SPIELBERICHTE DER U-17 B-JUNIOREN

SAISON 2019/2020

Landrätepokal 2. Runde

SV Alemannia Haibach : SpVgg Hösbach Bhf 3:2                                               (17.10.2019)

 

In der zweiten Pokalrunde konnte unser Team nie an die in der Runde gezeigten Leistungen anknüpfen

und verlor beim Tabellenzweiten der Kreisklasse Haibach wiederum in der letzten Spielminute mit 2 : 3.

Tore Väth und Maier je 1

JFG Mömlingtal : SpVgg Hösbach Bhf 3:3                                                        (13.10.2019)

 

Im Spiel beim Tabellenvierten aus Mömlingtal, konnte keine der beiden Mannschaften in Hälfte eins überzeugen und so ging es mit einem Leistungsgerechten Remis in die Pause.

In Hälfte zwei überschlugen sich dann die Ereignisse und Mömlingtal führte nach gespielten 10 Minuten mit 2:0.

Jetzt zeigte auch unser Team das Sie Fußball spielen können und konnte das Ergebnis durch drei Tore von Noah Väth auf 3:2 für unsere Farben umstellen.

Mit der letzten Aktion des Spiels, erzielte Mömlingtal den verdienten Ausgleich.

Tore: Väth 3

SpVgg Hösbach Bhf : BSC Schweinheim 7:0                                                     (06.10.2019)

 

Kantersieg am Nonnenbach

 

Einen schwarzen Tag erlebte die Mannschaft von BSC Aschaffenburg Schweinheim im Spiel gegen unsere U17.

Angetreten ohne den etatmäßigen Torhüter lag die Mannschaft aus Aschaffenburg bereits nach 23 Spielminuten mit 0 : 5 Chancenlos zurück.

Unser Team traf praktisch mit jeder Torchance und hatte das Spiel bereits in Hälfte eins entschieden.

Mit einer besseren Chancenverwertung wäre auch ein zweistelliger Sieg möglich gewesen.

Tore für die SpVgg: Väth, Gellert und Maier je 2, Rudolph 1

JFG Bachgau : SpVgg Hösbach Bhf 4:1                                                            (03.10.2019)

 

Tolle zweite Hälfte bringt den Sieg

 

Eine erste Halbzeit zum vergessen zeigte unsere Mannschaft im Auswärtsspiel bei der JFG Bachgau.

Laufschwach, unkonzentriert und ohne Ordnung im Spielaufbau,

bekamen wir die Gastgeber nie in den Griff und lagen zur Halbzeit völlig verdient mit 0:1 zurück.

Das es auch anders geht, zeigte unser Team in Hälfte zwei.

Jetzt waren wir es die das Spiel bestimmten, Chancen rausspielten und diese auch konsequent nutzten.

Eine Unsicherheit in der eigenen Abwehr brachte Bachgau noch einmal heran,

ehe Oliver Gellert mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag das Spiel für uns entscheiden konnte.

Tore für die SpVgg: Gellert und Väth je 2

SpVgg Hösbach Bhf :  (SG) VfR Goldbach 4:1                                                     (29.09.2019)

 

Klarer Sieg gegen ersatzgeschwächte Goldbacher

 

Goldbach, angetreten mit drei C-Jugendlichen in der Mannschaft,

kam über die gesamte Spielzeit nicht zu ihrem Spiel  und

konnte sich am Ende bei unserem Team für seine mangelhafte Chancenverwertung bedanken.

Mit etwas mehr Konzentration im Abschluss wäre ein noch deutlicherer Sieg möglich gewesen.

Tore für die SpVgg: Gellert, Schweickhard, Karl und Väth

TuS Leider - SpVgg Hösbach Bhf 1:0                                                                   (22.09.2019)

 

Unglückliche Niederlage in Leider

 

Tus Leider   :   SpVgg Hösbach Bhf   1 : 0

 

Unglückliche Niederlage in Leider.

