SPIELBERICHTE DER 2. MANNSCHAFT

SAISON 2018/2019

SAISON 2017/2018

SpVgg Hösbach Bahnhof II - TV Schweinheim 1:6

Tor: Luca Beshka

 

FC Unterafferbach II - SpVgg Hösbach Bahnhof II   3:1

Tor: Philipp Hefter

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SV Aschaffenburg Damm  0:3

Aufstellung: Nico Beshka - Kluger, Fleck (30. Min. Hefter) , Grams, Simon Bieder - Suslin, Hessler, Fey, Luca Beshka - Bieber, Firat Karatas (22. Min. Tuna Karatas)

 

 

SV Weibersbrunn - SpVgg Hösbach Bahnhof II  0:2

Unsere Zweite Mannschaft hat an diesem Freitag-Abend-Spiel beim SV Weibersbrunn durch den 0:2 Erfolg den Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht und wird auch in der nächsten Saison die A-Klasse bespielen. Diesen Erfolg brachte unsere Elf durch eine geschlossene, starke und konzentrierte Mannschaftsleistung über die Bühne. Unser Goalie Matthias Helfrich konnte hier aushelfen, da er in der Vorwoche im BZL-Kader nicht mitwirken konnte. Mit seinem 0:1 in der 24. Minute hatte die Partie somit für uns den pefekten Start genommen. In Hälfte eins gab es zahlreiche weitere Torchancen für unsere Elf das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, leider konnten wir aber keinen weiteren Treffer landen und somit mussten wir uns mit der knappen Führung zu Halbzeit begnügen. Im zweiten Abschnitt der Partie brachten die Gastgeber einen neuen Stürmer ins Feld, der durch seine bullige und robuste Art ins Spielgeschehen eingriff. Aber auch diesen Spieler konnte unsere Hintermannschaft mit ihrem tollen Zusammenhalt gemeinsam in Schacht halten. Marcus Wolf wurde dann in der 50. Minute eingewechselt und konnte das erlösende 0:2 in der 60. Minute erzielen. Voran gegangen war erneut ein Assist unseres Kapitäns Dominik "Icke" Hessler. Marcus musste leider nach dem Tor direkt ausgewechselt werden, da er sich beim Torschuss scheinbar verletzte.
 
Unsere Elf schauckelte mit tollem Willen und Kampfgeist die Partie über die Schlussminuten und konnte somit auf die Konkurrenz den Vorsprung bei noch 3 ausstehenden Partien auf 9 Punkte ausbauen. Da wir in Hin- und Rückrunde die Partien gegen Straßbessenbach gewinnen konnten ist somit der direkte Vergleich für uns entschieden und selbst wenn wir alle ausbleibenden Partien verlieren und Straßbessenbach alles gewinnen sollte, würden wir nicht mehr auf den Relegationsrang abrutschen. In der Rückrunde konnte unsere "Zwote" 6 Partien gewinnen, spielte einmal unentschieden und musste sich nur 3x geschlagen geben bis dato. Erneut haben unsere Jungs den Abstiegskampf angenommen und haben ihre Sache super gemacht! Danke an dieser Stelle an unseren Coach Andreas Elsner der in jeder Lage einen kühlen Kopf bewahrte und die Jungs ständig ermutigte und auch den nötigen Glauben vermitteln konnte.

FSV Glattbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II   5:1

Tor: Marcus Wolf

Aufstellung: Nico Beshka - Zobel, Fleck, Grams, Reinelt (46. Min. Hefter) - Basser, Hessler, Kluger, Fey - Bieber, Wolf

 

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FC Unterafferbach II   0:6

Aufstellung: Nico Beshka - Kluger, Aral, Grams, Reinelt - Pascal Schöfer, Hessler, Bieber, Luca Beshka - Hein, Fey

SpVgg Hösbach Bahnhof - FC Oberafferbach  6:3

Viele Tore erwarteten die Zuschauer zu Spiel unserer zweiten Mannschaft. Bis kurz vor Schluss stand das Spiel für beide Teams ständig auf Messersschneide. Aber eins nach dem anderen... 

