Letzte Aktualisierung: 18.11.2020

"UNSER BAHNHÖFER EIGENGEWÄCHS -

DANKE EL CAPITANO, DASS DU EIN TEIL VON UNS BIST"

Schon je 19 Treffer: Wie Patrick Schneider und Patrick Amrhein die Torjägerliste der Bezirksliga anführen

Die Spielvereinigung Hösbach-Bahnhof war vor dem erneuten Corona-Lockdown auf einem guten Weg, startete mit sieben Punkten aus drei Spielen stark in die Fortsetzung der Saison 2019/2020 und steht aktuell mit 36 Punkten auf Tabellenplatz fünf. Maßgeblich daran beteiligt ist der gebürtige Hösbacher Patrick Schneider, der aktuell die Torjägerliste der Fußball-Bezirksliga Unterfranken West mit 19 Treffern gemeinsam mit dem Spielertrainer der Frammersbacher, Patrick Amrhein, anführt.

 

Der 29-jährige Büroangestellte spielt seit seiner Jugend bei Hösbach-Bahnhof - und sein Name steht für den Erfolg der Bahnhöfer in den vergangenen Jahren. Der gelernte offensive Mittelfeldspieler führt seinen »Job« als Torjäger vortrefflich aus und befindet sich stets unter den Top-Torschützen der Liga. Bereits mehrere Male konnte er sich die Torjägerkanone sichern, im Jahr 2014 sogar mit 40 erzielten Treffern in der Bezirksliga.

Anfragen von anderen Clubs

Er selbst fühlt sich pudelwohl in seinem Verein und ist Hösbach-Bahnhof trotz der Begehrlichkeiten von Seiten anderer Vereine immer treu geblieben. »Ja, es gab immer mal Anfragen oder auch interessante Angebote, hier passt aber einfach das Gesamtpaket. Ich fühle mich wohl und habe Spaß am Fußball, das ist mir wichtig«, betont Schneider, der meist auf der Position hinter den Stürmern oder als hängende Spitze eingesetzt wird. Sogar sein Trainer Jürgen Baier gibt zu, schon Mal ein Auge auf Schneider geworfen zu haben. »Zu meiner Zeit als Trainer in Erlenbach wollten wir Patrick für die Bayernliga-Mannschaft, sind aber damals eiskalt abgeblitzt. Jetzt bin ich froh, ihn als Spielführer in meiner Mannschaft zu haben«, berichtet der Bahnhöfer Trainer schmunzelnd.

Baier beschreibt Schneider als »außergewöhnlichen Fußballer«, oft mache er aus dem Nichts ein Tor und lasse die gegnerischen Torhüter mit seiner exzellenten Schusstechnik und seinem Torinstinkt alt aussehen. »Zusätzlich geht er als Spielführer in Training und Spiel voran und ruht sich nie aus«, kommt Baier schon fast ins Schwärmen.

Selbst sieht sich Schneider als Teamplayer mit guter Spielübersicht und ordentlichem Abschluss, der noch an seinem Kopfballspiel und seinem linken Fuß arbeiten muss. Momentan hält er sich durch Joggen fit, um im nächsten Jahr mit seiner Mannschaft wieder voll angreifen zu können. Privat nutzt er freie Zeiten für Unternehmungen mit seiner Freundin, Familie, Freunden, oder er setzt sich einfach mal aufs Fahrrad und fährt los.

Landesliga als Ziel

Persönlich möchte er verletzungsfrei bleiben und weiterhin erfolgreich mit seinem Team spielen, vielleicht auch mal »irgendwann« in der Landesliga. »Wir haben die Qualität dazu und ich hoffe, dass wir es in den nächsten Jahren schaffen. Es würde natürlich auch Erschwernisse mit sich bringen. Weite Anfahrten, größerer Druck für unsere jungen Spieler aufgrund des höheren spielerischen Niveaus, mehr Aufwand für den ganzen Verein. Doch daran könnten wir gemeinsam wachsen«, blickt Schneider optimistisch in die Zukunft.