Ihre erste Saisonniederlage mußte unsere U17 beim Spiel in Leider hinnehmen.

Die Gastgeber hatten im gesamten Spiel nur zwei klare Möglichkeiten,

konnten davon aber eine nutzen, während unser Team seine Möglichkeiten nicht nutzen konnte.

Letztlich wäre ein Unentschieden sicher auch möglich gewesen.

SpVgg Hösbach Bhf : JFG Team Spessart   4 : 1                                                (15.09.2019)

 

Sieg zum Auftakt

 

Einen guten Start in die neue Runde erwischte unsere U17 gegen die Mannschaft der JFG Team Spessart.

Die Gäste aus dem Spessart fanden zu keiner Phase in ihr Spiel, waren die meiste Zeit mit 10 Mann um den eigenen Strafraum verteilt.

Noah Väth und Laurenz Stagge mit jeweils 2 Treffern waren unsere Torschützen

SAISON 2018/2019

TSV Brendlorenzen - SpVgg Hösbach Bahnhof    3:2

In Brendlorenzen konnten wir nie an die guten Leistungen vom Spiel gegen Aubstadt anknüpfen. Trotzdem erarbeiteten wir uns wieder einmal zahlreiche Torchancen, die aber bis auf zwei durch Janis Hock alle nicht genutzt werden konnten. Zum Fußball gehören eigene Tore, wenn man die Chancen dazu so fahrlässig wie wir vergibt,kann man keine Spiele gewinnen.

SpVgg Hösbach Bahnhof - TSV Aubstadt   4:2

Gegen den Tabellenletzten zeigte unsere Mannschaft von Beginn an ein starkes Spiel und  konnte endlich auch einmal seine zahlreichen Torchancen konsequent nutzen. Aubstadt war über 80 Minuten nie in der Lage unseren Sieg zu gefährden.

JFG Kreis Würzburg Süd-West - SpVgg Hösbach Bahnhof      2:1

Hast du kein Glück kommt auch noch Pech dazu. In Würzburg zeigte unsere Ersatzgeschwächte U17 ein prima Leistung und lies besonders in Halbzeit eins keine Chancen des Gegners zu. Nach einer unglücklichen Abwehraktion, gelang dem besten Spieler der JFG Glas die glückliche 1:0 Führung der Gastgeber. In Hälfte zwei spielte die ersten 25 Minuten nur unsere Mannschaft und kam durch Janis Hock zum verdienten Ausgleich. In dieser Phase hatte die JFG Glück, dass unsere Mannschaft auch klarste Torchancen nicht über die Linie brachte. Zweimal Latte für unsere Farben, mehr war leider nicht drin. In der 64. Spielminute führte der bis dahin einzige gute Angriff der Gastgeber in Halbzeit zwei dann zur 2:1 Führung durch Wilsing.

In den letzten 15 Minuten waren die Gastgeber dann etwas aggressiver, unser Team nicht mehr so präsent wie zuvor. Letztlich ein glücklicher Sieg der Gastgeber. Kopf hoch Jungs und weiter arbeiten, dann werden wir uns auch wieder für gute Leistungen belohnen.

FT Schweinfurt - SpVgg Hösbach Bahnhof     5:1

Gute Leistung reichte nicht zum Unentschieden. Eine trotz der klaren Niederlage gute Leistung zeigte unsere U17 beim Spiel in Schweinfurt. Gut geordnet und laufstark begann unsere U17 das Spiel in Schweinfurt, war 30 Minuten dem Erfolg näher als die Gastgeber. In der 7. Spielminute konnten wir nach einem tollen Angriff über drei Stationen durch Ricardo Steglich mit 1:0 in Führung gehen, die Schweinfurt aber nur drei Minuten später durch den besten Spieler auf dem Platz Egas Maxaieie wieder ausgleichen konnte. In der 32. Spielminute erzielte Schweinfurt nach einem individuellen Fehler in unserer Hintermannschaft durch Marcel Hartmann die 2:1 Führung, nur 5 Minuten später erhöhte Deniz Kirchner auf 3:1 für den Gastgeber. In Hälfte zwei nahm sich die Mannschaft nochmal viel vor, wurde aber direkt nach Wiederbeginn in der 44. Spielminute mit dem 4:1 durch Maxaieie kalt erwischt. Trotz einiger guter Chancen auf unserer Seite (Pfostenschuss durch Ricardo Steglich), war am Sonntag leider nicht mehr drin. Mit dem Schlusspfiff, erhöhte wiederum Maxaieie zum Endstand von 5:1

