Letzte Aktualisierung: 13.08.2018

"U-19 A-JUNIOREN - VORBEREITUNGSSPIEL"

 

Spvgg. Hösbach-Bahnhof - TS Ober-Roden II 2:3

 

Nach der 1:8 Klatsche im Trainingsspiel gegen unsere Aktiven konnten wie dem jüngeren Jahrgang der Rodgauer Paroli bieten.

 

Zwar mussten wir nach einem Fehlpass einen Rückstand hinnehmen, konnten aber bis zur Pause durch zwei hervorragend herausgespielte Tore von Michl Neufingerl und Finlay Lawerents das Blatt wenden und hatten sogar noch die besseren Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen.

 

Im zweiten Abschnitt bestimmte Ober-Roden das Spiel und kam per Elfmeter zum verdienten Ausgleich. Im weiteren Verlauf verhinderte unser Torwart Jannik Väth mehrfach einen erneuten Rückstand.

 

Mit dem Schlusspfiff erzielte Marcel Röder mit einem Sonntagsschuss in den Winkel den glücklichen Siegtreffer.

 

"VORBEREITUNGSPLAN SAISON 2018/2019 U-19 A-JUNIOREN!"

 

Aufgrund der Platzverhältnisse wurden zwei Vorbereitungsspiele der U19 A-Junioren neu terminiert:

 

Spvgg. Hösbach-Bahnhof gg. TG Ober-Roden II am Sonntag, 12.08.2018 um 17:00 Uhr in Rottenberg

 

Spvgg. Hösbach-Bahnhof gg. SV Viktoria Aschaffenburg am Mittwoch, 15.08.2018 (Feiertag) um 19:00 Uhr in Rottenberg

 

Vorbereitungsplan Saison 2018/2019 U-19 A-Junioren
Vorbereitungsplan U19.pdf
PDF-Dokument [658.0 KB]

„DIE BAHNHÖFER KERB, DIE BAHNHÖFER KERB,

DIE BAHNHÖFER KERB wor DOOO“

 

Freunde der Nacht.. Ihr lieben Bahnhöfer und alle Freunde aus Nah und Fern..

WOW! Die Nachteulen und Ihr habt in der Kerbnacht den Bahnhof gerockt! Bei anfangs tropischen Temperaturen nahm mit abnehmender Hitze die Stimmung immer mehr zu. Es war einfach toll zu sehen, wie Jung und Alt, Bahnhöfer und Auswärtige, Jungs und Mädels diesen Event angenommen haben. Auch wenn wir die Kerb erst zum zweiten Male ausgetragen haben, hat sich diese bereits fest im Bahnhöfer und Winzenhohler Kalender etabliert. Wir sind stolz zu sehen, dass wir auch von anderen Ortsvereinen unterstützt werden, sei es hinter den Ständen, bei zur Verfügung stellen von Material oder auch der Leihe des Zeltes. Nur mit diesem Zusammenhalt können wir im Bahnhof etwas erreichen! Besonders erfreulich ist auch, dass wir bei den Getränken so gut wie ausverkauft waren, es aber trotzdem zu keinerlei Problemen auf dem Nachhauseweg kam. Einfach riesig! 

 

Wir sagen ein herzliches DANKESCHÖN…

 

… an alle Besucher aus Nah und Fern. Egal ob Bahnhöfer oder all unsere Freunde.. Es war sehr

schön alt bekannte sowie neue Gesichter zu sehen

 

… an unser Partyband „Die Nachteulen“ – es war eine bombastische Stimmung!

 

… an alle Helfer, ohne euch wäre dies alles natürlich nicht möglich gewesen. Die fleißigen Helfer

vom Auf- und Abbau, an die Essens-,  Getränke- und "Waikiki-Bar"-Crew,  dem CSU Ortsverband Winzenhohl für die Unterstützung und den leckeren Pulled-Pork und Pulled- Turkey, das Team „Klostergeister“, unsere fleißigen und treuen Spül-Jungs, allen Organisatoren, Technikern und jeder der uns in jeglicher Hinsicht unterstützt hat – Ihr seid großartig!

