SPIELBERICHTE DER U-15 C-JUNIOREN

SAISON 2017/2018

JFG Bessenbachtal - SpVgg Hösbach Bahnhof 0:5

Obwohl wir auf dem Nebenplatz in Keilberg spielen mussten, zeigten wir nicht nur eine gute Einstellung sondern ließen auch den Ball gut laufen. Wir legten einen Blitzstart hin, lagen so nach nur zehn Minuten mit 3:0 in Front und entschieden die Begegnung so schon in der Anfangsphase. Wir waren auch im Anschluss noch die tonangebende Mannschaft, allerdings nicht mehr ganz so zwingend und vergaben zudem viele Torchancen. Zudem fing sich die Gästeabwehr mehr und mehr wodurch uns nur noch zwei weitere Treffer gelangen. Kompliment an die Mannschaft, die trotz schwerer Bedingungen eine souveräne und konzentrierte Leistung zeigte.
Tore: 2x Lukas Rada, 2x Noah Väth, Oliver Gellert

 

Damit stehen wir weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz mit nun Wettbewerbsübergreifend 6 Siegen in Folge. Am Mittwoch erwartet und im Pokalviertelfinale mit der JFG Westspessart eine sehr schwere Aufgabe, die wir aber aufgrund zuletzt gezeigter Leistungen mit Optimusmus und Selbstvertrauen angehen werden.

SpVgg Hösbach Bahnhof - BSC A'burg Schweinheim 4:3

Obwohl uns Noah Väth nach nur fünf Minuten mit 1:0 in Führung brachte, war dies bis jetzt mit Abstand die schlechteste Halbzeit der Saison. Da wir wirklich alles vermissen ließen, lagen wir schnell mit 1:3 zurück. Glücklicherweise erzielte Noah Väth noch ein Traumtor und hielt uns somit im Rennen. In der Kabine waren wir uns einig, dass wir so nicht auftreten wollen und können und die Zuschauer sahen nun eine ganz andere Bahnhöfer Mannschaft. So drehten wir das Spiel durch einen Doppelpack von Oliver Gellert noch zu unseren Gunsten und sind mit 7 Punkten aus 3 Spielen voll im Soll. Kompliment an die Mannschaft für die gezeigte Moral!!

Pokal

BSC A'burg Schweinheim - SpVgg 2:3

Deutlich enger als in Runde eins ging es im Achtelfinale bei unserem Ligakonkurrenten zu.
Obwohl wir in der 13. Minute in Rückstand gerieten, blieben wir cool und spielten einen guten Fußball. So drehten wir das Spiel und lagen bis zur Halbzeit mit 3:1 in Führung.
In der zweiten Hälfte wurde es nochmal richtig eng, da wir beim 2:3 nicht richtig aufpassten und unsere Konterchancen allesamt vergaben.
Trotzdem eine gute Leistung und ein verdienter Sieg, was den Einzug ins Viertelfinale bedeutet.

Tore: 2x Noah Väth , Oliver Gellert

Meisterschaft

SpVgg - JFG Hochspessart 6:0

Eigentlich hätten wir das Spiel nach 15 Minuten schon zu unseren Gunsten entscheiden müssen, trafen allerdings das Tor einfach nicht. So brauchte es einen Elfmeter, den Noah Väth kurz vor der Halbzeit zum 1:0 verwandelte.
Nur zwei Minuten nach der Pause sorgte erneut Noah Väth für die Vorentscheidung.
Den Endstand von 6:0 besorgte Oliver Gellert mit seinem zweiten Viererpack der Saison.

Pokal

SpVgg - (SG) VfR Goldbach 7:2

In der ersten Pokalrunde zeigten wir eine bärenstarke Leistung und zogen souverän in das Achtelfinale ein. Einzig in der Anfangsviertelstunde taten wir uns noch schwer und brauchten etwas Zeit um unseren Rhythmus zu finden.
Nach einer halben Stunde brachte uns Lukas Rada durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Front.
Allerdings mussten wir unnötigerweise kurz vor der Pause noch den Anschlusstreffer hinnehmen.
In der zweiten Halbzeit spielten wir uns dann in einen Rausch. Den Anfang machte Noah Väth in der 51. Minute. Im Anschluss gelang Oliver Gellert ein Viererpack binnen elf Minuten.
Kurz vor Ende erzielten die Gäste nach einem Foulelfmeter noch das 2:7.

Meisterschaft
SpVgg - JFG Westspessart 1:1


Gleich zu Beginn der Saison erwartete uns mit der JFG Westspessart eine sehr schwere Aufgabe. Man merkte, dass es unser erstes Saisonspiel war und wir noch nicht eingespielt sind.
In Halbzeit eins fehlte es noch an viele Dingen und so gingen wir verdient mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause.
Nach der Pause steigerten wir uns in allen Belangen, nahmen aber vor allem den Kampf an. In einem immer hektischer werdenden Spiel erzielte Jakob Schweickard in aller letzter Sekunde den umjubelten Ausgleich per direktem Freistoß.
Mit etwas Glück fuhren wir so des ersten Punkt der Saison ein, mit dem wir gut leben können.