Ausdrücklich betonen möchte er die exzellente Jugendarbeit in Hösbach-Bahnhof. »Jedes Jahr kommen talentierte Spieler aus der eigenen Jugend und auch aus der Umgebung in den Herrenbereich und machen den etablierten Spielern Druck. Zusätzlich können sich die Neulinge an den gestandenen Spielern orientieren und werden geführt«, berichtet er. Dieser Zusammenhalt und das gute Training sind für Schneider wichtige Punkte für den sportlichen Erfolg. »Fehler dürfen passieren, solange man sie gemeinsam bereinigt, man wird aufgebaut und nicht dauernd kritisiert.«

Alles Punkte, die dem Kapitän der der Bahnhöfer wichtig sind und für ihn das Besondere an seinem Heimatverein ausmachen. Hösbach-Bahnhof und Patrick Schneider, eine gut funktionierende Beziehung, die den Verein auf eine erfolgreiche Zukunft hoffen lässt.

                                                                                                                  Quelle: www.main-kick.de

"HERZLICHEN DANK..."

 

Und noch eine ganz liebe Spende hat uns in den letzten Tagen erreicht. Unser treuer Fan und Sponsor die "Kluger GmbH" hat es sich nicht nehmen lassen uns mit einer Spende in dieser schwierigen Zeit zu unterstüzen! Auch ihr sichert somit den Spielbetrieb bei der SpVgg!

VIELEN DANK!

"EIN "DANKE", DAS VON GANZEN HERZEN KOMMT..."

 

Es ist mal wieder an der Zeit DANKE zu sagen.

DANKE an unseren Fanclub "Dr. Ball", die in dieser momentan sehr schwierigen Zeit eine Spende in Höhe von 100 € getätigt haben. Ihr seid einfach die BESTEN!

Wir sind über jede Spende sehr sehr dankbar!

"UNTERSTÜTZT UNSERE SPONSOREN -

UND AKTUELL BESONDERS UNSERE GASTRONOMIE"

 

Besondere Zeiten fordern besondere Unterstützung...

Auch wir stehen - zumindest gedanklich - ganz eng zusammen und wollen gerne unsere einheimische Gastronomie in diesen schwierigen Zeiten unterstützen. Sonst ist es irgendwann dunkel in unseren Lieblingslokalen - in denen wir so gerne unter der Woche oder nach den Spieltagen gemeinsam zusammen sitzen, essen, lachen, diskutieren und den Abend ausklingen lassen.

 

Das LaCantina hat einen Abholservice Freitag und Samstag von 17:30 Uhr bis 21:00 Uhr. Es gibt alles von der Speisenkarte sowie auch die Schnitzel Varianten. Telefon: 0175/2282159 oder 5863311.  

 

-NEU-NEU-NEU-NEU-NEU-NEU-

Auch unser langjähriger, treuer Sponsor "Gasthaus zum Specht" ist nun dabei!

sddsdsasdunterwww.gasthaus-specht.deAngebotefindet Ihr unsereaktuellen ToGoSpeisen
 
 

Unter www.gasthaus-specht.de findet Ihr alle aktuellen To-Go Speisen.  Tel.: 06021-59600

 

Andi und Michael machen viel bei den Bahnhöfern, dann wäre es eine tolle Sache, wenn wir die beiden in dieser schwierigen Zeit auch unterstützen würden!

 

Ruft einfach an und tut euch und anderen etwas Gutes.

Bahnhof steht und hält zusammen - Auf geht´s Bahnhof, auf geht´s.

"HERZLICHEN DANK..."

 

Die Absage des diesjährigen Greenwood-Cups ist natürlich nicht nur im sportlichen Bereich ein großer Verlust, auch im finanziellen Bereich haben wir mit den Sonsorenausfällen eine Lücke zu verzeichnen, die wir durch Sparen und dem Verschieben notwendiger Investitionen versuchen zu schließen.

 

Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass es Firmen gibt, die uns trotz des Ausfalles des Greenwood-Cups mit einer Spende unterstützen. Danke, dass Ihr mit so viel Herz an uns denkt und uns in dieser schwierigen Zeit als Verein der Region mit am Leben haltet. Nur gemeinsam schaffen wir das und kommen mit voller Leidenschaft zurück! Heute bedanken wir uns ganz herzlich bei EDEKA STENGER in Hösbach für Eure Spende! Auch ihr sichert somit den Spielbetrieb bei der SpVgg! VIELEN DANK!