 

... an die "die immer da sind" und die jeden Tag bei teilweise über 35 Grad gearbeitet haben. Es gibt

immer Leute, die mehr machen als alle andere, ohne Euch geht es einfach nicht!

 

... an unsere Aktiven Fußballer für den großartigen Kerbsig im Derby gegen Schweinheim

 

… an die Nachbarschaft für das Verständnis für die Bahnhöfer Kerb

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch allen im nächsten Jahr.

Wem ist die Kerb? – Unser – Auf geht´s Bahnhof, auf geht´s..

"1. MANNSCHAFT - BEZIRKSLIGA UNTERFRANKEN"

 

SpVgg Hösbach Bahnhof - BSC Aschaffenburg Schweinheim   2:0

Tore: Florian Hasenstab, Patrick Schneider

 

Bei unserem ersten Heimspiel der Saison 2018/19 gastierte der BSC aus Schweinheim am Nonnenbach. Natürlich wollten wir dieses Spiel unbedingt gewinnen, um einen perfekten Saisonstart hinzulegen und die Bahnhöfer Kerb zu krönen. Wir starteten sehr gut in die Partie, waren von Anfang an hellwach und legten trotz der Temperaturen ein recht hohes Tempo vor. Vor allem spielerisch zeigten wir uns im Vergleich zur Vorwoche verbessert und es gelang uns daher deutlich mehr Torchancen herauszuspielen und für viel Entlastung zu sorgen. Leider konnten wir unsere Überlegenheit nicht in Tore ummünzen, vergaben die ein oder andere gute Torchance und so blieb es lange beim 0:0, da uns auch ein möglicher Elfmeter nach wenigen Minuten verweigert wurde. Nach der ersten Trinkpause wurden wir dann passiver und die Gäste waren nun die Mannschaft mit mehr Ballbesitz und Offensivaktionen. Trotzdem präsentierten wir uns insgesamt defensiv stabil und ließen in der ersten Halbzeit keine gute Torchance zu. Somit lautete der Spielstand zur Halbzeit, wie schon am ersten Spieltag, 0:0.

 

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit brauchbaren Angriffen und Torchancen auf beiden Seiten. Glück hatten wir bei einem Freistoß des BSC, der nur an den Pfosten klatschte. Im Anschluss wurden wir allerdings wieder stärker und konnten an die guten Kombinationen der Anfangsphase anknüpfen. Nach einem stark vorgetragenen Konter belohnten wir uns dann ,in Person von Florian Hasenstab, mit der 1:0 Führung. Nur knapp 10 Minuten später bediente Niklas Schöfer nach starker Balleroberung Patrick Schneider, der zum 2:0 einschob. Wir konzentrierten uns nun vor allem auf die Defensive und wussten erneut mit Teamgeist und Zweikampfstärke zu überzeugen. Die Gäste hatten noch ein paar gefährliche Angriffe vorzuweisen, unser Keeper Benni Brand entschärfte diese aber allesamt. Uns ergaben sich einige Konterchancen, die wir teilweise fahrlässig liegen ließen, um das Spiel schon früher zu entscheiden.

 

Insgesamt eine gute Leistung und ein verdienter Sieg, natürlich ist im zweiten Saisonspiel spielerisch noch Luft nach oben und auch an der Chancenverwertung müssen wir arbeiten, aber letztendlich spricht das Ergebnis für sich. Lobenswert ist außerdem, dass wir beide Spiele zu null gewinnen konnten. Nun sind wir aufgrund des verlegten Spiels gegen Uettingen etwas länger spielfrei und treten erst in zwei Wochen bei Vatan Spor wieder an.