Unsere Jungs waren Feldüberlegen, ließen den Ball gut laufen und erarbeiteten sich mehrere Chancen über Rechts und über links. Die Beste hiervon konnte Dominik Hessler zur Führung verwerten. Leider ging es Schlag auf Schlag und wir mussten bereits drei Minuten später den Ausgleich hinnehmen. Wiederum zwei Minuten später brachte uns Noel Bieber erneut mit einem tollen Schuss aus 20 Meter in Führung. Fünf Minuten vor der Halbzeit konnte unser Keeper Kevin Lengeling in höchster Not 2x retten ehe dann leider die darauf folgende Ecke unhaltbar den erneuten Ausgleich besorgte. Mit diesem Remis, ging es in die Halbzeit.

Voller Motivation zurück auf dem Feld gab es dann vom gegnerischen Stürmer ein sehr hartes einsteigen gegen unseren Keeper. Das hätte abgepfiffen werden müssen vom Schiedsrichter, da er dies aber nicht tat gerieten wir in Minute 52 erstmals in Rückstand. Dieses Spiel war ein wahres Wechselbad der Gefühle. Aktuell zeigt sich in unserer Reserve aber eine tolle Moral, denn ohne Gemeckere miteinander wurden die Ärmel hochgekrempelt und nochmal alles gegeben. Unser Kapitän Dominik Hessler erwischte einen Sahnetag und konnte noch ein Tor auflegen indem er Michael Fey bediente, der auf 3:3 stellen konnte. Der eingewechselte Luca Beshka brachte nochmal frischen Wind und mit diesem auch die 4:3 Führung die wir uns fortan nicht mehr nehmen ließen. Der nächste überragende Spieler an diesem Tag, Noel Bieber krönte seine tolle Leistung mit seinem zweiten Tor und spielentscheidenden 5:3 für uns. Luca Beshka machte dann noch kurz vor Schluss den Deckel drauf mit dem 6:3.

 

So geht Abstiegskampf! Tolle Leistung Männer, alle ziehen an einem Strang! In den verbleibenden 5 Partien gilt es nun immer wieder weiter zu kämpfen um nicht doch noch eingeholt zu werden. 2 dieser Spiele sind dabei gegen die direkte Konkurrenz vom Relegationsrang! Also nicht aufhören... 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FC Hösbach II  3:1

Mitten im Abstiegskampf der A-Klasse II fand für unser Reserve Team eine wichtige Partie gegen den FC Hösbach II statt. Wir konnten unseren positiven Trend einfrieren und nach unserem Sieg in Straßbessenbach auch hier die Oberhand behalten. Bereits sehr früh konnten wir durch Yannick Mühlhoff und Michael Fey in der dritten und zehnten Minute auf eine 2:0 Führung für uns stellen. Mit der sicheren Führung im Rücken konnte dann Noel Bieber noch vor der Halbzeit durch einen schönen Schuss unter die Latte das 3:0 herstellen. In Hälfte zwei hieß die Prämisse Kräfte schonen um auch unsere erste Mannschaft personell zu unterstützen. Aktuell sind wir arg vom Verletzungspech gebeutelt und so versuchten wir uns in Geduld und rannten nicht weiter an um das dritte und vierte Tor zu erzielen. Leider konnten wir auch durch überlegtes Passspiel keine weiteren Chancen kreieren. In der 78. Minute mussten wir dann nach einer gegnerischen Ecke den 3:1 Anschlusstreffer hinnehmen. Der Mittelfeldspieler der Hösbacher war ein Kopf größer als alle Spieler in Rot und konnte sich hier durchsetzen. Dennoch gerieten wir nicht mehr ins Wanken und konnten den nächsten wichtigen Dreier für uns verbuchen.

