Letzte Aktualisierung: 22.09.2022

"BAHNHÖFER PARTNERSHOP-FANSHOP"

 

Herzlich Willkommen im Bahnhöfer Onlineshop - powered by Greewood Sport!

Im Bahnhöfer Fanshop findest du alles, was dein rot-weißes Fanherz begehrt. Du bist nur ein Klick davon entfernt. Vom bequemen Sweater über unseren schicken Trainingsanzug - ob groß oder klein -für die kleinen Bahnhöfer Anhänger werdet Ihr bestimmt ebenfalls fündig! Auch für den nächsten Stadionbesuch in unserer geliebten Nonnenbach-Arena kannst du dich mit einer tollen Jacke bestens ausstatten. Viel Spaß beim stöbern!

"MANNSCHAFTSESSEN - VIELEN LIEBEN DANK"

 

Da es nicht selbstverständlich ist und wir uns nicht oft genug bedanken können, sagen wir auch dieses mal von ganzen Herzen DANKE...

DANKE an alle Freunde, Gönner und Sponsoren, die unsere Mannschaftsessen ermöglichen und

DANKE an die hervorragende Küche für das leckere Essen!

"KREISPOKAL - AKTIVE"

 

DJK HAIN - SPVGG HÖSBACH BAHNHOF  3:0

Im Viertelfinale des Toto-Pokals trafen wir am Mittwoch auswärts auf das Bezirksligateam vom DJK Hain. Nachdem wir aus Personalmangel Spieler aus allen unseren drei Mannschaften und unserer U19 zusammenstellen mussten, war klar, dass ein Erfolg gegen die in Bestbesetzung antretenden Hainer eine echte Überraschung wäre.

Auf dem Hainer Kunstrasen übernahm der Gegner zunächst das Kommando und konnte in den ersten Minuten einige Male in unserem Strafraum auftauchen, ohne allerdings gefährlich zu werden. Nach der Anfangsphase war das Spiel sehr ausgeglichen, wenngleich Hain mehr Ballbesitz hatte. Unser zusammengewürfeltes Team machte seine Sache richtig gut. Wir ließen in den ersten 40 Minuten keine größeren Torchancen zu und konnten den einen oder anderen Akzent nach vorne setzen. Noah Väth im Sturm machte seine Sache als Wandspieler hervorragend und wir konnten über unsere nachrückendes Mittelfeld Torschüsse kreieren, welche allerdings entweder abgewehrt wurden oder am Tor vorbeigingen. Kurz vor der Halbzeit hatte Hain dann seine beste Phase. Zunächst tuschierte ein Torschuss aus 20 Metern leicht die Latte, wobei Keeper Jannik Väth aber auch zur Stelle gewesen wäre. Fast mit dem Abpfiff der ersten Hälfte hatte Hain dann nach einer Ecke durch einen Kopfball die größte Chance der ersten Halbzeit, weil die Zuordnung in unserer Abwehr nicht passte. Jannik Väth parierte zunächst blitzschnell, wehrte den Ball ab und Jakob Schweickard klärte den Ball. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Der zweite Durchgang startete dann sehr ausgeglichen. Hain hatte die Spielkontrolle, versuchte vermehrt in die Spitze zu spielen, hatte aber wenig Erfolg. Nach einer Stunde dann die traurigste Szene des Tages. Nach einem langen Ball der Hainer wollten Jannik Väth und Jakob Schweickard beide den Ball klären, sie übersahen sich leider und rauschten ungebremst ineinander. Beide haben sich dabei leider verletzt. Wir hoffen sehr für die beiden, dass es bei einer leichten Gehirnerschütterung und schweren Prellungen bleibt. Wir wünschen Jannik und Jakob alles erdenklich Gute und hoffen, dass ihr bald wieder gesund werdet! Nach längerer Verletzungspause wurde das Spiel dann wieder angepfiffen. Hain nutzte dann aus, dass unsere Jungs natürlich etwas benommen waren und wir nochmals durchrotieren mussten. Nach 70 Minuten schoss dann ein Hainer Spieler aus ca. 20 Metern aufs Tor, der Ball rutschte ihm über den Fuß, er winkte bereits ab, aber der Ball wurde länger und länger und schlug dann doch knapp neben unserem langen Torpfosten ein. Wenige Minuten später konnte ein gegnerischer Stürmer nach einer Flanke aus dem Halbfeld unbedrängt zum 2:0 einschieben. Danach stellten wir uns etwas offensiver auf und spielten energischer nach vorne. Gegen den gut gestaffelten Gegner fiel es uns jedoch schwer wirklich gefährliche Torchancen herauszuarbeiten. Neben einigen Standards ergaben sich nur wenige Halbchancen. Kurz vor Ende konnte Hain dann noch auf 3:0 erhöhen, was auch den Endstand markierte.