 

Aufstellung: Brand - Schöfer P. (Basser 48.Min), Fuchsbauer, Lippert, Renner - Hasenstab, Ritz (Staab D. 58.Min), Schneider, Schöfer N. (Kempf 86.Min), Wolfert - Zimmermann 

 

Hier der direkte Link zum Bericht und zur Bildergalerie auf www.main-kick.de

 

"U-19 A-JUNIOREN - VORBEREITUNGSSPIEL"

 

SpVgg Hösbach-Bahnhof – FC Bayern Alzenau U18   5:2

Im ersten Vorbereitungsspiel, auf dem Gelände des TSV Eintracht Rottenberg, konnten wir uns gegen den jüngeren Jahrgang des Hessenligisten deutlich durchsetzen. Nach einem individuellen Fehler gerieten wir in Rückstand und konnten das Blatt bis zur Pause deutlich wenden. Im zweiten Durchgang verflachte das Spiel etwas, doch die klaren Chancen erspielten wir uns. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2:4 stellten wir mit dem Tor zum 5:2 Endstand den alten Abstand wieder her. Die Treffer erzielten Finley Lawerentz, Veit Klement und Alessandro Manta, der bei seinem Debüt in den Bahnhofer Farben gleich dreimal traf. Ein Dank an den TSV E. Rottenberg, der uns den Platz überlies und ihrem Trainer Harald Schüttler, der extra für uns sein Training verlegte.

"PFEIFE FÜR DEINE SPVGG!"

"BAHNHÖFER GEWINNEN ENERGIE CUP 2018!!

GEIL GEMACHT JUNGS, WIR SIND STOLZ AUF EUCH!!
WIR SIND ALLES BAHNHÖFER JUNGS!!

VIELEN DANK AN DEN FSV GLATTBACH UND

DEM E-WERK GOLDBACH HÖSBACH"

 

FINALE:

SpVgg Hösbach Bahnhof - FSV Glattbach    7:2

Tore: 4x Niklas Schöfer, Patrick Schneider, Jan Wolfert, Luca Beshka

 

GRUPPENSPIELE:

SpVgg Hösbach Bahnhof - FC Hösbach   2:1

Tore: Patrick Schneider, Dennis Staab

 

SpVgg Hösbach Bahnhof - VfR Goldbach  5:0

Tore: Matthias Helfrich, Patrick Schneider, Florian Hasenstab, Felix Renner, Eigentor

 

SpVgg Hösbach Bahnhof - FC Unterafferbach  4:0

Tore: Patrick Schneider, Florian Hasenstab, Niklas Schöfer, Felix Renner

"UNSERE AKTIVEN UND JUNIOREN UNTERSTÜTZEN FLEIßIG

BEI DER PLATZSANIERUNG FÜR DIE NEUE SAISON - VIELEN DANK!"

"ERGEBNISSE VORBEREITUNGSSPIELE AKTIVE"

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SV Großwallstadt II  0:4

SpVgg Hösbach Bahnhof II - Sportfreunde Hausen   0:2

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SV Stockstadt  0:2

SpVgg Hösbach Bahnhof II - TSG Kälberau   5:1

Tore: 2x Luca Beshka, Jonas Repp, Vedat Aral, Chardas Dincer

"WIR SUCHEN DICH! - WERDE EIN TEIL UNSERER FAMILIE"

 

Für die Spiele unserer Aktiven suchen wir dringend noch motivierte und sportbegeisterte Unterstützung als Betreuer oder Betreuerin! Auf euch wartet eine junge, engagierte, motivierte und lustige Truppe, die mit viel Leidenschaft das Vereinsleben der Bahnhöfer Familie leben. Bei Interesse melde dich einfach bei Christian Grams unter christiangrams.spvgg@web.de und werde ein Teil von uns! Er erklärt euch gerne alles weitere. Wir freuen uns auf Dich!

"ZU- UND ABGÄNGE DER AKTIVEN SAISON 2018/2019"

 

ABGÄNGE:

Philipp Suslin
Unser Innenverteidiger verlässt uns zur neuen Saison Richtung Gencler Birligi. In der vergangenen Rückrunde hatte er es auf 14 Partien in unserer Bezirksliga Truppe geschafft ehe er sich nun erneut dazu entschlossen hat uns wieder zu verlassen. Philipp hat bei seinem neuen Verein zusätzlich noch eine Ausbildungsstelle erhalten, was ihm persönlich sehr hilft und da möchte wir ihm nicht im Wege stehen. Danke für dein Engagement Philipp! Alles gute für die Zukunft!
 
