  • Joshua Hoffmann (eigene U19 Jugend)
  • Mika Gerber (eigene U19 Jugend)
  • Ricardo Steglich (eigene U19 Jugend)
  • Rafael Sojka (eigene U19 Jugend)
  • Ole Bergmann (eigene U19 Jugend)
  • Lauren Mechler (eigene U19 Jugend)
  • Johannes Knölker (eigene U19 Jugend)
  • Tobias Debus (VFR Großostheim)
  • Steffen Göbel (SV Viktoria Waldaschaff)
  • Branko Danka (FC Union Niederrad 07, Frankfurt)
  • Miglo Hein (VFR Nilkheim)

"SCHWEREN HERZENS....

ABSAGE UNSERER BAHNHÖFER KERB 2021"

 

Liebe Bahnhöfer,

aufgrund der weiterhin unsicheren Rahmenbedingungen können wir auch in diesem Jahr keine Kerb durchführen. Leider ist keine verlässliche Planung möglich, die Sicherheit der Besucher können wir aufgrund der Infektionslage und der zu erwartenden Besucherzahl leider nicht gewährleisten. Natürlich wollen wir trotzdem wieder alle zusammen feiern. Deshalb werden wir versuchen im Herbst ein Fest in kleinerem Rahmen zu veranstalten. Wir hoffen sehr, dass die Rahmenbedingungen das zu gegebener Zeit zulassen.

 

Die Planungen für die Kerb 2022 sind indes bereits in Gange, wir hoffen daher auf Euer Verständnis und denken, dass wir im nächsten Jahr bei hoffentlich besseren Voraussetzungen wieder die Kerb mit Euch feiern können!

 

Eure Vorstandschaft

"AUTO SERVICE SCHWIND UNTERSTÜTZT DIE BAHNHÖFER"

 

Mit dem KFZ-Meisterbetrieb Thomas Schwind in Winzenhohl stellen wir Euch heute unseren nächsten neuen Partner vor. Egal ob Reparaturen, Haupt-/Abgasuntersuchung Räder-/Ölwechsel oder bei Interesse an Neu-/Gebrauchtwagen ist man beim KFZ-Meisterbetrieb Thomas Schwind an der richtigen Stelle! 

Mehr findet Ihr hier: https://autoserviceschwind.go1a.de/

 

Die SpVgg bedankt sich für die Partnerschaft und hofft auf reges Interesse seitens der Bahnhöfer Fans!

"DANKE UBZ IMMOBILIEN FÜR EURE LANGJÄHRIGE TREUE"

Heute möchten wir Euch mit UBZ Immobilien nicht nur einen aktuellen Bandenwerbungpartner sondern auch unseren Werbepartner auf den Oberteilen der Trainingsausstattung unserer Jugendmannschaften vorstellen. UBZ Immobilien ist einer der Spezialisten für hochwertige Immobilien im Rhein-Main Gebiet und fungiert sowohl als Bauträger, in der Immbilienvermittlung als auch in der Häuserverwaltung. 

Mehr findet ihr hier: https://ubz-immobilien.de/

 

Die SpVgg Hösbach-Bahnhof bedankt sich auf die schon einige Jahren bestehende Partnerschaft und freut sich auf weitere Jahre unkomplizierter Zusammenarbeit! Auf dem Bild rechts Bernhard Zwiesler (Geschäftsführer UBZ Immobilien), links Bernd Klement (Vorstandsmitglied SpVgg)

"WILLKOMMEN BEI DEN BAHNHÖFERN"


Wir freuen uns, Euch unseren nächsten neuen Partner mit eigener Bandenwerbung bei uns vorstellen zu dürfen: Glasmenschen Aschaffenburg bieten als Glasbau- und Glasfachhandelsunternehmen fundierte und kompetente Beratung rund um das Thema Glas im In- und Exterieur für Wohn- und Geschäftsräume. Dadurch dass sie Herstellerunabhängig arbeiten schaffen sie die perfekte Lösung für Ihr Vorhaben. Ihre Firmenphilosophie, welche sie vor ihren Kunden und Partnern leben, ist die Grundlage für eine erfolgreiche und nachhaltige Zusammenarbeit:

...Qualität I Sicherheit I Vertrauen... Mehr findet Ihr hier: www.glasmenschen.de

 

Aud dem Bild rechts: Markus Junker (Gesellschafter Glasmenschen), links Bernd Klement (Vorstandsmitglied SpVgg Hösbach-Bahnhof)-

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

"EU-MAYER UNTERSTÜTZ DIE BAHNHÖFER"

 

Als weiteren neuen Werbepartner dürfen wir Euch heute die Firma EU-Mayer aus Aschaffenburg vorstellen. EU-Mayer verkauft EU Neuwagen der Marken Skoda, VW, Seat, Kia, Hyundai, Ford und Opel und bietet dabei Rabatte bis zu 35 % des Listenpreises.

Hier könnt Ihr Euch selbst ein Bild davon machen: https://www.eu-mayer.de

 

Wir bedanken uns bei der Firma EU-Mayer sehr herzlich für die Unterstützung!

Auf dem Bild rechts Swen Mayer (Geschäftsführung EU-Mayer),

links Bernd Klement (Vorstandsmitglied SpVgg Hösbach Bahnhof)

"SPVGG-AKTIVE GEHEN MIT TRAINERTEAM AUCH IN DIE SAISON 2021/22"

Wir freuen uns riesig Euch mitteilen zu können, dass unser gesamtes Trainerteam der Aktiven-Mannschaften um Jürgen Baier, Andreas Elsner und Achim Wünsch auch in der kommenden Saison unsere Jungs fordern und fördern werden.

Jürgen Baier – 1. Mannschaft

Trainer- und Spielerlegende Jürgen Baier ist seit einem guten Jahr als Trainer unserer 1. Mannschaft bei der SpVgg. Corona-bedingt konnte er bisher nur wenige Pflichtspiele absolvieren. Er hat das Team in der kurzen Zeit bereits auf ein hervorragendes Niveau gebracht. Leider kam uns dann die erneute Coronapause in die Quere. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir in der kurzen Zeit sein Vertrauen gewinnen konnten, sodass er weiter mit 100% Einsatz und Ehrgeiz unsere Jungs weiterentwickeln wird.

Andreas Elsner – 2. Mannschaft

Andy Elsner geht durch seine Verlängerung bereits in sein viertes Jahr als Trainer unserer 2. Mannschaft. Er hat unser Team zuletzt wieder auf ein tolles Leistungsniveau gebracht, wodurch alle drei Pflichtspiele in 2020 gewonnen wurden. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass Andy auch in der kommenden Saison mit vollem Einsatz unsere Jungs zusammenschweißen und voranbringen wird.

Achim Wünsch – Torwarttrainer

In vergangenen Sommer ist Achim an seine alte Wirkungsstätte bei der SpVgg zurückgekehrt und trainiert seitdem unsere Keeper der Aktiven Mannschaften. Er ist schnell wichtiger Teil des Teams geworden, daher freuen wir uns umso mehr, dass Achim auch in der Saison 2021/22 unsere Keeper weiterentwickeln wird.

"DAS IST DIE UNTERMAIN-ELF DES JAHRZEHNTS!"

 

...Und er hat es schon wieder geschafft!!! Wahnsinn!!!!

Unsere Maschine Patrick Schneider hat es etliche Male bewiesen und steht nun absolut zurecht in der Untermain Elf des JAHRZEHNTS!!!

Ihr habt richtig gehört, seid einer Dekade gehört unser Patte mittlerweile zu den renommiertesten Kickern im Ganzen Landkreis Aschaffenburg. Auch weit über den Landkreis hinaus wissen auch die Gegner im Würzburger Raum längst was sie erwartet, wenn unser Kapitän das Spielgerät erhält... nur tun dagegen können sie meistens nichts!!!

Ähnlich wie ein Steven Gerrard oder ein Francesco Totti ist uns unser ©️Kapitän, ?er, Spielmacher und Freund ein treuer Weggefährte! Er hat unserem Verein alles gegeben was er konnte, zu jeder Zeit!