SAISON 2016/2017

SpVgg Hösbach Bahnhof - SG Waldaschaff 1:1

Unter optimalen Platzbedingungen bei der DJK Wenighösbach , DANKE dafür, bestritten wir unser letztes Spiel. Die Mannschaft begann spielerisch sehr konzentriert und agierte gut gegen die langen Bälle der Gäste. Im Spiel nach vorne wählten wir zu oft den komplizierten Weg, der nicht zum Erfolg führte.

Da die Rückwärtsbewegung aus dem Mittelfeld in der ersten Halbzeit den Gegner oft in Überzahl brachte kam dieser nach einem unnötigen Freistoß zur Führung. Nach der Pause ging die Elf sehr entschlossen in die zweite Hälfte und ließ bis auf eine nennenswerte Chance für den Gast nichts zu. Die Jungs erspielten sich gute Chancen die leider nicht genutzt oder konsequent zu Ende gespielt wurden.

Zum Schluss steht ein 1:1 und ein hochverdienter 2. Platz am Ende einer guten Saison.

Ein großes "DANKESCHÖN!" an mein MÄDEL und meine JUNGS!   

SV Vorwärts Kleinostheim - SpVgg Hösbach Bahnhof  3:4

Nach einer langen Pause traten wir bei sehr sommerlichen Temperaturen, die sich auf den Kunstrasen

nochmal um einige Grad erhöhten, auf einen Gegner der uns heute viel abverlangte an. Die Mannschaft schaffte es heute nicht die Vorgaben konsequent über das ganze Spiel umzusetzen, dies fing schon mit der gewonnenen Platzwahl an. Auf dem kurzen und engen Platz verstrickten wir uns in unnötige Zweikämpfe, die Bewegung zum ersten Ball passte nicht und somit machten wir es dem Gegner sehr leicht. Am Ende steht ein Sieg mit einer sehr durchwachsenen Leistung der Mannschaft.

PFLICHTAUFGABE ERFÜLLT!

JFG Hochspessart - SpVgg Hösbach Bahnhof 1:3

Mit einem Sieg gehen die Jungs und Mädels in die kommenden Ferien. Bei sommerlichen Temperaturen ließen einige Spieler, was das Läuferische betrifft, zu Wünschen übrig. Die Vorgaben wurden nur vereinzelt umgesetzt und somit taten wir uns unnötig schwer. Das Spiel wurde zuviel durch die Mitte nach vorne und unnötigen Zweikämpfen geführt  Ein großes Lob gebührt der Abwehr die heute oft vom Mittelfeld alleine gelassen wurde, dies dennoch super gemeistert hat. In Hälfte Zwei wurden die Vorgaben besser umgesetzt und so kamen wir zu guten Chancen, die wir teilweise nicht konsequent oder nicht mannschaftsdienlich zu Ende gespielt haben.

2 SIEGE IN DER ENGLISCHEN WOCHE

 

SpVgg Hösbach Bahnhof - BSC Schweinheim  11:1

Bei sehr sommerlichen Temperaturen setzte die Mannschaft die Vorgaben sehr gut um und ließ den Ball

gut laufen. Bereits in der 7. Min. gingen wir mit eins zu null in Führung. Bis zur Pause konnten wir den Vorsprung auf 4:0 ausbauen. Nach der Pause agierte die Mannschaft weiter sehr konzentriert, erspielte weiter gute Chancen und erzielte so noch weitere sieben Treffer. Am Ende steht ein Verdienter 11:1 Sieg

 

SV Stockstadt - SpVgg Hösbach Bahnhof  0:2

Nach dem Spiel unter der Woche merkte man einigen Spielern die fehlende Spritzigkeit an.

Die Mannschaft brauchte ein bisschen um sich auf den breiten aber etwas kurzen Platz einzustellen.

Den Ball ließen wir gut durch die eigenen Reihen laufen aber versäumten es einen schnelleren Abschluss zu suchen. Die Elf agierte kompakt nach vorn sowie nach hinten, so ließen wir den Gegner zu keiner nennenswerte Chance kommen. Nach der Pause suchten wir früher den Abschluss und erzielten auch verdient die Tore. Am Ende steht ein verdienter Sieg.

 

Ein großes Lob an meine Spieler(in) für die super Leistung in diesem kurzem Abstand! 