Peter Miltenberger
Er ist vielen bei uns bekannt und auch einigen wiederum nicht. Peter hatte bei uns gute und auch schlechte Momente erlebt. Zu den Guten zählte hier unter anderem der Gewinn der "Offenen Stadtmeisterschaft & AVG Power Cup" in Obernau. Die schlechten sind kurz zusammengefasst, denn er war leider oft von Verletzungen geplagt welche ihn oft ausbremsten. Nach nun einem Jahr konsequenter Pause möchte er wieder für die Spielfreunde Sailauf auflaufen und erneut sein Glück versuchen. Dadurch das unsere Nachbarn jetzt ebenfalls in der BZL angekommen sind werden wir uns sicherlich schon bald sehen, bis dahin und darüber hinaus wünschen wir dir eine Verletzungsfreie Zeit sowie viel Glück für die Zukunft! Danke Peter!
 
Tom Sommer
Einer unserer zukünftigen Aktiven aus dem letzten U19 Jahrgang hat uns ebenfalls verlassen. Mit Tom Sommer verlieren wir einen defensiven Mittelfeldspieler der in unserer A-Jugend zu 18 Einsätzen in der letzten Saison kam. Vor allem den Spielaufbau kurbelte Tom immer gut an. In seinen 2 Jahren BOL war Tom ein verlässlicher Spieler der zwar aufgrund seiner Arbeit hier und da mal fehlte aber wenn man ihn brauchte war er da. Es zieht ihn ebenfalls zu seinem ehemaligen Verein, dem VFR Goldbach zurück. Auf deinem weiteren Weg alles Gute! Wir werden uns ja auch auf dem EnergieCup wieder sehen!
 
Jonan Nissan
Zusammen mit Tom Sommer ist Jonan ebenfalls vom VFR vor 2 Jahren zu uns gekommen. Ihn zieht es nun zurück zum FC Hösbach, bei dem er wieder mit Freunden von früher zusammenspielen möchte. Eine feste Stütze in unserer Abwehr war Jonan in beiden Jahren in denen er für uns auflief. In dieser Saison reichte es für 21 Einsätze. Wir verlieren hier einen schnellen Außenverteidiger der immer wieder gute Akzente in die Offensive setzen konnte. Auch mit dir wird es ein wiedersehen geben beim EnergieCup, denn hier kreutzen unsere Vereine ebenfalls in der Gruppenphase die Klingen. Alles Gute Jonan, danke für deinen Einsatz bei uns!
 
Alexander Gerner
Erneut verlässt uns unser langjähriger Rückhalt Alexander Gerner zu seinem Heimatverein nach Mömlingen. In dieser Saison brachte es unser Alexander auf 20 Einsätze, ehe ihn eine schlimme Verletzung ereilte und das vorzeitige Saisonende bedeutete. Generell möchten wir aber nicht nur auf deine jüngsten Ereignisse und Taten bei uns zu sprechen kommen, denn du warst für uns über Jahre hinweg eine toller Schlussmann zwischen den Pfosten. Du hast dich immer in unsere Vereinsarbeit und unser Vereinsleben aktiv mit eingebracht (Mannschaftsrat, Kassenprüfer ect.). Nach einem kurzen Intermezzo letztes Jahr bei deinem Heimatverein, hast du Wort gehalten und bist wieder zurück gekommen. Dir gebührt unser größter Respekt und Dank für alles, was du für uns getan und geleistet hast in all den Jahren. Die Jungs haben mit dir so einige Schlachten geschlagen, Tränen vergossen, Feste gefeiert, Kästen geleert, Touren gemacht, und das alles in Guten wie in Schlechten Phasen..... Es war eine tolle Zeit mit dir bei uns.... Aber so ganz geht man ja nie, das weißt du ja. Zu unserer großen Familie zählst du schon lange und das wird auch so bleiben! Für deinen weiteren Heilungsverlauf wünschen wir dir nur das Beste wie du weißt und auch das du die Schuhe bald wieder schnürren kannst. Alles gute Alex! Die Orschler Mütze trägst du hoffentlich auch zukünftig in Mömlingen.
 
