SPIELBERICHTE DER 2. MANNSCHAFT

SAISON 2017/2018

FC Unterafferbach II - SpVgg Hösbach Bahnhof II   3:1

Tor: Philipp Hefter

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SV Aschaffenburg Damm  0:3

Aufstellung: Nico Beshka - Kluger, Fleck (30. Min. Hefter) , Grams, Simon Bieder - Suslin, Hessler, Fey, Luca Beshka - Bieber, Firat Karatas (22. Min. Tuna Karatas)

 

 

SV Weibersbrunn - SpVgg Hösbach Bahnhof II  0:2

Unsere Zweite Mannschaft hat an diesem Freitag-Abend-Spiel beim SV Weibersbrunn durch den 0:2 Erfolg den Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht und wird auch in der nächsten Saison die A-Klasse bespielen. Diesen Erfolg brachte unsere Elf durch eine geschlossene, starke und konzentrierte Mannschaftsleistung über die Bühne. Unser Goalie Matthias Helfrich konnte hier aushelfen, da er in der Vorwoche im BZL-Kader nicht mitwirken konnte. Mit seinem 0:1 in der 24. Minute hatte die Partie somit für uns den pefekten Start genommen. In Hälfte eins gab es zahlreiche weitere Torchancen für unsere Elf das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, leider konnten wir aber keinen weiteren Treffer landen und somit mussten wir uns mit der knappen Führung zu Halbzeit begnügen. Im zweiten Abschnitt der Partie brachten die Gastgeber einen neuen Stürmer ins Feld, der durch seine bullige und robuste Art ins Spielgeschehen eingriff. Aber auch diesen Spieler konnte unsere Hintermannschaft mit ihrem tollen Zusammenhalt gemeinsam in Schacht halten. Marcus Wolf wurde dann in der 50. Minute eingewechselt und konnte das erlösende 0:2 in der 60. Minute erzielen. Voran gegangen war erneut ein Assist unseres Kapitäns Dominik "Icke" Hessler. Marcus musste leider nach dem Tor direkt ausgewechselt werden, da er sich beim Torschuss scheinbar verletzte.
 
Unsere Elf schauckelte mit tollem Willen und Kampfgeist die Partie über die Schlussminuten und konnte somit auf die Konkurrenz den Vorsprung bei noch 3 ausstehenden Partien auf 9 Punkte ausbauen. Da wir in Hin- und Rückrunde die Partien gegen Straßbessenbach gewinnen konnten ist somit der direkte Vergleich für uns entschieden und selbst wenn wir alle ausbleibenden Partien verlieren und Straßbessenbach alles gewinnen sollte, würden wir nicht mehr auf den Relegationsrang abrutschen. In der Rückrunde konnte unsere "Zwote" 6 Partien gewinnen, spielte einmal unentschieden und musste sich nur 3x geschlagen geben bis dato. Erneut haben unsere Jungs den Abstiegskampf angenommen und haben ihre Sache super gemacht! Danke an dieser Stelle an unseren Coach Andreas Elsner der in jeder Lage einen kühlen Kopf bewahrte und die Jungs ständig ermutigte und auch den nötigen Glauben vermitteln konnte.

FSV Glattbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II   5:1

Tor: Marcus Wolf

Aufstellung: Nico Beshka - Zobel, Fleck, Grams, Reinelt (46. Min. Hefter) - Basser, Hessler, Kluger, Fey - Bieber, Wolf

 

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FC Unterafferbach II   0:6

Aufstellung: Nico Beshka - Kluger, Aral, Grams, Reinelt - Pascal Schöfer, Hessler, Bieber, Luca Beshka - Hein, Fey

SpVgg Hösbach Bahnhof - FC Oberafferbach  6:3

Viele Tore erwarteten die Zuschauer zu Spiel unserer zweiten Mannschaft. Bis kurz vor Schluss stand das Spiel für beide Teams ständig auf Messersschneide. Aber eins nach dem anderen... 