Obwohl uns Titel ? in der Bezirksliga fehlen, beweist unser Team seid Jahren das es trotz vieler Junger Spieler mittlerweile DIE Feste Größe in der BZL ist. Besonders daran hat er enorm großen Anteil ? und nun lernen unsere jungen Sprösslinge von einem der Besten Fussballer ⚽️ den dieser Verein und diese Region je hatte! ⭐️⭐️⭐️

Wir sind unfassbar Stolz auf dich Patrick! Wir können dir das nur sagen und nie zurückzahlen in keiner Form! Hoffentlich kommen noch viele tolle, verletzungsfreie Jahre hinzu!

"VOM B-KLASSISTEN BIS ZUM RIVALEN VOM FC BAYERN MÜNCHEN -

DIE FUSSBALLERINNEN DER SPVGG HÖSBACH BAHNHOF"

 

Habt Ihr Lust auf neues Abenteuer? Wir wären absolut bereit dafür was neues auf die Beine zu stellen  ... Meldet euch doch einfach bei Interesse bei uns! Die Bahnhöfer würden sich freuen.

 

Die Fussballerinnen der SpVgg Hösbach Bahnhof
Vom B-Klassisten bis zum Rivalen von Bay[...]
PDF-Dokument [517.2 KB]

"UNSER BAHNHÖFER EIGENGEWÄCHS -

DANKE EL CAPITANO, DASS DU EIN TEIL VON UNS BIST"

Schon je 19 Treffer: Wie Patrick Schneider und Patrick Amrhein die Torjägerliste der Bezirksliga anführen

Die Spielvereinigung Hösbach-Bahnhof war vor dem erneuten Corona-Lockdown auf einem guten Weg, startete mit sieben Punkten aus drei Spielen stark in die Fortsetzung der Saison 2019/2020 und steht aktuell mit 36 Punkten auf Tabellenplatz fünf. Maßgeblich daran beteiligt ist der gebürtige Hösbacher Patrick Schneider, der aktuell die Torjägerliste der Fußball-Bezirksliga Unterfranken West mit 19 Treffern gemeinsam mit dem Spielertrainer der Frammersbacher, Patrick Amrhein, anführt.

 

Der 29-jährige Büroangestellte spielt seit seiner Jugend bei Hösbach-Bahnhof - und sein Name steht für den Erfolg der Bahnhöfer in den vergangenen Jahren. Der gelernte offensive Mittelfeldspieler führt seinen »Job« als Torjäger vortrefflich aus und befindet sich stets unter den Top-Torschützen der Liga. Bereits mehrere Male konnte er sich die Torjägerkanone sichern, im Jahr 2014 sogar mit 40 erzielten Treffern in der Bezirksliga.

Anfragen von anderen Clubs

Er selbst fühlt sich pudelwohl in seinem Verein und ist Hösbach-Bahnhof trotz der Begehrlichkeiten von Seiten anderer Vereine immer treu geblieben. »Ja, es gab immer mal Anfragen oder auch interessante Angebote, hier passt aber einfach das Gesamtpaket. Ich fühle mich wohl und habe Spaß am Fußball, das ist mir wichtig«, betont Schneider, der meist auf der Position hinter den Stürmern oder als hängende Spitze eingesetzt wird. Sogar sein Trainer Jürgen Baier gibt zu, schon Mal ein Auge auf Schneider geworfen zu haben. »Zu meiner Zeit als Trainer in Erlenbach wollten wir Patrick für die Bayernliga-Mannschaft, sind aber damals eiskalt abgeblitzt. Jetzt bin ich froh, ihn als Spielführer in meiner Mannschaft zu haben«, berichtet der Bahnhöfer Trainer schmunzelnd.

Baier beschreibt Schneider als »außergewöhnlichen Fußballer«, oft mache er aus dem Nichts ein Tor und lasse die gegnerischen Torhüter mit seiner exzellenten Schusstechnik und seinem Torinstinkt alt aussehen. »Zusätzlich geht er als Spielführer in Training und Spiel voran und ruht sich nie aus«, kommt Baier schon fast ins Schwärmen.