 

ZUGÄNGE:

Nach dem Motto "Bahnhöfer kehrt Heim!" haben wir uns auch in diesem Jahr auf die Suche gemacht und sind fündig geworden!
 
Unsere Neuzugänge wollen wir hier in kürze vorstellen, da die meisten, bereits bestens bekannt sind bei uns. Zur Neuen Saison spielen Florian Hasenstab, Andreas Zimmermann, Marco Löhr & Steffen Göbel wieder für uns. Alle Vier kommen zu uns zurück vom Nachbarn FSV Feldkahl. Mit Jonas Repp und Jason Repp haben sich ebenfalls zwei "Bahnhöfer" Buben dazu entschieden vom SV Alemannia Haibach den Rücken zukehren und für uns die Schuhe zu schnürren. Wir haben hier somit Verstärkungen in allen Mannschaftsteilen erreicht und freuen uns sehr das ihr uns verstärkt. Zusammen können wir voller Tatendrang anpacken und Gas geben!
 
Weiter möchten wir euch unsere "ungeschliefenen Juwele" vorstellen. Wie in jedem Jahr ist unser Größtes Ziel die Jugendspieler zu integrieren. Mit Luca Beshka, Felix Basser, Luca Kempf, Lukas Hehl & Nico Wünsch haben wir hier voll in Schwarze getroffen. Dieses Quintett ergänzt uns ebenfalls perfekt und wir sind stolz auf euch! Jetzt ist es an euch, das gegebene Vertrauen zurück zu zahlen und sich für unsere Farben reinzuhauen, dann ist bei uns alles möglich!
 
Wir blicken somit in der Summe auf 5 Abgänge und 11 neue Spieler. Wir freuen uns auf jeden einzelnen von euch und wünschen euch Viel Glück in der kommenden Saison!

"NEUER BAHNHÖFER FAN-SCHAL AB SOFORT ERHÄLTLICH!"

 

Sei bestens für die neue Saison vorbereitet und besorge dir jetzt unseren neuen Bahnhöfer Fan-Schal! Dieser ist ab sofort bei unserem Partner und Premium-Sponsor "Greenwood - Der Teamsportpartner" in Hösbach Bahnhof für 15 € erhältlich.

Danke an die „Bahnhöfer Mamas“!

 

Stellvertretend für alle „Bahnhöfer Mamas“ hier ein Bild der „Meister-Mamas“ unserer U15.

 

Vielen Dank an die Mütter unserer kickenden Mädels und Jungs!

 

Ihr seid es, die mehrmals im Jahr die Trikots der gesamten Mannschaft waschen „dürfen“, die Stutzen wieder ausrollt wenn sie als einziges Knäuel in der Trikottasche gelandet sind. Euch spritzt das Gras entgegen, das sich irgendwo in Falten des Trikots versteckt hat. Ihr trocknet das Zeug wenn zwei Tage später das nächste Spiel bevorsteht und es draußen eigentlich nur regnet. Ihr räumt den Koffer wieder ein, wenn ihr alles wieder ordentlich zusammengelegt habt.

 

Die „Bahnhöfer Mamas“ stehen am Verkaufsstand und füllen die Kasse der Mannschaft. Vorher habt ihr noch den Kuchen gebacken, die Brötchen geschmiert, die Brezel und Getränke besorgt die ihr dann verkauft.

 

Meist seid ihr es die sich um den Saisonabschluß kümmern, die das Trainergeschenk zu Weihnachten und zum Saisonende besorgen.