Unsere Jungs waren Feldüberlegen, ließen den Ball gut laufen und erarbeiteten sich mehrere Chancen über Rechts und über links. Die Beste hiervon konnte Dominik Hessler zur Führung verwerten. Leider ging es Schlag auf Schlag und wir mussten bereits drei Minuten später den Ausgleich hinnehmen. Wiederum zwei Minuten später brachte uns Noel Bieber erneut mit einem tollen Schuss aus 20 Meter in Führung. Fünf Minuten vor der Halbzeit konnte unser Keeper Kevin Lengeling in höchster Not 2x retten ehe dann leider die darauf folgende Ecke unhaltbar den erneuten Ausgleich besorgte. Mit diesem Remis, ging es in die Halbzeit.

Voller Motivation zurück auf dem Feld gab es dann vom gegnerischen Stürmer ein sehr hartes einsteigen gegen unseren Keeper. Das hätte abgepfiffen werden müssen vom Schiedsrichter, da er dies aber nicht tat gerieten wir in Minute 52 erstmals in Rückstand. Dieses Spiel war ein wahres Wechselbad der Gefühle. Aktuell zeigt sich in unserer Reserve aber eine tolle Moral, denn ohne Gemeckere miteinander wurden die Ärmel hochgekrempelt und nochmal alles gegeben. Unser Kapitän Dominik Hessler erwischte einen Sahnetag und konnte noch ein Tor auflegen indem er Michael Fey bediente, der auf 3:3 stellen konnte. Der eingewechselte Luca Beshka brachte nochmal frischen Wind und mit diesem auch die 4:3 Führung die wir uns fortan nicht mehr nehmen ließen. Der nächste überragende Spieler an diesem Tag, Noel Bieber krönte seine tolle Leistung mit seinem zweiten Tor und spielentscheidenden 5:3 für uns. Luca Beshka machte dann noch kurz vor Schluss den Deckel drauf mit dem 6:3.

 

So geht Abstiegskampf! Tolle Leistung Männer, alle ziehen an einem Strang! In den verbleibenden 5 Partien gilt es nun immer wieder weiter zu kämpfen um nicht doch noch eingeholt zu werden. 2 dieser Spiele sind dabei gegen die direkte Konkurrenz vom Relegationsrang! Also nicht aufhören... 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FC Hösbach II  3:1

Mitten im Abstiegskampf der A-Klasse II fand für unser Reserve Team eine wichtige Partie gegen den FC Hösbach II statt. Wir konnten unseren positiven Trend einfrieren und nach unserem Sieg in Straßbessenbach auch hier die Oberhand behalten. Bereits sehr früh konnten wir durch Yannick Mühlhoff und Michael Fey in der dritten und zehnten Minute auf eine 2:0 Führung für uns stellen. Mit der sicheren Führung im Rücken konnte dann Noel Bieber noch vor der Halbzeit durch einen schönen Schuss unter die Latte das 3:0 herstellen. In Hälfte zwei hieß die Prämisse Kräfte schonen um auch unsere erste Mannschaft personell zu unterstützen. Aktuell sind wir arg vom Verletzungspech gebeutelt und so versuchten wir uns in Geduld und rannten nicht weiter an um das dritte und vierte Tor zu erzielen. Leider konnten wir auch durch überlegtes Passspiel keine weiteren Chancen kreieren. In der 78. Minute mussten wir dann nach einer gegnerischen Ecke den 3:1 Anschlusstreffer hinnehmen. Der Mittelfeldspieler der Hösbacher war ein Kopf größer als alle Spieler in Rot und konnte sich hier durchsetzen. Dennoch gerieten wir nicht mehr ins Wanken und konnten den nächsten wichtigen Dreier für uns verbuchen.