 

Mit aktuellen 4 Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang haben wir nun ein winziges Polster, dass jedoch sofort verschwunden sein  kann wenn wir uns nicht auch in der nächsten Englischen Woche genauso ins Zeug legen wir zuletzt. Mit dem FC Oberafferbach am Wochenende und dem FC Unterafferbach II warten wieder Gegner bei zwei Heimspielen auf uns die uns alles abverlangen werden. Besonders das Spiel gegen den FCU müssen wir irgendwie erfolgreich gestalten da die Gäste, diejenige Mannschaft ist welche auf dem aktuellen Relegationsrang rangiert. Es gilt die Kräfte zu sammeln und weiter zu fighten für den Klassenerhalt!!!

 

Aufstellung: Herrmann - Kluger, Aral, Zobel, Grams - Simon Bieder (83. Min. Hefter), Bieber, Fey, Pascal Schöfer (71. Min. Hausberger) - Mühlhoff (64. Min. Luca Beshka), Hessler

DJK Wenighösbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II   3:3

Tore: Yannick Mühlhoff, Dominik Hessler, Christian Zobel

 

SV Straßbessenbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II   0:3

Wichtige Punkte wurden im Abstiegskampf in Straßbessenbach vergeben. Durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung konnte wir die Punkte bei den „Strößern“ entführen, trotz einer personellen sehr angespannten Situation. Viele verletzte Spieler schwächen aktuell unsere Kader im Bereich der Ersten wie auch zweiten Mannschaft. Umso schöner sei es daher zu erwähnen, dass wir uns auf alte Haudegen wie Peter Helfrich jederzeit verlassen können. Auch unser Trainer Andreas Elsner schnürte die Schuhe für uns.

Es war ein absolutes Kampfspiel auf dem kleinen seifigen Nebenplatz der Eintracht. Viele Situationen boten sich dennoch hüben wie drüben, obwohl das Spiel hauptsächlich von langen Bällen geprägt war.

Die Schlüsselszenen des Spiels begonnen aber erst in den letzten 20 Minuten des Spiels. In der 70.ten Minute bekamen die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen den unser Keeper Niklas Herrmann überragend halten konnte wie auch den dazugehörigen Nachschuss. Wären wir hier in Rückstand geraten hätte das Ergebnis vielleicht andersrum enden können. Generell hielt Niklas viele brenzlige Bälle und klärte viele Sitationen souverän. Tolles Spiel Herrmann!!! In Minute 75 dann umgekehrte Welt auf der anderen Seite. Auch wir bekamen einen Elfmeter zugesprochen, den Pascal Schöfer souverän im Gehäuse der Gastgeber unterbringen konnte. In Einzelleistung konnte dann Yannick Mühlhoff in der 79.ten Minute durch einen schönen Schlenzer ins lange Eck die Führung auf 0:2 ausbauen nachdem er gleich 3 Gegenspieler stehen ließ. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann Noel Bieber der einen Freistoß, den wir zur Abwechslung mal nicht aufs Tor brachten sondern quer legten, mit einem sauberen Schuss ins Langen Eck versenkte.

 

Durch diesen Dreier konnten wir den Relegationsrang verlassen und Punktgleich mit den Gastgebern aus Straßbessenbach den Platz 10 der Tabelle einnehmen. Leider haben wir aktuell auf den FCU II nur 1 Punkt vor, aber wenn wir weiterhin so auftreten wie gegen Straßbessenbach können wir noch mehr Punkte im Abstiegskampf einfahren, was auch bitter nötig ist. Wir haben aktuell mit die wenigsten Partien der Liga absolviert, aber bereits am Sonntag kommt der FC Hösbach II zum Derby zu uns an den Nonnenbach. Die Gäste wollen sicherlich alles dafür tun sich nicht ihrem Schicksal zu ergeben, denn mit 8 Punkten ist der FCH aktuell Tabellenschlusslicht und gerade gegen die Teams aus unserer Tabellenregion müssen wir präsent sein und ALLES GEBEN damit es am Ende für den Klassenerhalt reicht. Generell muss man der Mannschaft nochmal ein Kompliment machen, da trotz der vielen schlechten Vorzeichen KEINER der Spieler schlechte Stimmung macht oder meckert. ALLE geben ALLES für den Klassenerhalt und so muss es weiter gehen!!!  