SpVgg Hösbach Bahnhof - TV Haßfurt   0:2

Gegen den Tabellennachbarn aus der BOL begann unsere U17 bärenstark und hatte in den ersten Minuten bereits einige klare Torchancen zur Führung, ehe Haßfurt mit der zweiten Chance das 0:1 machte.

In Hälfte zwei versuchten wir noch offensiver zu spielen, was Haßfurt mehr Spielanteile brachte, trotzdem hatten wir ein klares Chancenplus auf unserer Seite. Die Gäste waren über 80 Minuten die clevere Mannschaft, nutzten ihre wenigen Chancen und siegten daher auch verdient mit 0:2

JFG Mittlerer Kahlgrund - SpVgg Hösbach Bahnhof  3:2

Unglückliche Niederlage im Derby

Einen ganz starken Beginn zeigte unsere U17 beim Derby gegen die JFG Mittlerer Kahlgrund.

Ricardo Steglich setzte sich bereits nach drei Minuten auf der linken Seite durch und erzielte die 1:0 Führung. In der Folgezeit hatten wir mehrere klare Torchancen die wir aber leider nicht nutzen konnten.

Die größte machte uns der Schiedsrichter zunichte als er Ricardo Steglich ein völlig reguläres Tor wegen angeblicher Abseitsposition nicht anerkannte. In der 15. Spielminute erzielten die Hausherren nach einem Konter den 1:1 Ausgleich. In Hälfte zwei machte Kahlgrund viel Druck und wir fanden nur noch schwer in unser Spiel. Mika Gerber, war es dann in der 58. Spielminute vorbehalten einen Konter zur 2:1 Führung nutzen, ehe Kahlgrund in der 62. Spielminute eine Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft zum Ausgleich kam. In dieser Phase hatte unsere Mannschaft nichts mehr zuzusetzen und Kahlgrund machte mit einem Konter durch Manuel Stemmler den Sack zu.

SpVgg Hösbach Bahnhof - Viktoria Aschaffenburg      1:3

Gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer konnten wir 20 Minuten lang das Spiel offen gestalten,

ehe eine nicht geahndete Abseitsstellung zur Führung der Gäste führte. Das 0:2 für den Tabellenführer, erzielten die Gäste nach einem individuellen Fehler in unserer Hintermannschaft.In Halbzeit zwei, spielten wir mehr Risiko und konnten uns ein, zwei gute Chancen erarbeiten, die wir aber leider nicht nutzen konnten.

Ein Distanzschuss aus ca. 25 Metern in den rechten oberen Torwinkel führte dann zur 3 : 0 Führung der Gäste. In dieser Phase waren wir zu weit weg vom Gegner, konnte die Räume im Mittelfeld nicht zustellen.

Zum Ende des Spiels wurden wir wieder etwas stärker, konnten mehr Chancen erarbeiten, von denen eine Ole Bergmann nach einem schönen Konter zum 1:3 abschließen konnte.Alles in allem ein verdienter Sieg des Spitzenreiters.

SV Kürnach - SpVgg Hösbach Bahnhof   1:4

Eine klasse Leistung zeigte unsere U17 in Kürnach. Die Gastgeber, die zuvor gegen Schweinfurt gewinnen und gegen Sand unentschieden gespielt hatten, fanden auf Grund unserer aggressiven Spielweise gegen den Ball, nie zu einem geordneten Spielaufbau und hatten in den ersten Minuten keine ernsthafte Torchance.