 

Mit aktuellen 4 Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang haben wir nun ein winziges Polster, dass jedoch sofort verschwunden sein  kann wenn wir uns nicht auch in der nächsten Englischen Woche genauso ins Zeug legen wir zuletzt. Mit dem FC Oberafferbach am Wochenende und dem FC Unterafferbach II warten wieder Gegner bei zwei Heimspielen auf uns die uns alles abverlangen werden. Besonders das Spiel gegen den FCU müssen wir irgendwie erfolgreich gestalten da die Gäste, diejenige Mannschaft ist welche auf dem aktuellen Relegationsrang rangiert. Es gilt die Kräfte zu sammeln und weiter zu fighten für den Klassenerhalt!!!

 

Aufstellung: Herrmann - Kluger, Aral, Zobel, Grams - Simon Bieder (83. Min. Hefter), Bieber, Fey, Pascal Schöfer (71. Min. Hausberger) - Mühlhoff (64. Min. Luca Beshka), Hessler

DJK Wenighösbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II   3:3

Tore: Yannick Mühlhoff, Dominik Hessler, Christian Zobel

 

SV Straßbessenbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II   0:3

Wichtige Punkte wurden im Abstiegskampf in Straßbessenbach vergeben. Durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung konnte wir die Punkte bei den „Strößern“ entführen, trotz einer personellen sehr angespannten Situation. Viele verletzte Spieler schwächen aktuell unsere Kader im Bereich der Ersten wie auch zweiten Mannschaft. Umso schöner sei es daher zu erwähnen, dass wir uns auf alte Haudegen wie Peter Helfrich jederzeit verlassen können. Auch unser Trainer Andreas Elsner schnürte die Schuhe für uns.

Es war ein absolutes Kampfspiel auf dem kleinen seifigen Nebenplatz der Eintracht. Viele Situationen boten sich dennoch hüben wie drüben, obwohl das Spiel hauptsächlich von langen Bällen geprägt war.

Die Schlüsselszenen des Spiels begonnen aber erst in den letzten 20 Minuten des Spiels. In der 70.ten Minute bekamen die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen den unser Keeper Niklas Herrmann überragend halten konnte wie auch den dazugehörigen Nachschuss. Wären wir hier in Rückstand geraten hätte das Ergebnis vielleicht andersrum enden können. Generell hielt Niklas viele brenzlige Bälle und klärte viele Sitationen souverän. Tolles Spiel Herrmann!!! In Minute 75 dann umgekehrte Welt auf der anderen Seite. Auch wir bekamen einen Elfmeter zugesprochen, den Pascal Schöfer souverän im Gehäuse der Gastgeber unterbringen konnte. In Einzelleistung konnte dann Yannick Mühlhoff in der 79.ten Minute durch einen schönen Schlenzer ins lange Eck die Führung auf 0:2 ausbauen nachdem er gleich 3 Gegenspieler stehen ließ. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann Noel Bieber der einen Freistoß, den wir zur Abwechslung mal nicht aufs Tor brachten sondern quer legten, mit einem sauberen Schuss ins Langen Eck versenkte.

 

Durch diesen Dreier konnten wir den Relegationsrang verlassen und Punktgleich mit den Gastgebern aus Straßbessenbach den Platz 10 der Tabelle einnehmen. Leider haben wir aktuell auf den FCU II nur 1 Punkt vor, aber wenn wir weiterhin so auftreten wie gegen Straßbessenbach können wir noch mehr Punkte im Abstiegskampf einfahren, was auch bitter nötig ist. Wir haben aktuell mit die wenigsten Partien der Liga absolviert, aber bereits am Sonntag kommt der FC Hösbach II zum Derby zu uns an den Nonnenbach. Die Gäste wollen sicherlich alles dafür tun sich nicht ihrem Schicksal zu ergeben, denn mit 8 Punkten ist der FCH aktuell Tabellenschlusslicht und gerade gegen die Teams aus unserer Tabellenregion müssen wir präsent sein und ALLES GEBEN damit es am Ende für den Klassenerhalt reicht. Generell muss man der Mannschaft nochmal ein Kompliment machen, da trotz der vielen schlechten Vorzeichen KEINER der Spieler schlechte Stimmung macht oder meckert. ALLE geben ALLES für den Klassenerhalt und so muss es weiter gehen!!!  

