SPIELBERICHTE DER U-17 B-JUNIOREN

SAISON 2018/2019

SAISON 2017/2018

SpVgg Hösbach Bahnhof - SG DJK Aschaffenburg Leider   3:0

Im entscheidenden letzten Spiel mussten wir gegen den TuS Leider einen Sieg einfahren, ansonsten wären wir auf der Zielgeraden noch von der JFG Bachgau abgefangen worden. Etwas nervös gingen wir ins Spiel, standen jedoch in der Abwehr sehr sicher und ließen eigentlich keine nennenswerte Chancen zu. Erst nach etwa 25 Minuten löste sich die Anspannung bei uns und wir kamen zu ersten Torchancen. Es dauerte allerdings bis zur kurz vor der Pause als sich Veit Klement auf der linken Seite durchsetzen konnte und Ole Bergmann die Hereingabe gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 1:0 einschob. Nur kurze Zeit später konnte Tim Staab eine Hereingabe von Finlay Lawerentz nutzen. Mit einem platzierten Schuß ins linke untere Eck konnte er somit unsere Führung noch vor der Pause ausbauen. In der 51. Minute tankte sich Veit Klement nochmals gegen 3 Gegner durch. Er behielt die Übersicht und bediente Finlay Lawerentz, der zum 3:0 abschloß. Das Spiel war nun entschieden, die keineswegs enttäuschenden Gäste hatten kurz vor dem Ende dann noch die Möglichkeit auf eine Resultatsverbesserung, trafen aber das Tor nicht.

Über die gesamte Saison gesehen lieferten die Jungs eine überragende Leistung ab, wir glaubten trotz allem Verletzungspech immer an unsere Chance. Mit 49 Punkten und 86:25 Toren holten wir nicht nur die meisten Punkte sondern hatten auch zusammen mit der JFG Bachgau die beste Tordifferenz. Torschützenkönig der Kreisliga wurde zudem noch Veit Klement mit 33 Treffern. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an die beiden Trainer Jürgen Horn und Tobias Staab, für Jürgen Horn als U17 Trainer war es die 3. Meisterschaft in den letzten 4 Jahren! Phänomenal!

Die Jungs senden auch ein riesen Dankeschön an die UBZ Immobilien für die Meister T-Shirts!!

SpVgg Hösbach Bahnhof -  JFG Churfranken   3:2

Im Spitzenspiel gegen die JFG Churfranken konnten wir uns insgesamt verdient mit 3:2 durchsetzen. Wir kamen gut in die Partie und hatten schon zu Beginn die Chance auf den Führungstreffer. Dieser gelang unserem Gast mit seiner einzigsten Chance in der ersten Hälfte nach einem Fernschuß. Wir ließen uns aber nicht hängen und konnten durch Veit Klement nach einem tollen Alleingang ausgleichen. Nur eine Minute später fasste sich Tim Staab von halblinker Postion ein Herz und drosch den Ball mit einem sagenhaften Weitschuß ins rechte Dreieck. Wiederum Tim Staab brachte uns dann wenige Minuten später mit dem 3:1 endgültig auf die Siegerstraße. Bis zum Halbzeitpfiff hatten wir weitere Möglichkeiten, das Ergebnis zu erhöhen, scheiterten aber an eigenen Unzulänglichkeiten oder am Gästekeeper. Nach dem Wechsel flachte das Spiel etwas ab, bei uns schwanden die Kräfte, so dass zum Ende unser Gast noch einmal aufkam. Nach dem Anschlußtreffer 4 Minuten vor dem Ende hatten wir noch einige bange Minuten zu überstehen, gingen aber schließlich aufgrund der höheren Anzahl an Torchancen verdient als Sieger vom Platz.

Am Sonntag um 10:30 Uhr kommt es somit am Nonnenbach zum entscheidenden Spiel um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Wir erwarten mit TuS Leider eine der stärksten Mannschaften in der Rückrunde. Nur mit einem Sieg können wir uns die Meisterschaft sichern. Die Mannschaft hofft auf lautstarke Unterstützung unserer Fans!