 

Aufstellung: Herrmann - Kluger, Peter Helfrich (80. Min. Hefter) , Grams, Aral - Hessler, Bieber, Fey, Pascal Schöfer - Mühlhoff, Elsner (49. Min. Fleck)

SpVgg Hösbach Bahnhof II - VfR Goldbach II   1:4

Tor: Yannick Mühlhoff

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - Sportfreunde Sailauf II   4:0

Tore: Pascal Schöfer, Matthias Helfrich, Yannick Mühlhoff, Dominik Hausberger

 

TSV Keilberg II - SpVgg Hösbach Bahnhof II   5:1

Auftaktniederlage zum Rückrundenstart

Nachdem das erste Spiel der Rückrunde aufgrund der Spieltagabsage des Verbandes nicht stattfinden konnte, musste unsere Truppe beim ersten Auftritt 2018, zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenführer dem TSV Keilberg II antreten. Die Kirschen hingen hier sehr hoch, was auch allen klar war dennoch war unsere Truppe die einzige die in der Hinrunde dem Ligaprimus Punkte abluchsen konnte. Mit voller Motivation und dem Willen einen guten Rückrundenstart hinzulegen ging es in die Partie auf der Roten Erde. Gleich zu Beginn merkte man auch den Hausherren an, dass sie einen gelungenen Start hinlegen wollten, denn es wurde sofort ab dem Anstoß auf Pressing gespielt. Bereits in der siebten Spielminute konnten die Hausherren vorlegen. Eine scharf getretene Hereingabe über den rechten Flügel konnte aus kurzer Distanz über die Linie gedrückt werden. Fast im Anschluss konnten wir uns aber in Persona von Niclas Bieder revanchieren. Dieser konnte den gegnerischen Innenverteidiger bei einem Rückpass sofort unter Druck setzen, ihm den Ball wegspitzeln und den Ball am Keeper vorbei lupfen zum umjubelten Ausgleich. Wir hatten selbst fortan starke weitere 20 Min. in denen wir zu 1-2 hochkarätigen Chancen kamen. Die Keilberger Hintermannschaft zitterte dann kurz als ein getretener Freistoß von Max Reinelt am Querbalken einschlug.

Man muss jedoch gestehen, dass die Heimelf ganz im Stile eines Tabellenführers weiter ordentlichen Fußball spielte und uns nach dieser Phase nicht mehr wirklich eine Chance lies. Sie ließen den Ball sauber laufen, waren unbeeindruckt und erspielten sich ebenfalls mehrere Chance auf die Führung. In der 32 Min. war unser Elf dann kurzzeitig in Unterzahl und fing sich prompt hier den Gegentreffer ein welcher auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeuten sollte. In der zweiten Hälfte war der Zeitraum ohne weiteren Gegentreffer ähnlich lang wie zu Beginn des Spiels, als es der Top Torjäger der Keilberger schaffte endgültig die Weichen auf Sieg zu stellen. In der 56. Min. konnte er zum 3:1 per Elfmeter einnetzen. In dieser Situation wusste jedoch jeder, der das Geschehene zuvor beobachtet hatte, das dieser Elfmeter geschenkt war…Diese Tatsache half unserer Truppe aber nicht und weiter merkte man fortwährend wie unsere Kräfte dem Ende zu gingen. 60 Minuten Kondition sind leider viel zu wenig auch in der A-Klasse besonders gegen einen so starken Gegner wie dem TSV Keilberg. Die Treffer zum 4:1 und 5:1 folgten im weiteren Spielverlauf und sind keiner weiteren Erwähnung wert, denn der TSV hatte völlig zurecht gewonnen und seine Klasse unter Beweis gestellt. Unsere Jungs müssen jetzt die Ärmel hochkrempeln und trainieren, damit wir den Bock gemeinsam umstoßen können. Sicherlich werden leichtere Partien auf uns warten als beim Tabellenführer aber ohne dass wir uns richtig  ins Zeug legen und als Team zusammenstehen wird es mit dem Klassenerhalt sehr schwer in diesem Jahr. ABER diese Chancen werden kommen! Dadurch das die Viktoria Waldaschaff ihre Zweite Mannschaft in der Winterpause abgemeldet hat, ist unsere Truppe am nächsten Sonntag Spielfrei und wir dann wieder auswärts beim SV Weibersbrunn am 25.03 gefordert sein.

