Letzte Aktualisierung: 14.11.2018

"1. MANNSCHAFT - BEZIRKSLIGA UNTERFRANKEN"

 

SpVgg Hösbach Bahnhof - TSV Neuhütten Wiesthal  1:0

Auch im Rückspiel war in der Partie gegen die Gäste aus dem Spessart das Endresultat ein knapper 1:0 Erfolg. Auch der Spielverlauf ähnelte dem des Hinspiels über weite Strecken. So waren die Gäste in der ersten Halbzeit feldüberlegen, ohne allerdings zu wirklichen Torchancen zu kommen, abgesehen von einem Kopfball, der knapp am Tor vorbeiflog. Wir zeigten keine gute Leistung im ersten Spielabschnitt, waren zu weit weg von den Gegenspielern und hatten eine schwache Passquote. Dies führte dazu, dass wir zunächst eigentlich keine nennenswerten Offensivaktionen vorzuweisen hatten und sehr viel mit Verteidigen beschäftigt waren. Zu unserem Glück tat sich der TSV auch ziemlich schwer, spielte die Angriffe oft schlampig aus, wodurch es zur Pause noch 0:0 stand. Bis dahin ein schwaches Spiel mit wenigen sehenswerten Momenten und fast nur langen Bällen. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann deutlich attraktiver, da beide Mannschaften mehr in die Offensive investierten und nun auch immer mehr Kombinationsfußball gespielt wurde. Wir waren in der zweiten Halbzeit auch deutlich zweikampfstärker, so hatten wir in der ersten Halbzeit in der Offensive gefühlt kein Kopfballduell gewonnen. So gelang es uns nun auch vorne die Bälle festzumachen und zu kombinieren. Nach einer knappen Stunde wurde unsere Leistungssteigerung dann mit dem Führungstreffer belohnt. Niklas Schöfer wurde nach einem starken Solo im Sechzehner zu Fall gebracht, woraufhin Pascal Schöfer den fälligen Strafstoß verwandelte. Die Gäste waren insgesamt auch in der zweiten Halbzeit spielbestimmend, richtig gefährlich wurde es aber nur nach Standards und Schüssen aus der zweiten Reihe. Hier rettete unser Keeper Benjamin Brand ein paar mal in höchster Not. Allerdings hatten wir auch einige gute Konterchancen vorzuweisen und hätten auch das zweite Tor drauflegen können. Glück hatten wir, als der Ausgleichstreffer wegen angeblicher Abseitsstellung zurückgenommen wurde. Es blieb bis zum Anpfiff höchst spannend und umkämpft, aber es gelang uns die knappe Führung über die Zeit zu bringen.
Der Sieg ist insgesamt eher glücklich, ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Trotzdem drei wichtige Punkte und eine spürbare Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit.

 

Aufstellung: Brand - Staab T., Fuchsbauer, Zimmermann, Renner - Hasenstab, Ritz, Schöfer N., Wolfert (Grams 87.Min), Mühlhoff (Schöfer P. 42.Min) - Helfrich

"2. MANNSCHAFT - A KLASSE GRUPPE 2 A´BURG"

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SG FC Viktoria Kahl II   1:1