Selbst sieht sich Schneider als Teamplayer mit guter Spielübersicht und ordentlichem Abschluss, der noch an seinem Kopfballspiel und seinem linken Fuß arbeiten muss. Momentan hält er sich durch Joggen fit, um im nächsten Jahr mit seiner Mannschaft wieder voll angreifen zu können. Privat nutzt er freie Zeiten für Unternehmungen mit seiner Freundin, Familie, Freunden, oder er setzt sich einfach mal aufs Fahrrad und fährt los.

Landesliga als Ziel

Persönlich möchte er verletzungsfrei bleiben und weiterhin erfolgreich mit seinem Team spielen, vielleicht auch mal »irgendwann« in der Landesliga. »Wir haben die Qualität dazu und ich hoffe, dass wir es in den nächsten Jahren schaffen. Es würde natürlich auch Erschwernisse mit sich bringen. Weite Anfahrten, größerer Druck für unsere jungen Spieler aufgrund des höheren spielerischen Niveaus, mehr Aufwand für den ganzen Verein. Doch daran könnten wir gemeinsam wachsen«, blickt Schneider optimistisch in die Zukunft.

Ausdrücklich betonen möchte er die exzellente Jugendarbeit in Hösbach-Bahnhof. »Jedes Jahr kommen talentierte Spieler aus der eigenen Jugend und auch aus der Umgebung in den Herrenbereich und machen den etablierten Spielern Druck. Zusätzlich können sich die Neulinge an den gestandenen Spielern orientieren und werden geführt«, berichtet er. Dieser Zusammenhalt und das gute Training sind für Schneider wichtige Punkte für den sportlichen Erfolg. »Fehler dürfen passieren, solange man sie gemeinsam bereinigt, man wird aufgebaut und nicht dauernd kritisiert.«

Alles Punkte, die dem Kapitän der der Bahnhöfer wichtig sind und für ihn das Besondere an seinem Heimatverein ausmachen. Hösbach-Bahnhof und Patrick Schneider, eine gut funktionierende Beziehung, die den Verein auf eine erfolgreiche Zukunft hoffen lässt.

                                                                                                                  Quelle: www.main-kick.de

"Liebe Vereinsmitglieder"

 

In Zeiten, in denen das Ehrenamt mehr und mehr zu kämpfen hat freiwillige Helfer zu finden, bleibt logischerweise auch unser Verein nicht vor einem solch immensen Problem verschont. An vielen Stellen ist es immer wieder sichtbar, wie auch schon mehrmalig von Vorstandsseite her kund getan (Schiedsrichterbetreuer, Platzordner, Spielbetreuer ect.) Die wenigen Helfer, die mit anpacken sehen sich somit Tag ein Tag aus, mit den verschiedensten Problemen konfrontiert. In der letzten Zeit jedoch, muss man klar festhalten, gehen Beschwerden, Problematiken ect. immer wieder bei den gleichen Personen ein, die nun immer wieder an Ihre absoluten Belastungsgrenzen stoßen. Beispielsweise landen Dinge zum Spielbetrieb im Bereich Liegenschaften, Jugend im Bereich Marketing / Verwaltung, Festliches bei den Finanzen und viele andere Dinge werden kreuz und quer durch die Vereinsorganisation geworfen. Die Vorstandschaft möchte alle Mitglieder bitten, ihre Anliegen richtig zu platzieren damit wir alle unseren Kernaufgaben nachkommen, Synergien nutzen und somit auch vorankommen können. Zur besseren Orientierung findet ihr hier auch nochmal unser Vereinsorganigramm mit der Bitte diesem Beachtung zu schenken! Friedrich Schiller sagte einst: „Wo rohe Kräfte sinnlos walten, da kann sich kein Gebild gestalten“

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Die Vorstandschaft

ORGANIGRAMM
Anlage E3 Organigramm 2019-converted.pdf
PDF-Dokument [118.2 KB]