JFG Bessenbachtal - SpVgg Hösbach Bahnhof    1:7

Zu einem Pflichtsieg kam unsere U17 beim Auswärtsspiel in Weibersbrunn. Von Beginn an setzten wir unsere Gastgeber unter Druck und führten nach gut 10 Minuten beruhigend mit 2:0. Danach spielten wir ein bischen unkonzentriert und teilweise zu eigensinnig, kamen aber niemals in Gefahr, einen Gegentreffer zu kassieren. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, wir spielten zum größten Teil etwas schlampig, erzielten aber weitere Treffer zum letztlich klaren Sieg. Torschützen waren Finlay Lawerentz und Veit Klement je 2, Lukas Weineck, Patrick Nikolaus und Jannis Hock.

Mit den beiden Heimspielen gegen die JFG Churfranken und TuS Leider beenden wir die Saison. Sollten beide Spiele gewonnen werden, würden wir die Meisterschaft erringen und in die Bezirksoberliga aufsteigen. Aber in beiden Spielen ist Vorsicht geboten, nur mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung werden wir unser Ziel erreichen können!

SpVgg Hösbach Bahnhof - JFG Elsavatal  12:0

in einem zu Beginn ausgeglichenen Match konnten wir uns am Ende klar durchsetzen. Wir brauchten die ersten 10 Minuten um ins Spiel zu kommen und hatten Glück, dass unsere Gäste ihre einzigste Chance im gesamten Spiel nach einer tollen Reaktion von Keeper Daniel Birner nicht nutzen konnten. Danach brachten wir das notwendige Tempo ins Spiel und gingen bis zur Halbzeit mit 3:0 in Führung. Nach dem Wechsel erhöhten wir schnell und unser Gegner brach in der Folge völlig ein. Kompliment an die gesamte Mannschaft, die nach einer holprigen Anfangsphase einige schöne Spielzüge zeigte. Torschützen waren Veit Klement (4), Finlay Lawerentz (3), Lukas Weineck (2), Ole Bergmann, Lucas Lutze und ein Eigentor. 

SpVgg Hösbach-Bahnhof - SG (FC) Unterafferbach   9:0

Im Nachholspiel gegen Unterafferbach landeten wir einen klaren Sieg. Von Beginn an spielten wir mit viel Tempo und Druck, so dass Tore zwangsläufig fielen. Letztlich ein ungefährdeter Sieg gegen einen ersatzgeschwächten Gegner, der bei besserer Chancennutzung auch noch hätte höher ausfallen können. Die Tore erzielten Veit Klement (5), Lukas Weineck (2), Finlay Lawerentz und Tim Staab.

(SG) TSV Soden   - SpVgg Hösbach Bahnhof   0:3

Beim bisherigen Tabellenzweiten aus Obernau/Sulzbach/Soden konnten wir in einem sehr guten U17 Spiel einen ungefährdeten Sieg erringen. Von Beginn an setzten wir unseren Gegner unter Druck und konnten uns eine klare Überlegenheit erspielen. Dennoch dauerte es bis zur 33. Minute, bis uns Finlay Lawerentz nach einem tollen Spielzug über Veit Klement und Lukas Weineck in Führung brachte. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, wir setzten die SG weiter unter Druck und nach 2 Abwehrfehlern brachten uns wiederum Finlay Lawerentz und Veit Klement mit 3:0 in Führung. Danach hätten wir das Ergebnis noch höher schrauben können, während unser Gegner nur zu einer Chance kurz vor dem Ende kam. Am kommenden Sonntag kommt es zum nächsten Knallerspiel. Wir empfangen mit der JFG Churfranken den nächsten Gegner mit Aufstiegsambitionen. Wenn wir komplett stehen würden, wären wir sicherlich der Favorit. Bei unserer Verletztenserie müssen wir aber erst einmal abwarten, mit welcher Mannschaft wir antreten können. Spielbeginn ist um 10:30 Uhr.

SpVgg Hösbach Bahnhof - JFG Mittlerer Kahlgrund  1:4

Ersatzgeschwächte U17 kann nur eine Halbzeit mithalten.