 

Aufstellung: Herrmann - Kluger, Peter Helfrich (80. Min. Hefter) , Grams, Aral - Hessler, Bieber, Fey, Pascal Schöfer - Mühlhoff, Elsner (49. Min. Fleck)

SpVgg Hösbach Bahnhof II - VfR Goldbach II   1:4

Tor: Yannick Mühlhoff

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - Sportfreunde Sailauf II   4:0

Tore: Pascal Schöfer, Matthias Helfrich, Yannick Mühlhoff, Dominik Hausberger

 

TSV Keilberg II - SpVgg Hösbach Bahnhof II   5:1

Auftaktniederlage zum Rückrundenstart

Nachdem das erste Spiel der Rückrunde aufgrund der Spieltagabsage des Verbandes nicht stattfinden konnte, musste unsere Truppe beim ersten Auftritt 2018, zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenführer dem TSV Keilberg II antreten. Die Kirschen hingen hier sehr hoch, was auch allen klar war dennoch war unsere Truppe die einzige die in der Hinrunde dem Ligaprimus Punkte abluchsen konnte. Mit voller Motivation und dem Willen einen guten Rückrundenstart hinzulegen ging es in die Partie auf der Roten Erde. Gleich zu Beginn merkte man auch den Hausherren an, dass sie einen gelungenen Start hinlegen wollten, denn es wurde sofort ab dem Anstoß auf Pressing gespielt. Bereits in der siebten Spielminute konnten die Hausherren vorlegen. Eine scharf getretene Hereingabe über den rechten Flügel konnte aus kurzer Distanz über die Linie gedrückt werden. Fast im Anschluss konnten wir uns aber in Persona von Niclas Bieder revanchieren. Dieser konnte den gegnerischen Innenverteidiger bei einem Rückpass sofort unter Druck setzen, ihm den Ball wegspitzeln und den Ball am Keeper vorbei lupfen zum umjubelten Ausgleich. Wir hatten selbst fortan starke weitere 20 Min. in denen wir zu 1-2 hochkarätigen Chancen kamen. Die Keilberger Hintermannschaft zitterte dann kurz als ein getretener Freistoß von Max Reinelt am Querbalken einschlug.

Man muss jedoch gestehen, dass die Heimelf ganz im Stile eines Tabellenführers weiter ordentlichen Fußball spielte und uns nach dieser Phase nicht mehr wirklich eine Chance lies. Sie ließen den Ball sauber laufen, waren unbeeindruckt und erspielten sich ebenfalls mehrere Chance auf die Führung. In der 32 Min. war unser Elf dann kurzzeitig in Unterzahl und fing sich prompt hier den Gegentreffer ein welcher auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeuten sollte. In der zweiten Hälfte war der Zeitraum ohne weiteren Gegentreffer ähnlich lang wie zu Beginn des Spiels, als es der Top Torjäger der Keilberger schaffte endgültig die Weichen auf Sieg zu stellen. In der 56. Min. konnte er zum 3:1 per Elfmeter einnetzen. In dieser Situation wusste jedoch jeder, der das Geschehene zuvor beobachtet hatte, das dieser Elfmeter geschenkt war…Diese Tatsache half unserer Truppe aber nicht und weiter merkte man fortwährend wie unsere Kräfte dem Ende zu gingen. 60 Minuten Kondition sind leider viel zu wenig auch in der A-Klasse besonders gegen einen so starken Gegner wie dem TSV Keilberg. Die Treffer zum 4:1 und 5:1 folgten im weiteren Spielverlauf und sind keiner weiteren Erwähnung wert, denn der TSV hatte völlig zurecht gewonnen und seine Klasse unter Beweis gestellt. Unsere Jungs müssen jetzt die Ärmel hochkrempeln und trainieren, damit wir den Bock gemeinsam umstoßen können. Sicherlich werden leichtere Partien auf uns warten als beim Tabellenführer aber ohne dass wir uns richtig  ins Zeug legen und als Team zusammenstehen wird es mit dem Klassenerhalt sehr schwer in diesem Jahr. ABER diese Chancen werden kommen! Dadurch das die Viktoria Waldaschaff ihre Zweite Mannschaft in der Winterpause abgemeldet hat, ist unsere Truppe am nächsten Sonntag Spielfrei und wir dann wieder auswärts beim SV Weibersbrunn am 25.03 gefordert sein.