 

Die Mamas unserer Kicker stehen am Spielfeldrand feuern an, feiern Siege und trösten, wenn es mal nicht geklappt hat. Ihr nehmt die Kinder in den Arm wenn ihr Ehrgeiz unbefriedigt geblieben ist und der ein oder andere Zweikampf ein paar Schmerzenstränen in die Augen getrieben hat.

 

Ihr spielt das Taxi zum Auswärtsspiel und zum Training, ihr befreit die Schuhe und Klamotten der Kinder von den „Mitbringseln“ unseres Sandplatzes. Ihr ertragt den Gestank der Kickschuhe, wenn sie

mal wieder mit Wasser aus dem Nonnenbach getränkt wurden.

 

Und nicht zuletzt beruhigt ihr uns Väter, wenn unser Ehrgeiz mal wieder größer war als das Können unserer Kinder war.

 

Ihr seid einfach großartig!

"DOPPELMEISTERSCHAFT AM NONNENBACH! -

IHR SEID DER WAHNSINN

DER BAHNHOF-EXPRESS ROLLT AUCH IM JUNIORENBEREICH

DANKE, DASS IHR UNSERE FARBEN TRAGT

UNSERE ZUKUNFT IST GESICHERT - DANKE JUNGS!!!"

 

Durch einen 0:5 Auswärtssieg beim Ligakonkurrenten Bayr. Maingau konnten sich unsere U-15 Junioren vorzeitig den Meisterschaftstitel der Kreisklasse Aschaffenburg sichern und steigen in die Kreisliga auf.

 

Unsere U-17 Junioren ist mit Ihrem 3:0 Heimsieg gegen den TuS Leider als Meister der Kreisliga in die BOL aufgestiegen!! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH JUNGS! WIR SIND STOLZ AUF EUCH!

 

Somit spielen ab dem heutigen Tag alle Jugendmannschaften der SpVgg in der Kreisliga oder sogar BOL!!

 

#mehralsnureinVerein #Nonnenbach #Glückwunsch #Meisterschaft #GeileTruppe #HervorragendeJugendarbeit #Nachwuchs #Zukunft #Meistertrainer #Ausbildungsverein

"SAVE THE DATE - ES GEHT LOS - DER VORVERKAUF LÄUFT!!!

DIE SPVGG HAT BEREITS DEN NÄCHSTEN KRACHER AM START!"

 

DJANGO ASÜL gastiert am 08.11.2018 ab 20.00 Uhr im Kultur- und Sportpark in Hösbach.

Der Kartenvorverkauf läuft. Karten gibt es jeden Freitag von 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Sportheim Hösbach Bahnhof sowie Sonntags zu den Heimspielen der 1. Mannschaft. Die aktuelle Programm-Info findet Ihr im Reiter "Veranstaltungen" oder HIER über den direkten Link.

"BAHNHÖFER TOP-SPIELE DER WOCHE"

 

 

"2. MANNSCHAFT - A KLASSE GRUPPE 2 A´BURG"

 

 

"ERGEBNISSE BAHNHÖFER JUNIORENMANNSCHAFTEN":

 U19 A-JUNIOREN:     SpVgg Hösbach-Bahnhof – FC Bayern Alzenau U18   5:2

 

zum Bericht

U17 B-JUNIOREN:    

 

zum Bericht

U15 C-JUNIOREN:   

                                   

zum Bericht

U13 D-1 JUNIOREN:     2. Platz beim Globus-Cup 2018

                                                                              

zum Bericht

U13 D-2 JUNIOREN:   

 

zum Bericht

U11 E-1 JUNIOREN:   2. Platz beim Globus-Cup 2018

                                   

zum Bericht

U11 E-2 JUNIOREN:   3. Platz beim Globus-Cup 2018

 

                                                                                                                                     zum Bericht

U9 F-1 JUNIOREN:    6. Platz beim Globus-Cup 2018

 

 zum Bericht

U9 F-2 JUNIOREN:    5. Platz beim Globus-Cup 2018

 

zum Bericht

U7-JUNIOREN:        4. Platz beim Globus-Cup 2018

 

zum Bericht