Im Spitzenspiel der Kreisliga 1 gegen 2 konnte unsere ersatzgeschwächte Mannschaft das Spiel nur eine Halbzeit offen gestalten und verdient mit einem 1:0 in die Pause gehen.

Während unser Team auf 5 Stammkräfte verletzungsbedingt verzichten mußte, konnte die JFG mit ihrer besten Mannschaft antreten und das Spiel nach einer sehr guten zweiten Halbzeit verdient gewinnen. Ein nicht gegebener Elfmeter und einige leichte Fehler in unserer Hintermannschaft verhinderten ein besseres Ergebnis.

JFG Bay. Odenwald - SpVgg Hösbach Bahnhof  0:2

Beim Tabellenletzten taten wir uns erwartungsgemäß sehr schwer, konnten aber einen ungefährdeten Sieg erringen. Auf dem kleinen, sehr welligen Sportplatz in Schneeberg begannen wir konzentriert, hätten schon nach 2 Minuten einen klaren Elfmeter bekommen müssen. So dauert es bis zur 10. Minute bis uns Veit Klement nach feinem Paß von Jannis Hock in Führung brachte. An ein technisch gutes Spiel war nicht zu denken, daher warfen wir unsere kämpferischen Tugenden in die Waagschale. Wenn überhaupt war der Gastgeber nur durch Standards gefährlich, so dass Keeper Daniel Birner einen relativ ruhigen Vormittag verbrachte. Nach der Pause das gleiche Bild, Mitte der 2. Hälfte startete Finlay Lawerentz einen Alleingang und war im Strafraum nur durch ein Foul zu bremsen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Lucas Lutze sicher. Es war klar, dass wir hier keinen Schönheitspreis gewinnen werden, deshalb "Mund abputzen" und weiter in das nächste Spiel.

 

In den nächsten 3 Spielen treffen wir auf die weiteren Mitbewerber auf die Meisterschaft. Den Anfang macht die JFG Mittlerer Kahlgrund, die sich am Sonntag, den 22.04. um 10:30 Uhr am Nonnenbach vorstellt. Leider werden wir auch die nächsten Spiele auf einige wichtige Spieler aufgrund Verletzungen verzichten müssen. Es wird sehr schwer werden, die Tabellenführung zu behaupten. Sollte die kämpferische Einstellung wie in den vergangenen 2 Spielen passen, sind wir aber mit Sicherheit nicht chancenlos.

SpVgg Hösbach Bahnhof - JFG Kickers Bachgau  3:1

Im Spitzenspiel konnten wir trotz dem Ausfall einiger verletzter Spieler einen wichtigen Sieg gegen den Tabellenführer aus dem Bachgau landen. Zu Beginn waren unsere Gäste spielbestimmend und wir hatten in der ein oder anderen Szene Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Je länger das Spiel allerdings dauerte, umso besser konnten wir uns auf unseren Gegner einstellen und kamen dann auch selbst gefährlich vor das Bachgauer Tor. Veit Klement brachte uns dann mit einem Kopfball in Führung, der Gegner glich aber noch vor der Pause nach einem ungerechterfertigten Freistoß aus. Nach dem Wechsel köpfte ein Gästeverteidiger ein Eigentor, nur 4 Minuten später erhöhte Veit Klement nach einem schönen Solo auf 3:1.

Mit großem Kampfgeist und einer geschlossenen Mannschaftsleistung brachten wir anschließend den Sieg über die Runde. Großes Lob für die kämpferische Einstellung an das gesamte Team! Am Sonntag, beim Tabellenschlußlicht Bayrischer Odenwald heißt es jetzt aufzupassen, wir müssen uns auf ein schweres Spiel einstellen. Nur wenn wir dort gewinnen, hat sich der Sieg gegen den Tabellenführer auch gelohnt!