Wir hätten natürlich gerne ein besseres Ergebnis erzielt, mit der Not-Elf war die Leistung allerdings sehr lobenswert und es ist als Erfolg zu werten, dass wir das Spiel bis zur 70. Spielminute offen gestalten konnten. Leider überschattet natürlich der heftige Zusammenprall zwischen Jakob und Jannik das Spiel. Wir drücken alle die Daumen, dass beide schnell wieder gesund werden und uns bald wieder auf dem Platz unterstützen können!

"1. MANNSCHAFT - BEZIRKSLIGA UNTERFRANKEN"

 

SPVGG HÖSBACH BAHNHOF - SC SCHWARZACH  4:2

Am vergangenen Sonntag hatten wir mit dem SC Schwarzach ein weiteres Duell gegen einen Aufsteiger zu bestreiten. Nachdem wir in der Vorwoche in Eisingen nur einen Punkt mitnehmen konnten, war ein Sieg vor heimischen Publikum unser Ziel.

Wir hatten zunächst die Spielkontrolle und nach ein paar Minuten nach feinem Steckpass durch Miglo Hein direkt die Chance durch Patte Schneider, aber der Schwarzacher Keeper konnte im letzten Moment noch per Fußabwehr klären. Nach 20 Minuten kam Schwarzach zur großen Chance zu deren Führung, aber der Torschuss nach Pass in den Rückraum wurde über unser Tor gesetzt. Kurz darauf war es dann Miglo der uns in Führung brachte. Vom rechten Strafraumeck zog er mit seinem linken Fuß ab. Der leicht abgefälschte Ball schlug links neben dem Pfosten zum 1:0 ein. Im weiteren Verlauf war das Spiel dann chancenarm und relativ ausgeglichen. Fast mit dem Pausenpfiff erzielte Yannick Mühlhoff nach einem Eckball aus dem Rückraum durch einen strammen Rechtschuss die beruhigende 2:0 Führung.

Im zweiten Durchgang hatte Schwarzach den besseren Start. Nach einem langen Ball waren wir in der Abwehr unsortiert und ließen dem gegnerischen Stürmer zu viel Platz. Dieser hob den Ball über Jannik Väth zum Anschlusstreffer ins Tor. Danach versuchten wir zwar wieder vermehrt unser Glück in der Offensive, aber es war dann doch der Gegner der aus dem Nichts den Ausgleich erzielte. Nach einer Flanke von rechts konnte deren Stürmer wieder recht unbedrängt zum 2:2 einköpfen. Wir versuchten nun mit Kampf und Krampf zu Torchancen zu kommen. Yannick Mühlhoff setzte sich gut durch, schoss aber links am Tor vorbei. Kurz danach der erlösende Moment. Patte Schneider setzte sich auf der rechten Seite gegen zwei Abwehrspieler durch und sah den einlaufenden Jan Wolfert. Jan behielt den Überblick und schoss überlegt per Direktabnahme ins lange Eck zur 3:2 Führung ein. Tim Staab per Freistoß und erneut Jan Wolfert per Distanzschuss verfehlten das Tor zum 4:2 nur knapp. Dann setzten wir einen starken Konter und Patte Schneider setzte sich erneut stark durch. Sein erster Schuss konnte noch pariert werden, aber der Nachschuss saß und wir gingen mit 4:2 in Führung.
So endete ein schweres Spiel gegen einen recht unerwartend spielerisch wie kämpferisch robusten Gegner mit einem Arbeitssieg für uns. Am kommenden Sonntag geht es dann im Heimspiel gegen Wasserlos darum, ob wir den Anschluss an die Spitzenteams halten können. Vorab treten wir am Mittwoch im Viertelfinale des Toto-Pokals bei der DJK Hain an.