TV Schweinheim - SpVgg Hösbach Bahnhof II   2:1

Tor: Michael Fey

SV A´burg Damm - SpVgg Hösbach Bahnhof II   3:0

Gegen die Dämmer kam unsere zweite Mannschaft recht gut ins Spiel und die Partie war in den ersten Minuten ausgeglichen. Unser größter Gegner in der ersten Hälfte waren wir selbst, da wir beim Versuch vom Keeper an hinten raus zu spielen, leider sehr oft unnötige und ungenaue Pässe spielten. Zuweilen sogar direkt dem Gegner in die Füße. Diese Nervosität nutzten die Dämmer zweimal eiskalt aus, so dass wir mit einem zwei Tore Rückstand in die Pause gingen. Mit dem festen Willen disziplinierter weiter zu spielen, kamen wir in der zweiten Hälfte gut ins Spiel und hatten eine Druckphase in der wir den Gastgeber kaum mehr aus seiner Spielhälfte ließen. Leider vergaben wir sämtlich teilweise gut herausgespielte Chancen kläglich und auch bei Standardsituationen waren wir völlig harmlos. Die Dämmer setzten dann kurz vor Spielende noch einen Konter und die 0.3 Niederlage gegen uns war besiegelt. Das Fazit des Spiels ist, dass wir an unserer Chancenverwertung und am Abwehrverhalten schleunigst arbeiten müssen.

 

Aufstellung: Herrmann - Fleck, Kluger (38.Min. Gallivoda), Dennis Marschall, Ritz - Basser (69. Min. Aral), Hessler (48.Min. Luca Beshka), Bieber, Mühlhoff - Simon Bieder, Fey

Aufstellung: Herrmann - Fleck, Kluger (38.Min. Gallivoda), Dennis Marschall, Ritz - Basser (69. Min. Aral), Hessler (48.Min. Luca Beshka), Bieber, Mühlhoff - Simon Bieder, Fey

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FSV Glattbach  0:5

Aufstellung: Nico Beshka - Gallivoda, Fleck, Dennis Marschall, Basser - Zobel (76. Min Brand), Bieber, Aral, Simon Bieder - Fey, Kluger

 

FC Oberafferbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II  1:1

Tor: Dennis Marschall

 

Aufstellung: Nico Beshka - Fleck, Aral, Dennis Marschall, Ritz - Simon Bieder, Mühlhoff, Wolfert, Kluger (56. Min. Hefter) - Noel Bieber, Walch (68. Min. Dincer)

 

FC Hösbach II - SpVgg Hösbach Bahnhof II  2:6

Tore: 2x Noel Bieber, 3x Yannick Mühlhoff, Michael Fey 

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - DJK Wenighösbach  2:3

Tore: Noel Bieber, Niklas Herrmann

 

Sportfreunde Sailauf II - SpVgg Hösbach Bahnhof II  1:0

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SV Weibersbrunn  1:1

Tor: Luca Beshka

SV Vikt. Waldaschaff II - SpVgg Hösbach Bahnhof II 0:4

Nach etwas nervösem Beginn gegen die Gastgeber aus Waldaschaff kam unsere zweite Mannschaft nach ca 20 Minuten dann ordentlich ins Match und erspielte sich einige Torchancen. Die erste hochkarätige Chance konnte Luca Beshka in der 36. Minute zum 1:0 für uns nutzen. Kurz darauf kam Luca wieder zum Abschluss und netzte kurz vor der Pause zum 2:0 ein. Nach der Halbzeitpause konnte unsere Mannschaft ihre Überlegenheit weiter ausspielen und erhöhte in der 56. Minute durch unseren Matchwinner Luca Beshka auf 3:0. Kurz vor dem Abpfiff traf auch noch Niclas Bieder und wir konnten mit dem 4:0 gegen die Waldaschaffer einen verdienten Sieg feiern. Weiter so Jungs !!!