"WIR SUCHEN DICH - KOMM IN UNSER TEAM"

 

Immer wieder müssen wir feststellen, dass der Spielbetrieb unserer aktiven Mannschaften auf zu wenigen Schultern liegt. Wir müssen uns breiter aufstellen um auch in der Zukunft einen ordentlichen Spielbetrieb aufrecht zu erhalten! Daher suchen wir DICH als:

 

- Schiedsrichterbetreuer für die Spiele unserer 1. Mannschaft

- Mannschaftsbetreuer für unsere 1. oder 2. Mannschaft

- Live-Tickerer in der BFV-App

- Platzordner während der Spiele unserer aktiven Mannschaften

 

Jede Aufgabe an sich ist sicherlich kein großer Aufwand, wenn sich dies aber nur auf wenige Personen konzentriert, ist es ein großer Aufwand. Deshalb: Bitte sprecht Christian Grams oder Matthias Helfrich (oder jedes andere Mitglied der Vorstandschaft) an und werdet ein Teil unserer Bahnhöfer Familie. Jeder kann mit ein klein wenig Aufwand, Gutes tun und großes erreichen. Also nicht nur große Töne spucken - sondern anpacken!!

Wir würden uns freuen, wenn wir DICH in unserem Team willkommen heißen dürfen!

Liebe Eltern, Funktionäre und Betreuer,
Wir brauchen eure Hilfe. Wir, wissen noch nicht genau wie wir zu tollen Fußballern werden sollen... Wir wollen auch wie Thomas Müller, Marco Reus und Co. irgendwann mal Großes erreichen. Dafür brauchen wir aber eure Unterstützung. Wie könnt ihr uns helfen? Ganz einfach:
Am liebsten hätten wir, das ihr uns das Vergnügen und den Spass am Fußball vermittelt und uns gleichzeitig lobt, auch wenn die Leistung mal nicht so ganz passt. Immerhin ist es für uns immer wieder aufs Neue ein wunderschönes Erlebnis mit unseren Freunden zusammen zu trainieren, das Trikot überzustreifen und Tore zu schiessen! Da ist es doch auch nebensächlich wenn man mal verliert, oder seht ihr das anders? Es geht doch um den Spaß! Aber nicht nur die Stars von Heute wie Messi, Ronaldo und Manuel Neuer sind unsere Vorbilder. Auch unser Trainer, die Mama & der Papa an der Seitenlinie bis hin zu den Großeltern kann das für uns sein! Wir möchten uns ganzheitlich entwickeln und dazu gehört auch die Fairness im Sport dazu! Bitte vermittelt uns all das, was auch dazu nötig ist und lebt es uns vor in jeder möglichen Sekunde.
Vielen Dank für Eure Hilfe!
 
Eure Jugendspieler

"NEUER BAHNHÖFER FAN-SCHAL AB SOFORT ERHÄLTLICH!"

 

Sei bestens für die neue Saison vorbereitet und besorge dir jetzt unseren neuen Bahnhöfer Fan-Schal! Dieser ist ab sofort bei unserem Partner und Premium-Sponsor "Greenwood - Der Teamsportpartner" in Hösbach Bahnhof für 15 € erhältlich.

"BAHNHÖFER TOP-SPIELE DER WOCHE"

 

 

"ERGEBNISSE BAHNHÖFER JUNIORENMANNSCHAFTEN":

U19 A-1 JUNIOREN:     

 

zum Bericht

U19 A-2 JUNIOREN:  

 

zum Bericht

U17 B-JUNIOREN:  

 

 zum Bericht

U15 C-1 JUNIOREN:   

                                                      

zum Bericht

U15 C-2 JUNIOREN:     

 

zum Bericht

U13 D-1 JUNIOREN:   

                                      

zum Bericht

U13 D-2 JUNIOREN:    

                                      

zum Bericht

U11 E-JUNIOREN:    

                                   

zum Bericht

U9 F-JUNIOREN:    

 

 zum Bericht

U7-JUNIOREN:     

 

zum Bericht