"2. MANNSCHAFT - KREISKLASSE GRUPPE 1 AB"

 

SG SPVGG HÖSBACH BAHNHOF II - SV VIKTORIA WALDASCHAFF  0:1

Leider konnten wir auch gegen den SV Viktoria Waldaschaff an diesem Spieltag keine Punkte mitnehmen. Auch wenn wir uns stark verbessert in allen Mannschaftsteilen präsentierten im Vergleich zu Vorwoche fehlt uns aktuell etwas das Spielglück in manchen Situationen. Waldaschaff hatte viele Spielanteile und lies die Kugel gut in den eigenen Reihen laufen, jedoch waren klare Torchancen im ersten Durchgang Mangelware. Wir hatten wohl die Beste Gelegenheit, als Noah Väth im Sturmzentrum erreicht werden konnte. Im 1:1 mit dem gegnerischen Keeper machte er alles richtig, jedoch zeigte der Waldaschaffer Schlussmann eine "Monsterparade" und kratzte den Ball noch irgendwie am Tor vorbei. Der Halbzeitstand mit dem Remis ging für beide Seiten daher in Ordnung nach den gezeigten Leistungen der Ersten Hälfte. 
 
In Hälfte zwei sah man das gleiche Bild wie im vorherigen Durchgang. Beide Teams igelten sich nicht ein, sondern versuchten munter nach vorne zu spielen. In der 60.ten Minute wurde unseren Gästen dann ein Foulelfmeter zugesprochen, der zum Tor des Tages in den Maschen versenkt wurde. Wir hatten im Gegenzug ein paar Minuten später ebenfalls ein Großchance als Luca Kempf zum Kopfball kam. Im Getümmel köpfte er hier gegen die Laufrichtung des Keepers flach ins kurze Eck. Leider wurde dieser Ball in letzter Sekunde kurz von der Torlinie noch geklärt, denn hier wäre der Schlussmann geschlagen gewesen. Einen Freistoß aus dem Halbfeld konnte Dennis Hein hervorragend flach vors Tor bringen. Der scharf getretene Ball fand aber leider keinen Abnehmer. Weitere Angriffsversuche unsererseits entwickelten aber leider nicht mehr die nötige Effizienz und Durchschlagskraft, weshalb wir uns an diesem Spieltag mit einer knappen Niederlage zufrieden geben müssen.
 
Die Härte der für uns neuen Liga trifft uns aktuell von Woche zu Woche aufs Neue. Das Bahnhöfer "Lazarett" ist auch voll und die Ergebnisse sind nicht zufriedenstellend sieht man auch die investierten Leistungen dazu. Lediglich gegen Schimborn sind wir an einem Rabenschwarzen Tag abgeschlachtet worden. Alles andere waren Spiele in denen wir mithalten konnten, lediglich die Punkte fehlen aktuell. Aber alles jammern hilft auch nichts, die Spiele die gespielt sind, können wir nicht mehr ändern. Wir haben aber ganz getreu dem Motto "Nach dem Spiel, ist vor dem Spiel" auch am kommenden Sonntag daheim gg. den SV Vorwärts Kleinostheim die Möglichkeit die nötigen Punkt einzufahren.
 
Für uns spielten: Benjamin Brand, Luca Kempf, Jonathan Fleck, Felix Basser, Dennis Hein, Christian Grams (51. Min. Josef Houben), Ricardo Steglich, Pascal Schöfer, Jakob Schweickard (61. Min. Louis Maier), Serjoscha Christian (59. Min. Marvin Reiling), Noah Väth

"SCHNUPPERTRAINING DES KINDERGARTEN

"VILLA KUNDERBUNT" BEI DEN FUSSBALLERN"

 
Vor wenigen Wochen hatte die SpVgg Hösbach-Bahnhof das Vergnügen, den Kindergarten Villa Kunterbunt in der „Nonnenbach-Arena“ begrüßen zu dürfen. Im Rahmen ihrer Sportwochen stand bei den Kids unter anderem Fußball auf dem Programm.
Frei nach dem Motto „Ablauf eines Spieltages“ brachte Jugendtrainer Michi Krause den Kindern unseren Verein und den Sport etwas näher. Die Kinder hatten hierbei die Möglichkeit, sowohl das Fußballequipment (Kickschuhe, Schienbeinschoner und Trikots) als auch die Trainingsutensilien (u.a. Fußbälle, Hütchen, Slalomstangen und Tore) kennenzulernen. Nach einer kurzweiligen Trainingssession fand anschließend der traditionelle Ausklang im „Bahnhöfer Sportheim“ bei einem kalten Apfelsaft und einem Eis besonderen Zuspruch bei unseren Minifußballern. 
Vielen Dank an den Kindergarten um Frau Englert & Frau Faulbach für die Möglichkeit, die Kids für unseren Sport zu begeistern.
Gerne laden wir an der Stelle alle Kinder ab 2 Jahren zum kindergerechten Training bei den Bahnhöfer Minikickern, jeden Freitag ab 16.15 Uhr am Sportplatz, ein.