SG Strietwald - SpVgg Hösbach Bahnhof  0:5

Bei guten sommerlichen Temperaturen traten wir beim Tabellenletzten an. Dieser wollte nicht nochmal so unter die Räder kommen wie in der Vorrunde. Mit viel Ballbesitz, langen Läufen mit dem Ball und unnötigen Zweikämpfen erspielten wir uns keine zwingenden Torchancen. Die Tore erzielten wir jeweils, wenn wir das Spiel miteinander schnell machten. Dennoch steht am Ende ein ungefährdeter Sieg.

JFG Bay.Maingau - SpVgg Hösbach Bahnhof  1:4

Schon wie im  Spiel vorher aggierte der Gegner oft mit langen Bällen, die trotz des Hinweises kollektiv keine Beachtung fand. So mussten wir wieder nach 5 Min einem Rückstand hinterher laufen. Nur 5 Min. später konnten wir ausgleichen. Bis zur Pause glänzten wir mit Einzelaktionen ohne etwas zählbares zu erreichen. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel miteinander besser so konnten wir mit 4:1 gewinnen.

SV Waldaschaff - SpVgg Hösbach Bahnhof  1:1

Beim aufeinander Treffen 2 gegen 3 hätten beide Mannschaften bis auf einen Punkt auf den ersten aufschließen können. Bei widrigen Bedingungen für beide Mannschaften boten beide Teams ein flottes Spiel.Schon in der zweiten Minuten konnte der Gastgeber durch den einen Stellungsfehler mit eins zu Null in Führung gehen. Es dauerte bis zur 15 min. bis sich die Mannschaft auf die langen Bälle des Gegners eingestellt hatte.Nach vorne waren wir bis zur Pause gefährlich aber der letzte Pass wurde nicht gespielt oder kam nicht an. In der zweiten Hälfte zeigte die Mannschaft, was Sie gemeinsam leisten kann. Der verdiente Ausgleich fiel in der 46. Min. Danach ließen wir nicht mehr viel zu und erspielten uns einige gute Chancen, die leider nicht verwertet wurden oder ein Gegner dazwischen war.

SpVgg Hösbach Bahnhof - SV Viktoria Aschaffenburg 1:2

In einem Spiel, in dem wir körperlich überlegen waren, kamen bei beiden Mannschaften wenig spielerische Aktionen zusammen, Der Gegner agierte laufstark, mit guter Organisation und auch mit taktischen Fouls, wenn es notwendig war. Die Gegentore mussten wir hinnehmen, als wir nicht konsequent genug gegen den Gegner arbeiteten. Die besprochenen Vorgaben wurden leider nicht immer umgesetzt, so dass am Ende eine unglückliche, wenn auch nicht unverdiente Niederlage stand. Schade, dass ein Stützpunkttrainer seine Spieler in solch einem Spiel zu Fouls animieren muss!

3. und 5. Platz beim Dreikönigsturnier des TSV Eintracht Rottenberg

 

5:0 Heimsieg gegen Kleinostheim

 

Im letzten Heimspiel siegte die Mannschaft am Ende verdient.

Die Elf bestimmte über die ganze Spielzeit das Geschehen.

Bis zur Halbzeit konnte die Mannschaft den Spielstand auf 4:0 ausbauen.

Nach der Pause erspielten wir uns noch einige Chancen, die wir aber nicht konsequent zu Ende gespielt haben.

Die Chancen des Gegners vereitelte, wie durch die Saison hinweg, die gut agierende Hintermannschaft.

5:0 Heimerfolg gegen JFG Hochspessart

 

Da wir im Spiel nach vorne in unnötige Zweikämpfe gingen machten wir es dem Gegner recht einfach dies zu verteidigen. 

Der Gegner versuchte es meist mit langen Pässen, die wir sehr kompakt abgelaufen sind.

Mit einigen guten ausgelassenen Chancen und nur mit 1:0 gingen wir in die Halbzeit.

 

Nach dem ruhigen Pausentee ließ die Mannschaft den Ball dann schneller durch die eigenen Reihen laufen,

agierten in der Rückwärtsbewegung bis zum Schluss konzentriert und erzielten so noch verdient vier weitere Treffer.

 

3:1 Heimerfolg gegen den SV Stockstadt

 

In einem läuferisch und teilweise sehr körperbetonten durchaus fairen Spiel gingen wir binnen zwei Minuten

mit 2:0 in Führung (8u.9min). Danach gaben wir nach und nach durch zu leichte Abspielfehler dem Gegner immer mehr Selbstvertrauen. Durch einen guten Distanzschuss erhöhten wir noch vor der Pause auf 3:0.

Nach der Pause erspielten wir uns noch einige Chancen, die wir aber nicht konsequent zu Ende gespielt haben. Der Gegner agierte viel mit langen Bällen die wir abliefen. Wie schon im Spiel vor zwei Wochen erspielten wir dem Gegner zwei gute Chancen wovon er eine nutze.