LIEBE BAHNHÖFER,

 

nach den erneuten Beschränkungen der bundes- und Landesregierungen beginnend am 02.11. müssen auch wir unseren Spiel- und Trainingsbetrieb bis auf Weiteres einstellen. Auch unser Sportheim bleibt zumindest bis Ende November geschlossen. Wir alle hoffen, dass sich durch diese Maßnahmen die pandemiebedingte Situation in Deutschland wieder bessert. Man kann sicherlich trefflich darüber diskutieren, ob unser Sport auf die Zahlen einen Einfluß hatte, letztlich müssen wir aber auch den Entscheidungsträgern in der Politik zugestehen, dass bei einer Gefahrenlage vorsichtig und bestimmt gehandelt werden muss. Wir sollten es mit dem Manager von Borussia Mönchengladbach Max Eberl halten, der davon spricht, "im Sinne aller diese Maßnahmen zu akzeptieren. Wir können nicht immer sagen: Die Regierung ist schuld. Wir alle sind schuld, und da muss man auch mal die Faust in der Tasche machen. Man muss auch mal unbequeme und unangenehme Dinge akzeptieren, das wird schließlich von Menschen entschieden, die sich sehr viele Gedanken machen."

 

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz besonders bei unseren Trainern, Betreuern, den ganzen Funktionsteams in den einzelnen Mannschaften und natürlich bei unseren Zuschauern und Fans für die Unterstützung in den letzten Monaten sehr herzlich bedanken. Es war in der letzten Zeit nicht einfach, den Spiel- und Trainingsbetrieb am Laufen zu halten. Vieles musste kurzfristig entschieden werden, manches kurzfristig entfallen und Vieles zusätzlich zu den bereits vorhandenen Aufgaben erledigt werden. Machen wir uns nichts vor: Dies wird auch erstmal so bleiben! 

 

Warten wir ab, was die nächsten Wochen bringen. Sollte es wieder sinnvolle Erleichterungen geben, werden wir natürlich versuchen, diese für uns zu nutzen. Wünschenswert wäre es natürlich, wenn wir gerade für unsere Kleinfeldmannschaften ein Trainingsangebot in der Halle anbieten könnten. In den nächsten 4 Wochen ist dies aber natürlich nicht möglich. Aber auch für alle anderen Mannschaften, unserer Tischtennisabteilung und unseren Gymnastikfrauen würden wir gerne Möglichkeiten bieten. Sollte wieder etwas möglich sein, werden wir über die bekannten Kanäle informieren.

 

Bis dahin, passt auf Euch auf und bleibt gesund!

 

Eure Vorstandschaft

"1. MANNSCHAFT - BEZIRKSLIGA UNTERFRANKEN"

- LIGAPOKAL -

 

Die am Wochenende angesetzten Ligapokal-Spiele wurden abgesagt! Bleibt gesund!

"2. MANNSCHAFT - A KLASSE GRUPPE 3 A´BURG"

- LIGAPOKAL -

 

 

"RÜCKBLICK GENERALVERSAMMLUNG"

 

Die diesjährige Generalversammlung stand ganz im Zeichen der Corona Pandemie. Bei einem schon frustrierenden Besuch von nur 23 Personen (!) wurde über die geplanten Maßnahmen besprochen, um den Restart der Meisterschaftsrunden wieder möglich zu machen. Auch wurde über unsere finanziellen Einbußen und unsere Gegenmaßnahmen berichtet. Neben den einzelnen Vorstandsbereichen berichteten auch unsere Jugend- und Abteilungsleiter über die aktuelle Situation. Den Abschluß bildete ein kurzer Überblick über den geplanten Umbau unseres Sandplatzes.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei Andrea Englert-Lippert für ihre 8 jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft bedanken. Aufgrund persönlicher Gründe scheidet Sie als Vorstand Wirtschaftsbetrieb aus, wird uns aber weiterhin im Verein unterstützen.

Neuer Vorstand Wirtschaftsbetrieb wird Johanna Grams, die wir an dieser Stelle sehr herzlich bei uns in der Vorstandschaft begrüßen.