TV Schweinheim - SpVgg Hösbach Bahnhof II   2:1

Tor: Michael Fey

SV A´burg Damm - SpVgg Hösbach Bahnhof II   3:0

Gegen die Dämmer kam unsere zweite Mannschaft recht gut ins Spiel und die Partie war in den ersten Minuten ausgeglichen. Unser größter Gegner in der ersten Hälfte waren wir selbst, da wir beim Versuch vom Keeper an hinten raus zu spielen, leider sehr oft unnötige und ungenaue Pässe spielten. Zuweilen sogar direkt dem Gegner in die Füße. Diese Nervosität nutzten die Dämmer zweimal eiskalt aus, so dass wir mit einem zwei Tore Rückstand in die Pause gingen. Mit dem festen Willen disziplinierter weiter zu spielen, kamen wir in der zweiten Hälfte gut ins Spiel und hatten eine Druckphase in der wir den Gastgeber kaum mehr aus seiner Spielhälfte ließen. Leider vergaben wir sämtlich teilweise gut herausgespielte Chancen kläglich und auch bei Standardsituationen waren wir völlig harmlos. Die Dämmer setzten dann kurz vor Spielende noch einen Konter und die 0.3 Niederlage gegen uns war besiegelt. Das Fazit des Spiels ist, dass wir an unserer Chancenverwertung und am Abwehrverhalten schleunigst arbeiten müssen.

 

Aufstellung: Herrmann - Fleck, Kluger (38.Min. Gallivoda), Dennis Marschall, Ritz - Basser (69. Min. Aral), Hessler (48.Min. Luca Beshka), Bieber, Mühlhoff - Simon Bieder, Fey

Aufstellung: Herrmann - Fleck, Kluger (38.Min. Gallivoda), Dennis Marschall, Ritz - Basser (69. Min. Aral), Hessler (48.Min. Luca Beshka), Bieber, Mühlhoff - Simon Bieder, Fey

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FSV Glattbach  0:5

Aufstellung: Nico Beshka - Gallivoda, Fleck, Dennis Marschall, Basser - Zobel (76. Min Brand), Bieber, Aral, Simon Bieder - Fey, Kluger

 

FC Oberafferbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II  1:1

Tor: Dennis Marschall

 

Aufstellung: Nico Beshka - Fleck, Aral, Dennis Marschall, Ritz - Simon Bieder, Mühlhoff, Wolfert, Kluger (56. Min. Hefter) - Noel Bieber, Walch (68. Min. Dincer)

 

FC Hösbach II - SpVgg Hösbach Bahnhof II  2:6

Tore: 2x Noel Bieber, 3x Yannick Mühlhoff, Michael Fey 

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - DJK Wenighösbach  2:3

Tore: Noel Bieber, Niklas Herrmann

 

Sportfreunde Sailauf II - SpVgg Hösbach Bahnhof II  1:0

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SV Weibersbrunn  1:1

Tor: Luca Beshka

SV Vikt. Waldaschaff II - SpVgg Hösbach Bahnhof II 0:4

Nach etwas nervösem Beginn gegen die Gastgeber aus Waldaschaff kam unsere zweite Mannschaft nach ca 20 Minuten dann ordentlich ins Match und erspielte sich einige Torchancen. Die erste hochkarätige Chance konnte Luca Beshka in der 36. Minute zum 1:0 für uns nutzen. Kurz darauf kam Luca wieder zum Abschluss und netzte kurz vor der Pause zum 2:0 ein. Nach der Halbzeitpause konnte unsere Mannschaft ihre Überlegenheit weiter ausspielen und erhöhte in der 56. Minute durch unseren Matchwinner Luca Beshka auf 3:0. Kurz vor dem Abpfiff traf auch noch Niclas Bieder und wir konnten mit dem 4:0 gegen die Waldaschaffer einen verdienten Sieg feiern. Weiter so Jungs !!!