Erst ein persönlicher Aussetzer in unserer Hintermannschaft, brachte Kürnach mit 1:0 in Führung.

Davon ließ sich unsere Mannschaft aber nicht beeindrucken und erspielte sich ihrerseits einige gute Chancen.Louis Baumann nutzte eine davon nach einem tollen Freistoß zum 1:1 Ausgleich. Das 2:1 für unsere Farben machte Ole Bergmann zwei Minuten nach seiner Einwechselung in der 24. Spielminute durch ein Traumtor vom linken Strafraumeck in den oberen rechten Torwinkel. Leider mußten wir unmittelbar nach dem Führungstreffer unseren Torwart Benedikt Kremer mit einer Verletzung ins Krankenhaus bringen, da er nach einem Zusammenprall starke Schmerzen hatte. Wir wünschen auch von hier aus gute Besserung.

Daniel Birner konnte in Halbzeit zwei dann sein Tor mit starken Paraden sauber halten, während Phil Hein und wiederum Ole Bergmann das Ergebnis auf 4:1 für unser Team schrauben konnten.

SpVgg Hösbach Bahnhof - SG Brendlorenzen   4:1

Eine gute Reaktion auf die vergangenen Spiele zeigte unsere U17 beim Heimspiel gegen Brendlorenzen.

Ricardo Steglich konnte bereits die erste Chance zum 1:0 für unsere Farben nutzen, ehe Noah Väth mit einem Fallrückzieher aller Klaus Fischer auf 2:0 erhöhte. Brendlorenzen kam zu Beginn der zweiten Hälfte noch einmal stärker auf, konnte unser Team aber letztlich nicht mehr in Gefahr bringen.

Wiederum Ricardo Steglich und Lauren Mechler erzielten die Tore zum verdienten 4:1 Erfolg.

SpVgg Hösbach Bahnhof - JFG Kreis Würzburg   2:4

Ein völlig überflüssige Niederlage musste unsere Mannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Würzburg hinnehmen. Bereits in der 6. Spielminute konnten wir durch Ricardo Steglich in Führung gehen und hatten zahlreiche Torchancen das Spiel vorzeitig für uns zu entscheiden. Leider blieben diese wie in den vergangenen Spielen alle ungenutzt und so kam was immer kommt, der Gegner kommt 4 mal vor unser Tor und macht 4 Treffer. Das Tor von Noah Väth in der letzten Minute, war dann nur noch Kosmetik.

Wir werden uns deutlich steigern müssen wenn wir die Klasse halten wollen.

1.FC Sand – SpVgg Hösbach Bahnhof    0:7

In Sand fanden wir nie zu unserer Leistung und hatten das Spiel bereits nach 15 Minuten beim Stand von 0:3 verloren. Die Gastgeber dominierten das Spiel über 80 Minuten und gewannen auch verdient in dieser Höhe.

SpVgg Hösbach Bahnhof - FT Schweinfurt   3:6

U17 zahlt Lehrgeld

Der Tabellenzweite aus Schweinfurt - angetreten mit 14 Spielern aus dem 2002 Jahrgang- kam von Beginn an besser ins Spiel und setzte unsere Mannschaft früh unter Druck. Besonders in den ersten 30 Minuten hatte unsere Elf Glück, dass es „nur“ 0:3 stand. In dieser Phase standen wir oftmals zu weit vom Gegner weg und

ließen die Gäste in unserer Hälfte frei kombinieren. Wir hatten unsererseits einige gute Konterchancen, wovon Oli Gellert eine in der 36. Spielminute zum 1:3 Anschlusstreffer nutzen konnte. In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer dann ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Unsere Mannschaft kämpfte sich durch Tore von Marvin Schwind und Mika Gerber auf 3:4 heran und hatte eine 100 Prozentige Chance auf den Ausgleich, konnte diese aber erneut nicht nutzen und mußte im Gegenzug das 3:5 hinnehmen.In der letzten Minute der Nachspielzeit erzielte Schweinfurt das 3:6 nach einem Konter. Unsere Elf gab nie auf, mußte aber akzeptieren, das Schweinfurt am Sonntag den besseren Fußball gespielt hat.