"GREENWOOD-CUP"

 

Leider sehen wir uns schweren Herzens dazu gezwungen auf Grund der aktuellen Lage, unseren traditionellen Bahnhöfer „Greenwood Cup“ für dieses Jahr abzusagen. Ihr könnt uns glauben, dass uns diese Entscheidung alles andere als leicht gefallen ist und wir lange überlegt und diskutiert haben. Wir waren hin und her gerissen was die richtige Entscheidung ist und mit welchem Konzept man solch ein großes Projekt überhaupt bewältigen könnte. Aber das Risiko ist einfach zu groß. Die einzuhaltenden Vorgaben sind bei dieser Art von Turnier sehr schwierig bis fast unmöglich umzusetzen. Vor allem aber wissen wir nicht was bis Ende November eventuell gelockert oder im schlimmsten Fall wieder verschärft wird. Eure und unsere Gesundheit ist einfach am wichtigsten und liegt uns am meisten am Herzen.  Aber es gibt auch ein Licht am Endes des Tunnels und die Traurigkeit ist nur von kurzer Dauer, denn natürlich werden wir unseren Bahnhöfer „Greenwood Cup“ dann im nächsten Jahr 2021 wieder voll aufleben lassen und in seiner ganzen Pracht erstrahlen und voller Stolz präsentieren. Notiert euch schon jetzt das letzte November Wochenende in 2021 um hautnah dabei zu sein einige der größten Nachwuchstalente Deutschlands live zu sehen.

Wir arbeiten bereits jetzt mit Hochtouren daran wieder die Top-Clubs nach Hösbach „Bahnhof“ zu holen um unserem Ruf eines der bestbesetzten U-11 Junioren Hallenturniere in Deutschland zu sein gerecht zu werden. 

"NEUZUGÄNGE AKTIVE - SOMMER 2020 - HERZLICH WILLKOMMEN"

Wir freuen uns über zahlreiche Neuzugänge für unsere Aktiven. Wir sind stolz mit der Verstärkung von folgenden sieben Spielern in die kommende Rest-Saison gehen zu dürfen:

  • Benedikt Wissel (SG Rottenberg/Feldkahl)
  • Lukas Weineck (eigene U19)
  • Tim Staab (eigene U19)
  • Lukas Lutze (eigene U19)
  • Finlay Lewerentz (eigene U19)
  • Patrick Nikolaus (eigene U19)
  • Julian Renner (eigene U19)

Herzlich willkommen in der SpVgg-Familie heißen wir Benedikt Wissel! Das junge Talent stößt von der SG Rottenberg/Feldkahl zu uns und wird uns sportlich und charakterlich verstärken.

Mit sage und schreibe sechs Eigengewächsen setzen wir unseren Kurs fort, konsequent auf die eigene Jugend zu setzen. Lukas Weineck und Lukas Lutze konnten in dieser Saison bereits die Bezirksliga-Elf unterstützen, Tim Staab half bereits unserem A-Klasse Team weiter. Auch Finlay, Patrick und Julian haben sich ihre Sporen in unserer U19 verdient und werden uns ab sofort verstärken.

Erfreulicherweise haben wir keine Abgänge zu verzeichnen.

Wir freuen uns, diese jungen Talente bei uns im Verein und bei den Aktiven-Teams begrüßen zu dürfen und wünschen viel Spaß, Erfolg und beste Gesundheit bei unserer SpVgg. Toll, dass ihr bei uns seid!

"Liebe Vereinsmitglieder"

 

In Zeiten, in denen das Ehrenamt mehr und mehr zu kämpfen hat freiwillige Helfer zu finden, bleibt logischerweise auch unser Verein nicht vor einem solch immensen Problem verschont. An vielen Stellen ist es immer wieder sichtbar, wie auch schon mehrmalig von Vorstandsseite her kund getan (Schiedsrichterbetreuer, Platzordner, Spielbetreuer ect.) Die wenigen Helfer, die mit anpacken sehen sich somit Tag ein Tag aus, mit den verschiedensten Problemen konfrontiert. In der letzten Zeit jedoch, muss man klar festhalten, gehen Beschwerden, Problematiken ect. immer wieder bei den gleichen Personen ein, die nun immer wieder an Ihre absoluten Belastungsgrenzen stoßen. Beispielsweise landen Dinge zum Spielbetrieb im Bereich Liegenschaften, Jugend im Bereich Marketing / Verwaltung, Festliches bei den Finanzen und viele andere Dinge werden kreuz und quer durch die Vereinsorganisation geworfen. Die Vorstandschaft möchte alle Mitglieder bitten, ihre Anliegen richtig zu platzieren damit wir alle unseren Kernaufgaben nachkommen, Synergien nutzen und somit auch vorankommen können. Zur besseren Orientierung findet ihr hier auch nochmal unser Vereinsorganigramm mit der Bitte diesem Beachtung zu schenken! Friedrich Schiller sagte einst: „Wo rohe Kräfte sinnlos walten, da kann sich kein Gebild gestalten“