Nachdem wir die letzten drei Spiele allesamt Unentschieden gespielt hatten, waren wir gegen den Tabellenzweiten in der Pflicht zu Punkten. Leider deutete sich jedoch vor Spielbeginn erneut an, dass wir mit einer unfitten Truppe und angeschlagenen Spielern ins Spiel gehen mussten. Dies bedeutete für uns, dass wir vor dem Spiel einen Punktgewinn wahrscheinlich sofort unterschrieben hätten. Die 90 Minuten aber noch vor der Brust schauten wir was möglich war und konnten durch geschicktes Stellungsspiel das Aufbauspiel der Gäste konsequent unterbinden. Auf dem holprigen Geläuf war dies sowieso kaum möglich, weshalb beide Mannschaften oft ihr Heil in hohen weiten Bällen suchten. Das 1:0 wurde dann nach einem Standard markiert. Steffen Göbel trat einen Freistoß mustergültig halb hoch in den Strafraum, wo Christian Grams den Ball mit dem Kopf an die Unterkante der Latte beförderte. Dies bedeutete auch gleichzeitig den Halbzeitstand. In Hälfte zwei waren wir uns sicher, dass die Kahler alles probieren würden um die Partie wieder offen zu gestalten. Wir hatten in den darauf folgenden 15-20 Minuten viele Spielzüge bei denen wir sicherlich den einen oder anderen Pass hätten sauber durchstecken können um zu hochkarätigen Chancen zu gelangen. Leider gelang uns dies nicht, denn alle Situationen wurden wegen Abseits zurecht aberkannt. Hier müssen wir mehr Cleverness ins Spiel bringen um eine sicherere Führung heraus spielen zu können. In der 75. Minute spielten die Gäste dann mehrere Angriffe auf unser Tor, bei dem wir einen Ball nicht klären konnten. Dieser Ball kam von der rechten Seite quer zum Tor und am hinteren Eck stand ein Stürmer der Gäste, der den Ball im kurzen Eck unterbringen konnte. Wir gaben uns nicht auf und somit war das Spiel in der Schlussviertelstunde ein offener Schlagabtausch. Wir, wie auch die Kahler spielten weiter munter nach vorne und niemand wollte sich mit einem Remis zufrieden geben. Fünf Minuten vor Schluss schalteten wir dann bei einem Freistoß blitzschnell und führten kurz aus. Julius Kluger war gedankenschnell und verarbeitete den Ball mustergültig. Frei vor dem Torwart spielte er den Ball quer auf den mitgelaufenen Steffen Göbel, der den Ball jedoch nicht im Tor unterbrachte. Dies hätte die Enscheidung für uns sein müssen und stellte gleichzeitig den Schlusspunkt dar. Im Nachhinein war es für uns erneut ein bitteres und unnötiges Unentschieden (das 4. in Folge). Dies war das letzte Spiel in der Hinrunde 2018 / 2019. Wir beschließen aktuell die Tabelle auf Platz 4 bei 22 Punkten (34:18 Toren) mit 6 Siegen, 4 Unentschieden & 2 Niederlagen. Bei 4 Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze ist alles noch erreichbar für uns. Aus sportlicher Sicht sicherlich eine überragende Saison für unsere 2. Mannschaft bedenkt man, wie wir in den anderen Jahren zu diesem Zeitpunkt der Saison da standen.
 
Am kommenden Spieltag begrüßen wir dann die Gäste von Germania Dettingen II bei uns am Nonnenbach. Die Gäste waren verantwortlich für eine unserer 2 Niederlagen in dieser Saison und dies sollte für uns Ansporn genug sein, diese Scharte im Rückspiel auszumerzen.

"2. MANNSCHAFT - A KLASSE GRUPPE 2 A´BURG"

 

SV Alemannia Haibach - SpVgg Hösbach Bahnhof   2:2

Nachdem der eigentliche Spielplan durcheinander geworfen wurde da die Haibacher aufgrund krankheitbedingter Ausfälle nicht antreten konnten wurde das Spiel nun unter der Woche nachgeholt. Für uns begann die Partie ganz gut, da wir uns wieder auf das Fußballspielen besannen und gute Bälle in die Füße spielten. Auf dem Kunstrasen in Haibach war es dann eine Volleyabnahme durch Max Reinelt die in der 13. Minute für uns die Führung bedeutete. Der Ball kam so stramm aufs Tor zu, dass der Keeper der Gäste den Ball nicht kontrollieren konnte. Angestachelt von unserer Führung liefen uns die Haibacher sehr konzentriert an, was unseren Spielaufbau sehr störte. Dennoch hatten wir noch ein paar gute Einschussmöglichkeiten die wir aber einerseits zu unsauber ausspielten oder zu schlecht abschlossen um das 0:2 zu markieren. Obwohl wir uns vorgenommen hatten um den Strafraum keine Freistöße zu verursachen kam es dann leider in der 34. Minute dennoch dazu. Der getretene Ball direkt von der Strafraumgrenze bedeutete hier leider den Ausgleich. Anscheinend ein wenig geschockt kassierten wir dann in der 39. Minute auch noch das 2:1 bei dem sich der Stürmer gleich gegen zwei Verteidiger behaupten konnte und einnetzte. Mit diesem Rückstand ging es dann für uns in die Pause. In Hälfte zwei wurde dann kaum noch Fußball gespielt. Beide Mannschaften fielen dann mehr durch unnötige und vor allem harte Zweikämpfe auf, die in der Folge auch viele Spielunterbrechnungen und Diskussionen mit dem Schiedsrichter bedeuteten. Das es in dieser Phase keine schwerwiegenden Verletzungen gab ist wohl ausschließlich dem Glück zu verdanken. Dennoch versuchten wir weiterhin wieder an unsere gute Phase der ersten halben Stunde anzuknüpfen. Dies gelang uns nur zum Teil, aber dennoch konnten wir nach einer Flanke auf Yannick Mühlhoff der vollkommen alleine im Strafraum stand das 2:2 erzielen. Nachdem der Schiedsrichter nun vollkommen die Kontrolle über die Partie verloren hatte kam es leider in den Schlussminuten zu unschönen Szenen. Nach einem der besagten harten Zweikämpfe die immer noch pausenlos geführt wurden sprang die komplette Bank der Haibacher auf und rannte aufs Feld. Die daraus resultierende Rudelbildung aller Spieler & der kompletten Bank der Hausherren ließen dem Schiedsrichter keinen Überblick mehr. Nach wüsten Beschimpfungen, Schubsereien und Pöbbelein griff sich der Schiedsrichter zu guter letzt zwei Pechvögel, die an der Situation überhaupt nicht beteiligt waren und bestrafte beide Spieler mit einer roten Karten. Wohl gemerkt, beide Spieler waren am eigentlich Foulspiel nicht beteiligt und die argumentierte Rudelbildung des Schiris kam lediglich durch die Auswechselbank der Haibacher zustande. 