 

Aufstellung: Lengeling - Simon Bieder, Aral (46. Min. Gallivoda), Ritz, Dennis Marschall - Pascal Schöfer (80. Min. Walch), Hessler, Dominic Marschall (61. Min. Kluger), Luca Beshka - Niclas Bieder, Fey

SpVgg Hösbach Bahnhof II - TSV Keilberg II  2:2

Nach den verschenkten Punkten von letzter Woche gegen den VfR Goldbach II, war der Tabellenführer der A Klasse bei uns zu Gast. Im Gegensatz zur Vorwoche, begannen wir hochkonzentriert und gingen schnell durch ein Tor von Chris Ritz in Führung. In der gesamten ersten Hälfte waren wir die spielbestimmende Mannschaft und konnten durch Luca Beshka auf 2:0 erhöhen. Nach der Pause, ließ langsam unsere Konzentration nach und wir mussten zwei Gegentreffer hinnehmen. Schlussendlich ist das unentschieden gegen den Tabellenführer zwar ein Erfolg, allerdings mit dem kleinen Beigeschmack, dass auch 3 Punkte möglich waren.

 

Aufstellung: Lengeling - Simon Bieder, Aral, Basser, Dennis Marschall - Gallivoda, Kempf, Ritz, Luca Beshka - Dominic Marschall, Kluger (46. Min. Fey)

VfR Goldbach II - SpVgg Hösbach Bahnhof II  4:3 

Gegen die Gastgeber vom VfR Goldbach II kamen wir in den ersten Minuten gut ins Spiel und waren in der Anfangsphase spielbestimmend. Durch einen leichtsinnigen und vermeidbaren Fehler in der Abwehr, luden wir die Goldbacher ein in Führung zu gehen, was diese auch dankend annahmen. Nach dem Gegentreffer spielten wir noch einige Minuten vernünftig Fußball und konnten durch ein Freistoßtor von Felix Lippert ausgleichen. Danach ließ unsere Konzentration nach und wir bauten den schwachen Gegner durch viele Fehlpässe kontinuierlich auf. In der Folge kassierten wir wieder 2 Gegentreffer und gingen mit dem 1:3 in die Pause. Unsere Mannschaft kam mit dem festen Willen, das Spiel zu drehen zurück aufs Feld, musste aber kurz nach dem Wiederanpfiff durch einen abgefälschten Schuss das 1:4 hinnehmen. Trotz des Rückstandes ließen wir die Köpfe nicht hängen und kämpften uns mit 2 Treffern von Felix Lippert zurück in die Partie. Gegen Ende lief uns allerdings die Zeit davon und wir konnten lediglich Ergebniskosmetik betreiben und mussten die 3:4 Niederlage hinnehmen. Das traurige Fazit der Partie ... bei diesem spielschwachen Gegner, wäre es ohne unsere teilweise haarsträubenden Fehler, leicht gewesen, Punkte mitzunehmen

 

Aufstellung: Nico Beshka (46.Min. Lengeling) - Aral, Hehl, Basser, Dennis Marschall - Zobel, Lippert, Dominic Marschall (46.Min. Kempf), Luca Beshka - Pascal Schöfer, Kluger (61. Min. Gallivoda)

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SV Straßbessenbach  1:3

Tor: Yannick Mühlhoff

Aufstellung: Nico Beshka - Simon Bieder, Dennis Marschall, Basser, Ritz - Zobel, Hessler, Mühlhoff, Kluger - Pascal Schöfer, Luca Beshka

SAISON 2016/2017

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FSV Glattbach  2:6

Tore: Pascal Schöfer, Yannick Mühlhoff

BERICHT FOLGT!