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Die Vorstandschaft

ORGANIGRAMM
Anlage E3 Organigramm 2019-converted.pdf
PDF-Dokument [118.2 KB]

"WIR SUCHEN DICH - KOMM IN UNSER TEAM"

 

Immer wieder müssen wir feststellen, dass der Spielbetrieb unserer aktiven Mannschaften auf zu wenigen Schultern liegt. Wir müssen uns breiter aufstellen um auch in der Zukunft einen ordentlichen Spielbetrieb aufrecht zu erhalten! Daher suchen wir DICH als:

 

- Schiedsrichterbetreuer für die Spiele unserer 1. Mannschaft

- Mannschaftsbetreuer für unsere 1. oder 2. Mannschaft

- Live-Tickerer in der BFV-App

- Platzordner während der Spiele unserer aktiven Mannschaften

 

Jede Aufgabe an sich ist sicherlich kein großer Aufwand, wenn sich dies aber nur auf wenige Personen konzentriert, ist es ein großer Aufwand. Deshalb: Bitte sprecht Christian Grams oder Matthias Helfrich (oder jedes andere Mitglied der Vorstandschaft) an und werdet ein Teil unserer Bahnhöfer Familie. Jeder kann mit ein klein wenig Aufwand, Gutes tun und großes erreichen. Also nicht nur große Töne spucken - sondern anpacken!!

Wir würden uns freuen, wenn wir DICH in unserem Team willkommen heißen dürfen!

Liebe Eltern, Funktionäre und Betreuer,
Wir brauchen eure Hilfe. Wir, wissen noch nicht genau wie wir zu tollen Fußballern werden sollen... Wir wollen auch wie Thomas Müller, Marco Reus und Co. irgendwann mal Großes erreichen. Dafür brauchen wir aber eure Unterstützung. Wie könnt ihr uns helfen? Ganz einfach:
Am liebsten hätten wir, das ihr uns das Vergnügen und den Spass am Fußball vermittelt und uns gleichzeitig lobt, auch wenn die Leistung mal nicht so ganz passt. Immerhin ist es für uns immer wieder aufs Neue ein wunderschönes Erlebnis mit unseren Freunden zusammen zu trainieren, das Trikot überzustreifen und Tore zu schiessen! Da ist es doch auch nebensächlich wenn man mal verliert, oder seht ihr das anders? Es geht doch um den Spaß! Aber nicht nur die Stars von Heute wie Messi, Ronaldo und Manuel Neuer sind unsere Vorbilder. Auch unser Trainer, die Mama & der Papa an der Seitenlinie bis hin zu den Großeltern kann das für uns sein! Wir möchten uns ganzheitlich entwickeln und dazu gehört auch die Fairness im Sport dazu! Bitte vermittelt uns all das, was auch dazu nötig ist und lebt es uns vor in jeder möglichen Sekunde.
Vielen Dank für Eure Hilfe!
 
Eure Jugendspieler

"NEUER BAHNHÖFER FAN-SCHAL AB SOFORT ERHÄLTLICH!"

 

Sei bestens für die neue Saison vorbereitet und besorge dir jetzt unseren neuen Bahnhöfer Fan-Schal! Dieser ist ab sofort bei unserem Partner und Premium-Sponsor "Greenwood - Der Teamsportpartner" in Hösbach Bahnhof für 15 € erhältlich.

"BAHNHÖFER TOP-SPIELE DER WOCHE"

 

 

"ERGEBNISSE BAHNHÖFER JUNIORENMANNSCHAFTEN":

U19 A-1 JUNIOREN:     

 

zum Bericht

U19 A-2 JUNIOREN:  

 

zum Bericht

U17 B-JUNIOREN:  

 

 zum Bericht

U15 C-1 JUNIOREN:   

                                                      

zum Bericht

U15 C-2 JUNIOREN:     

 

zum Bericht

U13 D-1 JUNIOREN:   

                                      

zum Bericht

U13 D-2 JUNIOREN:    

                                      

zum Bericht

U11 E-JUNIOREN:    

                                   

zum Bericht

U9 F-JUNIOREN:    

 

 zum Bericht

U7-JUNIOREN:     

 

zum Bericht