"OHNE NACHWUCHS GEHT IM FUSSBALL NICHTS!"

 
Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) zeichnet auch 2018 wieder vier U30-Vereinsmitarbeiter im Bezirk Unterfranken - aus jedem Fußballkreis einen -  mit dem Ehrenamtspreis "Fußballhelden - Aktion junges Ehrenamt" aus. Der Förderpreis ist speziell auf junge, talentierte Ehrenamtliche ausgerichtet, die sich in mindestens einem der vergangenen drei Jahre besonders um die Jugendabteilungen ihrer Vereine verdient gemacht haben. Neben einer BFV-Urkunde winkt allen Preisträgern eine fünftägige Fußball-Bildungsreise nach Spanien.nSo haben auch Wir, die SpVgg Hösbach-Bahnhof uns Gedanken gemacht, welchen jungen Fußballheld wir unseren Dank ausprechen möchten für seine Leistungen der vergangenen Jahre. Ohne lange überlegen zu müssen sind wir hier nicht an unserem Felix Renner vorbei gekommen.
 
Felix hat bei uns 1 Jahr, ein FSJ - Freiwilliges Soziales Jahr absolviert und in dieser Zeit auch seinen Trainerschein gemacht. In den letzten 3 Jahren war es ihm möglich mit seinen Mannschaften als Jugendtrainer 2x Meister & Pokalsieger (U15 & U13) zu werden. Hier ist er aktuell maßgeblich an unserem großen Erfolg in der Jugend beteiligt. Trotz seiner eigenen Funktion als Spieler bei uns im Aktiven Bereich hat er immer noch Zeit gefunden zwischen dem Studium unsere Spielberichte zu schreiben, auf Festen und Veranstaltungen mit anzupacken sowie zusätzlich Jugendleitersitzungen zu besuchen. 
 
Eigentlich hätten wir dem BFV viele weitere Vorschläge einreichen müssen, mit engagierten jungen Personen, die sich bei uns im Verein tummeln und sich alle ähnlich wie Felix engagieren, aber wir konnten nur ein Pferd ins Rennen schicken. Mit seinen Leistungen konnte Felix überzeugen und hat sich diesen Preis auch redlich verdient. Wir, die SpVgg Hösbach-Bahnhof sind stolz solch einen engagierten jungen Mensch bei uns im Verein zu wissen. Vielen Dank an dich Felix!!!

"WIR SAGEN VIELEN HERZLICHEN DANK...

 

.. an DJANGO ASÜL für den tollen gemeinsamen Abend

.. an alle Besucher für euer kommen

.. an das komplette Organisationsteam und Techniker

.. an alle Häppchenmacher und Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben

"JUGENDWEIHNACHTSFEIER AM 21.12.2018 AB 17:00 UHR!"

 

Die Jugendmannschaften von Bambini bis einschl. D-Jugend sind wieder ganz herzlich zur diesjährigen Jugendweihnachtsfeier auf dem Platz vor dem Mannschaftsheim eingeladen.

"GREENWOOD CUP 2018 .. "HELFERLISTE"

 

Bei dem anstehenden Greenwood Cup 2018 sind wir natürlich wieder ALLE gefordert und für jede helfende Hand dankbar, sonst ist eine Umsetzung eines Turniers in dieser Form nicht möglich. Ob Klein oder Groß, im Jugend- oder Aktivenbereich - Ihr alle könnt uns wieder unterstützend zur Seite stehen und mit gutem Beispiel voran gehen. Helfer werden an allen Ecken und Enden benötigt - Egal ob Auf- oder Abbau, Getränke- oder Essenstand, Kaffee kochen oder Spüldienst - wir sind für alles und jeden dankbar. VIELEN DANK für eure Engagement! Wir alle sind die SpVgg und präsentieren unsere Farben!

Hier geht es zum Link der Helferliste - in der Ihr euch gerne eintragen könnt.

Bitte beachtet auch die verschiedenen Reiter.