"DAS IST DIE UNTERMAIN-ELF DES JAHRZEHNTS!"

 

...Und er hat es schon wieder geschafft!!! Wahnsinn!!!!

Unsere Maschine Patrick Schneider hat es etliche Male bewiesen und steht nun absolut zurecht in der Untermain Elf des JAHRZEHNTS!!!

Ihr habt richtig gehört, seid einer Dekade gehört unser Patte mittlerweile zu den renommiertesten Kickern im Ganzen Landkreis Aschaffenburg. Auch weit über den Landkreis hinaus wissen auch die Gegner im Würzburger Raum längst was sie erwartet, wenn unser Kapitän das Spielgerät erhält... nur tun dagegen können sie meistens nichts!!!

Ähnlich wie ein Steven Gerrard oder ein Francesco Totti ist uns unser ©️Kapitän, 10er, Spielmacher und Freund ein treuer Weggefährte! Er hat unserem Verein alles gegeben was er konnte, zu jeder Zeit!

Obwohl uns Titel in der Bezirksliga fehlen, beweist unser Team seit Jahren das es trotz vieler Junger Spieler mittlerweile DIE Feste Größe in der BZL ist. Besonders daran hat er enorm großen Anteil und nun lernen unsere jungen Sprösslinge von einem der Besten Fussballer ⚽️ den dieser Verein und diese Region je hatte! ⭐️⭐️⭐️

Wir sind unfassbar Stolz auf dich Patrick! Wir können dir das nur sagen und nie zurückzahlen in keiner Form! Hoffentlich kommen noch viele tolle, verletzungsfreie Jahre hinzu!

"Liebe Vereinsmitglieder"

 

In Zeiten, in denen das Ehrenamt mehr und mehr zu kämpfen hat freiwillige Helfer zu finden, bleibt logischerweise auch unser Verein nicht vor einem solch immensen Problem verschont. An vielen Stellen ist es immer wieder sichtbar, wie auch schon mehrmalig von Vorstandsseite her kund getan (Schiedsrichterbetreuer, Platzordner, Spielbetreuer ect.) Die wenigen Helfer, die mit anpacken sehen sich somit Tag ein Tag aus, mit den verschiedensten Problemen konfrontiert. In der letzten Zeit jedoch, muss man klar festhalten, gehen Beschwerden, Problematiken ect. immer wieder bei den gleichen Personen ein, die nun immer wieder an Ihre absoluten Belastungsgrenzen stoßen. Beispielsweise landen Dinge zum Spielbetrieb im Bereich Liegenschaften, Jugend im Bereich Marketing / Verwaltung, Festliches bei den Finanzen und viele andere Dinge werden kreuz und quer durch die Vereinsorganisation geworfen. Die Vorstandschaft möchte alle Mitglieder bitten, ihre Anliegen richtig zu platzieren damit wir alle unseren Kernaufgaben nachkommen, Synergien nutzen und somit auch vorankommen können. Zur besseren Orientierung findet ihr hier auch nochmal unser Vereinsorganigramm mit der Bitte diesem Beachtung zu schenken! Friedrich Schiller sagte einst: „Wo rohe Kräfte sinnlos walten, da kann sich kein Gebild gestalten“

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Die Vorstandschaft

ORGANIGRAMM
Organigramm 2022.pdf
PDF-Dokument [121.5 KB]

"WIR SUCHEN DICH - KOMM IN UNSER TEAM"

 

Immer wieder müssen wir feststellen, dass der Spielbetrieb unserer aktiven Mannschaften auf zu wenigen Schultern liegt. Wir müssen uns breiter aufstellen um auch in der Zukunft einen ordentlichen Spielbetrieb aufrecht zu erhalten! Daher suchen wir DICH als:

 

- Schiedsrichterbetreuer für die Spiele unserer 1. Mannschaft

- Mannschaftsbetreuer für unsere 1. oder 2. Mannschaft

- Live-Tickerer in der BFV-App

- Platzordner während der Spiele unserer aktiven Mannschaften

 

Jede Aufgabe an sich ist sicherlich kein großer Aufwand, wenn sich dies aber nur auf wenige Personen konzentriert, ist es ein großer Aufwand. Deshalb: Bitte sprecht Christian Grams oder Matthias Helfrich (oder jedes andere Mitglied der Vorstandschaft) an und werdet ein Teil unserer Bahnhöfer Familie. Jeder kann mit ein klein wenig Aufwand, Gutes tun und großes erreichen. Also nicht nur große Töne spucken - sondern anpacken!!