Fazit: In der BOL mußt du deine Torchancen konsequent nutzen um erfolgreich zu sein.

TV Haßfurt - SpVgg Hösbach Bahnhof  2:1

Überflüssige Niederlage beim Tabellenletzten

Überhaupt nicht ins Spiel kam unsere U17 in Haßfurt. Trotz früher Führung durch Ricardo Steglich, 60 minütiger Überzahl nach einer roten Karte wegen Notbremse gegen den TV Haßfurt, konnten wir das Spiel nie in den Griff kriegen. Haßfurt war uns läuferisch und kämpferisch klar überlegen, die wenigen klaren Torchancen die wir uns erarbeiten konnten, wurden zum Teil kläglich vergeben.In dieser Form werden wir die Klasse nicht halten können.

SpVgg Hösbach Bahnhof - JFG Mittlerer Kahlgrund   2:1

Erster Sieg in der BOL

Ihren ersten, hoch verdienten  Sieg feierte unsere U17 im Derby gegen die Mannschaft der JFG Mittlerer Kahlgrund. Unser Team war besonders in der ersten Halbzeit hoch motiviert und konnte sich einige 100 %ige Torchancen rausarbeiten, die aber alle nicht genutzt werden konnten. Die Führung zu Beginn der zweiten Halbzeit durch Oli Gellert war hoch verdient, wurde aber fast im Gegenzug nach einer Unachtsamkeit

in unserem Mittelfeld durch die JFG ausgeglichen. Was folgte war ein tolles U17 Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Den Siegtreffer erzielte Ricardo Steglich nach einer kurz ausgeführten Ecke und einem Schlenzer aus 20 Metern in den rechten oberen Torwinkel

Licht und Schatten zum Auftakt der Pflichtspiele

Aubstadt - SpVgg Hösbach Bahnhof  3:1

Im ersten Spiel in der Bezirksoberliga zeigte unsere Mannschaft zwanzig Minuten lang einer sehr konzentrierte Leistung und lies dem Gegner keine einzige Torchance zu. Eine Unsicherheit in unserer Hintermannschaft führte dann im Anschluss an einen Freistoß zur 1:0 Führung der Gastgeber. Dieser überraschende Rückstand brachte unsere Mannschaft für kurze Zeit aus dem Tritt und Albstadt nutzte die Verunsicherung um nach einem Fehler im Spielaufbau auf 2:0 zu erhöhen. In Hälfte zwei zeigte unsere Elf ein tolles Spiel und konnte sich einige gute Torchancen erarbeiten von denen Dany Karl eine zum 1:2 Anschlusstreffer nutzen konnte ehe Aubstadt nach einem Konter den alten Abstand wieder herstellen konnte.

Fazit: Unsere junge Mannschaft braucht noch Zeit um sich an die neue Spielklasse zu gewöhnen.

Vorwärts Kleinostheim - SpVgg Hösbach Bahnhof  1:3

Einen nie gefährdeten Pokalsieg holte sich unsere U17 beim Spiel in Kleinostheim. Ricardo Steglich brachte unser Team bereits in der 2. Spielminute mit 1:0 in Führung, ehe Kleinostheim nach einem äußerst zweifelhaften Elfmeter zum Ausgleich kam. Janis Hock und ein Eigentor, führten dann noch in der ersten Hälfte zur 3:1 Führung. In Halbzeit zwei schalteten wir zwei Gänge runter und verwalteten die Führung bis zum Ende. Alles in allem ein hoch verdienter Sieg.