"GREENWOOD CUP 2018 .. "ZU GAST BEI FREUNDEN"

 

Auch in diesem Jahr sind wir erneut stolzer Ausrichter unseres traditionellen Greenwood Cup. Unser "Greenwood Cup 2018" findet vom 24.11.2018- 25.11.2018 im Kultur- und Sportpark Hösbach statt.

 

Es ist mittlerweile die sage und schreibe neunte!! Auflage dieses ganz besonderen Turniers und man kann durchaus von einer "Bahnhöfer Tradition" sprechen. Natürlich werden auch in diesem Jahr wieder viele Bundesliganachwuchsteams den Weg nach Hösbach "Bahnhof"  einschlagen. Der Greenwood-Cup hat sich in den letzten Jahren zu einem der bestbesetzten U11-Junioren-Hallenturniere in Deutschland entwickelt. Immerhin hat es in den vergangen acht Auflagen nur der FC Bayern und der VfB Stuttgart geschafft, den Pokal zweimal nach Hause zu holen. In der diesjährigen Neuauflage geht somit der VfB Stuttgart als Titelverteidiger an den Start. Die Kinder der Vereine aus unserem Heimatgebiet sind wieder ganz heiß darauf, sich mit den Teams renommierter Bundesligaclubs zu messen. Angeführt vom FC Bayern München haben uns auch nachfolgende Clubs Ihre Teilnahme zugesichert. Auch Sponsoren, ohne die so ein Event nicht stattfinden würde, werden wieder gesucht. Wir hoffen es finden wieder viele Freunde und Fans den Weg zu unserer traditionellen Veranstaltung. Das Motto "ZU GAST BEI FREUNDEN", das wir immer leben, soll wie jedes Jahr ganz im Mittelpunkt stehen. Über diesen Link kommt Ihr direkt zur Homepage des Greenwood Cup mit vielen Eindrücken der vergangenen Jahre.

"RASENPLATZ GESPERRT!"

 

Mit sofortiger Wirkung möchte euch die Vorstandschaft der Spielvereinigung mitteilen, dass der Rasenplatz für den Trainingsbetrieb der Großfeldmannschaften ab sofort gesperrt wird. Bitte ab sofort auf den Nebenplatz ausweichen. Die Kleinfeldmannschaften dürfen den Platz weiterhin nutzen bis zu einem vertretbaren Grad der Abnutzung - je nach Wetterlage. Dennoch wird darum gebeten, jegliche Sprint,- Sprung,- oder Koordinationsübungen auf dem Nebenplatz zu absolvieren. Vielen Dank für eure Unterstützung!

 

Die Vorstandschaft

"HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH - NADJA & MICHAEL"

 

Am 11.10.2018 war es soweit, dass unser Michael Fey und seine Nadja ein Töchterchen auf die Welt gebracht haben. Die kleine "Lenia" ist gesund und munter wiegt 3950 Gramm und ist 53 cm groß. Beiden Eltern geht es gut und wir, die Spielvereinigung freut sich mit euch über euer neu gewonnenenes Glück den "Ab sofort auf Schritt und Tritt, gehen zwei kleine Füßchen mit!"
Alles gute für die Zukunft euch Drei!

"NEUER BAHNHÖFER FAN-SCHAL AB SOFORT ERHÄLTLICH!"

 

Sei bestens für die neue Saison vorbereitet und besorge dir jetzt unseren neuen Bahnhöfer Fan-Schal! Dieser ist ab sofort bei unserem Partner und Premium-Sponsor "Greenwood - Der Teamsportpartner" in Hösbach Bahnhof für 15 € erhältlich.

"BAHNHÖFER TOP-SPIELE DER WOCHE"

 

 

"ERGEBNISSE BAHNHÖFER JUNIORENMANNSCHAFTEN":

U19 A-JUNIOREN:    SpVgg Hösbach Bahnhof - JFG Kreis WÜ Süd West   4:0

VERBANDS-POKAL:   SG DJK TuS Leider - SpVgg Hösbach Bahnhof    1:2

 

zum Bericht

U17 B-JUNIOREN:    FC Würzburger Kickers U16 - SpVgg Hösbach Bahnhof   6:0

 

 zum Bericht

U15 C-JUNIOREN:      SpVgg Hösbach Bahnhof - SV Erlenbach   11:1

                                   

zum Bericht

U13 D-JUNIOREN:      SpVgg Hösbach Bahnhof - JFG Mömlingtal    0:7

                                           

zum Bericht

U11 E-1 JUNIOREN:    

                                   

zum Bericht

U11 E-2 JUNIOREN:   

 

                                                                                                                                     zum Bericht

U9 F-1 JUNIOREN:   

 

 zum Bericht

U9 F-2 JUNIOREN:   SV Schöllkrippen II - SpVgg Hösbach Bahnhof II

 

zum Bericht

U7-JUNIOREN:     

 

zum Bericht