"SUPER TURNIER DER U-17 B-JUNIOREN"

 

Nach der Hallenbezirksmeisterschaft waren sich die Bahnhöfer Fans einig, dass die Bahnhöfer Jungs eigentlich spielerisch die beste Turniermannschaft war. Leider reichte es im Endklassement nur zum 5. Platz, eine unglückliche Niederlage sorgte für das Aus in der Gruppenphase. Gestartet sind die Jungs in einem ganz starken Spiel gegen den Bayernligisten FC Schweinfurt 05 mit einem 1:1, wobei wir am Ende dem Siegtreffer ganz nahe waren. Im Spiel gegen die JFG Karlstadt begannen wir druckvoll, hatten viele gute Chancen, kassierten aber nach einer Unachtsamkeit einen Gegentreffer. Richtig dramatisch wurde es 5 Sekunden vor dem Abpfiff. In Torhütermanier rettete ein Feldspieler per Handspiel auf der Torlinie, es gab rot und einen 6 Meter für unsere Jungs. Leider wurde dieser über das Tor geschossen und unsere Niederlage und im Nachhhinein unser Aus war besiegelt. Im Spiel gegen den Landesligisten FV Würzburg zeigten wir unsere beste Turnierleistung. Eigentlich hatte der Favorit außer dem Tor uns nichts entgegenzusetzen und konnte am Ende froh sein, nur mit 3:1 verloren zu haben. Im letzten unbedeuteten Spiel gewannen wir hochverdient gegen den FC Fuchstadt mit 2:0, wobei wir auch hier viele Chancen liegen ließen. Trotzdem ein richtig geiles Turnier der Jungs, die eigentlich auch die Auszeichnung für den besten Turnierspieler verdient gehabt hätten. 

Es spielten: Leon Ritter, Daniel Birner, Lucas Lutze, Lukas Weineck (1 Tor), Tim Staab, Raffael Sojka, Jannis Hock, Luis Baumann, Veit Klement (5 Tore), und Finlay Lawerentz

"AUCH UNSERE U-17 B-JUNIOREN WERDEN HALLEN-KREISMEISTER - WAS EINE GEILE TRUPPE!"

 

Da kommt was großes auf uns zu und wir freuen uns darauf. Wir sind stolz auf euch. Herzlichen Glückwunsch, weiter so, DANKE und super gemacht - VIEL ERFOLG!

#WIRSINDALLESBAHNHÖFERJUNGS

 

Eine überragende Leistung bot unsere U17 bei den Kreismeisterschaften in Mainaschaff. Obwohl einige Leistungsträger krankheitsbedingt ausfielen, konnten wir uns einem Jeder-gegen-Jeden Turnier vor Viktoria Aschaffenburg die Kreismeisterschaft und somit die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft am 03.02. in Rottendorf erringen. Wir spielten sehr diszipliniert aus einer sicheren Abwehr heraus und nutzten unsere Chancen gnadenlos aus. Einzig im bedeutungslosen letzten Spiel mussten wir gegen Team Spessart eine Niederlage einstecken. Es spielten: Daniel Birner, Lucas Lutze, Lukas Weineck, Tim Staab, Finlay Lawerentz, Johannes Knölker, Jannis Hock und Raffael Sojka

"U-17 B-JUNIOREN GEWINNEN DREIKÖNIGTURNIER!"

UNSERE ZUKUNFT SETZT ERNEUT EIN AUSRUFEZEICHEN - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Von Beginn an legten wir eine ausgezeichnete Einstellung an den Tag. Dies zeigte sich besonders im Defensivverhalten, so blieben wir im gesamten Turnierverlauf ohne Gegentreffer. Im ersten Spiel wurde Unterafferbach mit 1:0 besiegt. Auch das darauffolgende Spiel konnten wir mit 1:0 gewinnen, der Gegner hieß Goldbach/Hösbach/Hain. Im letzten Gruppenspiel konnten wir mit einem souveränen 2:0 Erfolg über Westspessart 2 den Einzug ins Finale klar machen. Im Finale wartete dann mit Westspessart 1 eine defensiv eingestellte Mannschaft. Nach etlichen Torversuchen gelang uns schließlich nach einer tollen Kombination der 1:0 Siegtreffer. Somit standen wir als Sieger des diesjährigen DKT fest. Besonders hervorzuheben ist die geschlossene Teamleistung, jeder Spieler kam im Turnierverlauf mehrmals zum Einsatz und wusste stets mit einer guten Leistung zu überzeugen.