SAISON 2017/2018

"DOPPELMEISTERSCHAFT AM NONNENBACH! -

IHR SEID DER WAHNSINN

DER BAHNHOF-EXPRESS ROLLT AUCH IM JUNIORENBEREICH

DANKE, DASS IHR UNSERE FARBEN TRAGT

UNSERE ZUKUNFT IST GESICHERT - DANKE JUNGS!!!"

 

Durch einen 0:5 Auswärtssieg beim Ligakonkurrenten Bayr. Maingau konnten sich unsere U-15 Junioren vorzeitig den Meisterschaftstitel der Kreisklasse Aschaffenburg sichern und steigen in die Kreisliga auf.

 

Unsere U-17 Junioren ist mit Ihrem 3:0 Heimsieg gegen den TuS Leider als Meister der Kreisliga in die BOL aufgestiegen!! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH JUNGS! WIR SIND STOLZ AUF EUCH!

 

Somit spielen ab dem heutigen Tag alle Jugendmannschaften der SpVgg in der Kreisliga oder sogar BOL!!

 

#mehralsnureinVerein #Nonnenbach #Glückwunsch #Meisterschaft #GeileTruppe #HervorragendeJugendarbeit #Nachwuchs #Zukunft #Meistertrainer #Ausbildungsverein

"AUCH UNSERE U-17 B-JUNIOREN WERDEN HALLEN-KREISMEISTER - WAS EINE GEILE TRUPPE!"

 

Da kommt was großes auf uns zu und wir freuen uns darauf. Wir sind stolz auf euch. Herzlichen Glückwunsch, weiter so, DANKE und super gemacht - VIEL ERFOLG!

#WIRSINDALLESBAHNHÖFERJUNGS

 

Eine überragende Leistung bot unsere U17 bei den Kreismeisterschaften in Mainaschaff. Obwohl einige Leistungsträger krankheitsbedingt ausfielen, konnten wir uns einem Jeder-gegen-Jeden Turnier vor Viktoria Aschaffenburg die Kreismeisterschaft und somit die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft am 03.02. in Rottendorf erringen. Wir spielten sehr diszipliniert aus einer sicheren Abwehr heraus und nutzten unsere Chancen gnadenlos aus. Einzig im bedeutungslosen letzten Spiel mussten wir gegen Team Spessart eine Niederlage einstecken. Es spielten: Daniel Birner, Lucas Lutze, Lukas Weineck, Tim Staab, Finlay Lawerentz, Johannes Knölker, Jannis Hock und Raffael Sojka

"U-17 B-JUNIOREN GEWINNEN DREIKÖNIGTURNIER!"

UNSERE ZUKUNFT SETZT ERNEUT EIN AUSRUFEZEICHEN - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Von Beginn an legten wir eine ausgezeichnete Einstellung an den Tag. Dies zeigte sich besonders im Defensivverhalten, so blieben wir im gesamten Turnierverlauf ohne Gegentreffer. Im ersten Spiel wurde Unterafferbach mit 1:0 besiegt. Auch das darauffolgende Spiel konnten wir mit 1:0 gewinnen, der Gegner hieß Goldbach/Hösbach/Hain. Im letzten Gruppenspiel konnten wir mit einem souveränen 2:0 Erfolg über Westspessart 2 den Einzug ins Finale klar machen. Im Finale wartete dann mit Westspessart 1 eine defensiv eingestellte Mannschaft. Nach etlichen Torversuchen gelang uns schließlich nach einer tollen Kombination der 1:0 Siegtreffer. Somit standen wir als Sieger des diesjährigen DKT fest. Besonders hervorzuheben ist die geschlossene Teamleistung, jeder Spieler kam im Turnierverlauf mehrmals zum Einsatz und wusste stets mit einer guten Leistung zu überzeugen.

Torschützen des Turniers: 2 x Klement, 2 x Staab, 1 x Lutze