Wir würden uns freuen, wenn wir DICH in unserem Team willkommen heißen dürfen!

Liebe Eltern, Funktionäre und Betreuer,
Wir brauchen eure Hilfe. Wir, wissen noch nicht genau wie wir zu tollen Fußballern werden sollen... Wir wollen auch wie Thomas Müller, Marco Reus und Co. irgendwann mal Großes erreichen. Dafür brauchen wir aber eure Unterstützung. Wie könnt ihr uns helfen? Ganz einfach:
Am liebsten hätten wir, das ihr uns das Vergnügen und den Spass am Fußball vermittelt und uns gleichzeitig lobt, auch wenn die Leistung mal nicht so ganz passt. Immerhin ist es für uns immer wieder aufs Neue ein wunderschönes Erlebnis mit unseren Freunden zusammen zu trainieren, das Trikot überzustreifen und Tore zu schiessen! Da ist es doch auch nebensächlich wenn man mal verliert, oder seht ihr das anders? Es geht doch um den Spaß! Aber nicht nur die Stars von Heute wie Messi, Ronaldo und Manuel Neuer sind unsere Vorbilder. Auch unser Trainer, die Mama & der Papa an der Seitenlinie bis hin zu den Großeltern kann das für uns sein! Wir möchten uns ganzheitlich entwickeln und dazu gehört auch die Fairness im Sport dazu! Bitte vermittelt uns all das, was auch dazu nötig ist und lebt es uns vor in jeder möglichen Sekunde.
Vielen Dank für Eure Hilfe!
 
Eure Jugendspieler

"NEUER BAHNHÖFER FAN-SCHAL AB SOFORT ERHÄLTLICH!"

 

Sei bestens für die Bahnhöfer Spiele vorbereitet und besorge dir jetzt unseren neuen Bahnhöfer Fan-Schal! Dieser ist ab sofort bei unserem Partner und Premium-Sponsor "Greenwood - Der Teamsportpartner" in Hösbach Bahnhof für 15 € erhältlich.

"BAHNHÖFER TOP-SPIELE DER WOCHE"

 

 

"ERGEBNISSE BAHNHÖFER JUNIORENMANNSCHAFTEN":

U19 A-1 JUNIOREN:     SG SpVgg Hösbach Bahnhof - JFG Schwanberg   1:1

                                     Tor: Marvin Riedl

                         

zum Bericht

U19 A-2 JUNIOREN:   

 

             zum Bericht

U17 B-JUNIOREN:   

                                      

 zum Bericht

U15 C-1 JUNIOREN:    SG SpVgg Hösbach Bahnhof - JFG Hochspessart  9:0

                                    Tore: 3x Niklas Schäpertöns, 2x Nico Günther, Nick Rauchalles, Nikolai Eicker,

                                            Lion Schrott, Farsa Adler

                                      

zum Bericht

U15 C-2 JUNIOREN:   

 

                                                                                                                                                  zum Bericht

U13 D-1 JUNIOREN:   SG SpVgg Hösbach Bahnhof - JFG Team Spessart  1:6

    

zum Bericht

U13 D-2 JUNIOREN:   SG SpVgg Hösbach Bahnhof II - SG VfL Krombach   0:10

 

    

zum Bericht

U11 E-JUNIOREN:       SG SpVgg Westerngrund - SpVgg Hösbach Bahnhof  1:4

 

zum Bericht

U9 F-JUNIOREN:     SG SV Eintr. Straßbessenbach - SpVgg Hösbach Bahnhof  1:15

                                Tore:  Emil Krause (5), Hein Luca (5), Lambrecht Teo (2), Tarasov Marc (1),

                                                 Volkert Sam (1), Sert Kuzey (1)

 

 zum Bericht

U7-JUNIOREN:     

 

zum Bericht