Torschützen des Turniers: 2 x Klement, 2 x Staab, 1 x Lutze

JFG Elsavatal - SpVgg Hösbach Bahnhof   0:11

Kantersieg in Mespelbrunn

Eine ganz starke spielerische Leistung zeigte unsere U17 im Auswärtsspiel bei der JFG Elsavatal.

Angeführt vom überragenden Veit Klement der selber 5 Treffer machte, zeigte unsere Mannschaft, dass sie nach dem Pokal aus in Mainaschaff bereit war, anders aufzutreten. Elsavatal hatte im gesamten Spiel nur zwei Torchancen jeweils nach einer Standartsituation. Leider verletzte sich der Elsavatal Spieler Paul Hahn nach einer dieser Chancen so schwer, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Die SpVgg Hösbach Bhf wünscht Paul auf diesem Wege alles Gute, komm schnell wieder auf die Beine.

Wir hoffen, dass du im Rückspiel gegen uns wieder dabei sein kannst.

Unsere weiteren Tore erzielten Lukas Weineck 3, Tim Staab 2 und Louis Baumann 1.

Landrätepokal Viertelfinale

TSV Mainaschaff - SpVgg Hösbach Bahnhof   2:5  n.E.

Unnötige Niederlage in Mainaschaff

Eine völlig unnötige Niederlage mußte unsere U17 im Viertelfinale des Landrätepokals in Mainaschaff hinnehmen. Unsere Mannschaft war gegen einen tief stehenden Gegner 80 Minuten überlegen, ließ kaum Torchancen zu, konnte das Spiel trotzdem nicht in der regulären Spielzeit gewinnen.

Im Elfmeterschießen fehlte uns dann das Glück.

Tore: Finlay Lawerentz, Janis Hock

JFG Kickers Bachgau - SpVgg Hösbach Bahnhof 1 : 4

U17 wieder in der Erfolgsspur

Ein klasse Spiel zeigte unsere U17 beim Auswärtsspiel in Großostheim. Nachdem sich einige unserer verletzten Spieler wieder zurück gemeldet haben, konnten wir gegen die starke Mannschaft von Kickers Bachgau wieder gut mithalten. Janis Hock und Veit Klement brachten unsere Mannschaft in der 12. und 33. Spielminute mit 2:0 in Führung. In Hälfte zwei konnte Veit Klement im Strafraum der Gastgeber in der 59. Spielminute nur durch ein Foul gebremst werden. Lucas Lutze verwandelte sicher zum 3:0.

Bachgau kam in der 69. Minute noch einmal auf 1:3 heran ehe Lukas Weineck das Spiel in der 78. Minute mit dem 4:1 für uns entscheiden konnte.

JFG Churfranken - SpVgg Hösbach Bahnhof  3:1

Zweite Niederlage in der Kreisliga

Erneut stark ersatzgeschwächt trat unsere Mannschaft bei der ungeschlagenen Mannschaft der JFG Churfranken an. Nach dem sich Sonntag früh 5 Spieler Verletzungsbedingt oder Krank abgemeldet hatten,

stand unsere Elf bereits von Beginn an unter starkem Druck, konnte sich aber immer wieder durch schnelle Konter Chancen heraus spielen. Mitte der ersten Halbzeit nutzte Churfranken eine Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft zur 1:0 Führung. Damit ging es auch in die Halbzeitpause.

In Hälfte zwei konnten wir das Spiel offener gestalten und durch ein Elfmetertor in der 61. Spielminute durch Lukas Weineck ausgleichen. In der 63. Spielminute waren wir im Mittelfeld unaufmerksam und Churfranken erzielte das verdiente 2:1, 10 Minuten später das 3:1 nach einem Konter.

Die Mannschaft gab sich aber nie auf und konnte das Spiel bis zum Ende offen gestalten. Leider reichte es nicht mehr zum Ausgleich.