 

Aufstellung: Lengeling - Simon Bieder, Aral (46. Min. Gallivoda), Ritz, Dennis Marschall - Pascal Schöfer (80. Min. Walch), Hessler, Dominic Marschall (61. Min. Kluger), Luca Beshka - Niclas Bieder, Fey

SpVgg Hösbach Bahnhof II - TSV Keilberg II  2:2

Nach den verschenkten Punkten von letzter Woche gegen den VfR Goldbach II, war der Tabellenführer der A Klasse bei uns zu Gast. Im Gegensatz zur Vorwoche, begannen wir hochkonzentriert und gingen schnell durch ein Tor von Chris Ritz in Führung. In der gesamten ersten Hälfte waren wir die spielbestimmende Mannschaft und konnten durch Luca Beshka auf 2:0 erhöhen. Nach der Pause, ließ langsam unsere Konzentration nach und wir mussten zwei Gegentreffer hinnehmen. Schlussendlich ist das unentschieden gegen den Tabellenführer zwar ein Erfolg, allerdings mit dem kleinen Beigeschmack, dass auch 3 Punkte möglich waren.

 

Aufstellung: Lengeling - Simon Bieder, Aral, Basser, Dennis Marschall - Gallivoda, Kempf, Ritz, Luca Beshka - Dominic Marschall, Kluger (46. Min. Fey)

VfR Goldbach II - SpVgg Hösbach Bahnhof II  4:3 

Gegen die Gastgeber vom VfR Goldbach II kamen wir in den ersten Minuten gut ins Spiel und waren in der Anfangsphase spielbestimmend. Durch einen leichtsinnigen und vermeidbaren Fehler in der Abwehr, luden wir die Goldbacher ein in Führung zu gehen, was diese auch dankend annahmen. Nach dem Gegentreffer spielten wir noch einige Minuten vernünftig Fußball und konnten durch ein Freistoßtor von Felix Lippert ausgleichen. Danach ließ unsere Konzentration nach und wir bauten den schwachen Gegner durch viele Fehlpässe kontinuierlich auf. In der Folge kassierten wir wieder 2 Gegentreffer und gingen mit dem 1:3 in die Pause. Unsere Mannschaft kam mit dem festen Willen, das Spiel zu drehen zurück aufs Feld, musste aber kurz nach dem Wiederanpfiff durch einen abgefälschten Schuss das 1:4 hinnehmen. Trotz des Rückstandes ließen wir die Köpfe nicht hängen und kämpften uns mit 2 Treffern von Felix Lippert zurück in die Partie. Gegen Ende lief uns allerdings die Zeit davon und wir konnten lediglich Ergebniskosmetik betreiben und mussten die 3:4 Niederlage hinnehmen. Das traurige Fazit der Partie ... bei diesem spielschwachen Gegner, wäre es ohne unsere teilweise haarsträubenden Fehler, leicht gewesen, Punkte mitzunehmen

 

Aufstellung: Nico Beshka (46.Min. Lengeling) - Aral, Hehl, Basser, Dennis Marschall - Zobel, Lippert, Dominic Marschall (46.Min. Kempf), Luca Beshka - Pascal Schöfer, Kluger (61. Min. Gallivoda)

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SV Straßbessenbach  1:3

Tor: Yannick Mühlhoff

Aufstellung: Nico Beshka - Simon Bieder, Dennis Marschall, Basser, Ritz - Zobel, Hessler, Mühlhoff, Kluger - Pascal Schöfer, Luca Beshka