Die Vorgaben müssen konsequent über 70min umgesetzt !!!

12:0 Heimerfolg gegen die SG Strietwald

 

Nach der desolaten Leistung der Vorwoche begann die Elf  heute konzentriert. Schon in der ersten Minute gingen wir mit 1:0 in Führung. Bis zur Halbzeit bauten wir den Vorsprung auf 5:0aus.

 

In der zweiten Hälfte kam der Gegner nicht mehr ins Spiel und musste so noch 7Gegentreffer hinnehmen.

Am ende steht ein 12:0 Sieg.



2:1 Niederlage in Schweinheim

 

Durch zwei individuelle Fehler schon ganz vorne kam der Gegner zu seinen Toren.

Mit einer sehr schwachen unkonzentrierten Mannschaftsleistung über 70min. verloren wir unnötig mit 2:1.

Schon in der zweiten Minute zeigte sich die Einstellung der Spieler. Da ging der Gegner, der sehr großen Willen zeigte, mit 1:0 in Führung. Die Mannschaft hatte scheinbar das Spiel schon vorher anhand der Tabelle gewonnen und setzte die Vorgaben in keinster Weise um.

In der 10. min. kamen wir zum Ausgleich. Kurz vor der Pause entschied der Schiedsrichter auf Abseits, wobei der Gegner das Abseits klar aufhob.

Nachdem in der Pause auch ganz klar war, und trotz der entsprechenden Ansprache, dass die Elf mit dieser Einstellung nichts holt, änderte sich nicht viel in unserem Spiel.

17 min.waren in der zweiten Halbzeit gespielt, da spielte die Abwehr "Wenn drei sich streiten freut sich der Gegner. So mussten wir wieder einem unnötigen Rückstand hinterherlaufen.

In der restlichen Spielzeit waren wir heute nicht in der Lage miteinander den Ausgleich  oder mehr zu erreichen.

 

Fazit;

Jeden Gegner sollte man ernst nehmen egal welchen Tabellenplatz dieser belegt.

4:0 Heimerfolg gegen den Bayr. Maingau

 

Nach einer anstrengenden Woche mit zwei Trainingseinheiten und einem verlorenem Pokalspiel

traten wir zur unserem 2. Verbandsspiel an.

 

Mit etwas schweren Beinen, aber sehr konzentriert, ging die Mannschaft ins Spiel.

Die Elf setzten die Vorgaben gut um und bestimmten das Spielgeschehen.

In der 12. min gingen wir verdient mit 1:0 in Führung. Da der Gewinn des ersten Balles

geschlossen besser griff, kamen wir zu guten Chancen die wir nicht alle vollendeten.

Dennoch folgerichtig schraubten wir das Ergebnis bis zur Pause auf 3:0.

 

Nach der Pause ließen wir auch nichts gefährliches für den Gegner zu.

Da wir jetzt einige schwere Beine aus dem Spiel nahmen, erspielten wir uns dennoch gute

Tormöglichkeiten.

Kurz vor dem Ende erhöhten wir mit einem strammen Distanzschuss zum 4:0 Endstand.

SV Viktoria Aschaffenburg -Spvgg Hösbach Bhf. 1:4

 

Im ersten Spiel der Saison trafen wir auf einen körperlich, teilweise unterlegenen Gegner, der dies aber durch gute spielerische und technische Fähigkeiten ausglich.

Die Mannschaft begann konzentriert, erspielte sich einige Chancen, die wir in eine 2:0 Führung ausbauen konnten.

Nach der Führung fing die Mannschaft an mit unnötigen Zweikämpfen sich das Leben selber schwer zu machen. Somit kam der Gegner immer besser ins Spiel.

Durch unnötige Zuspielfehler in der Vorwärtsbewegung bauten wir den SVA auf.

Mit der Führung gingen wir in die Pause.

In der zweiten Hälfte nahmen wir uns vor, den Ball besser an den eigenen Mann zu bringen und besser zu verschieben.

Bei Chancen auf beiden Seiten kam die Viktoria durch einen Elfmeter zum Anschlusstreffer.

Die Jungs und Mädels zeigten danach was sie im Stande sind miteinander zu leisten. Durch zwei schöne Kombinationen fuhr die C-Jugend den ersten verdienten Dreier der Saison ein.

JFG Westspessart - SpVgg  2:7

 

Erfolg beim letzten Test vor dem Rundenbeginn

Beim letzten Testspiel, bevor es für die Jungs und Mädels los geht, zeigten Sie eine ganz starkes Spiel.

Den Gegner zwangen wir durch ein gutes ballorientiertes Verteidigen zu frühen Fehlern, die wir sehr effizient nutzten.

 

Am Ende stand ein verdienter 7:2 Erfolg