 

Aufstellung: Hefter - Pascal Schöfer, Mühlhoff, Hessler, Lippert - Niclas Bieder, Simon Bieder, Dominic Marschall (21.Min. Fey - 46. Min. Kluger), Aral - Dennis Marschall, Püchner

"KLASSENERHALT GESICHERT!!!

GLÜCKWUNSCH JUNGS!!!

 

FC Unterafferbach II - SpVgg Hösbach Bahnhof II  2:1

Im Spiel gegen Unterafferbach II ging es für beide Mannschaften darum, den Klassenerhalt schon vor dem.letzten Spieltag zu sichern. Dementsprechend traten die Gastgeber auch mit einigen Erstmannschaftsspielern gegen uns an und nutzten ihren Vorteil, dass diese im Gegensatz zu unseren Spielern eingesetzt werden durften. Wir wurden durch einen Freistoß an der Strafraumgrenze, der auf das kurze Eck gezogen wurde und Yannick Hornung die Fußspitze reinhielt, in der 5. Minute kalt erwischt. Wie in der gesamten Rückrunde tat das unserer Moral keinen Abbruch und wir kamen immer besser ins Spiel und vergaben teilweise hundertprozentige Torchancen. In der 60. Minute gerieten wir durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr mit 0:2 in Rückstand. Aber auch jetzt ließen wir die Köpfe nicht hängen, spielten weiter aggressiv nach vorne und konnten durch einen Foulelfmeter von Pascal Schöfer noch auf 1:2 verkürzen. Leider spielte der Schiri wiedermal eine unglückliche Rolle und pfiff das Spiel während eines Angriffes von unserer Mannschaft in der Ausholbewegung zum Torschuss ab. Wir haben gezeigt, dass wir gegen einen Gegner mit vielen Spielern aus der Kreisklasse Meistermannschaft mithalten und sogar hätten gewinnen können bei besserer Chancenverwertung.

Das positive an diesem Spieltag war, dass wir durch die Ergebnisse in den anderen Spielen endlich für unsere wirklich starke Leistung in der Rückrunde belohnt würden und den Klassenerhalt vorzeitig geschafft haben. Für den Kampfgeist und Einsatz vielen Dank Jungs !!!!

 

Aufstellung: Lippert - Simon Bieder, Kluger, Hein, Pascal Schöfer - Hessler, Fey, Niclas Bieder, Repp - Suslin, Püchner

SpVgg Hösbach Bahnhof II - BSC Schweinheim II  2:1

Tore: 2x Jonas Repp

 

Aufstellung: Nico Beshka - Simon Bieder, Staab, Hein, Lippert - Pascal Schöfer, Mühlhoff (69.Min. Aral), Fey, Dominic Marschall - Repp (33.Min. Kluger), Püchner

TV 1860 Aschaffenburg - SpVgg Hösbach Bahnhof II  1:4

Nach der unglücklichen Niederlage vom letzten Sonntag, wollte unsere 2. Mannschaft ihre starken Leistungen der vergangenen Wochen fortsetzen und ging hochmotiviert in das Spiel beim TV Aschaffenburg. Bereits von Beginn an war unser Team den Gastgebern überlegen und wir erspielten uns in der ersten Halbzeit einige wirklich gute Torchancen. Wenn man einen Kritikpunkt suchen möchte, dann höchstens der, dass wir nicht schon in der ersten Hälfte in Führung gingen. Nach der Pause kamen wir sofort wieder ins Spiel und konnten durch Julius Kluger, der kurz zuvor eingewechselt wurde mit einem Jokertor in Führung gehen. Nur 10 Minuten später, in der 72. Minute, schlug unser Edeljoker Julius Kluger wieder zu und wir gingen mit 2:0 in Führung. Jetzt war der Knoten geplatzt und unser linker Verteidiger Simon Bieder, hämmerte den Ball nach einem sehenswertem Solo, aus spitzem Winkel unter die Latte zum 3:0. In der 82. Minute erhöhte Yannick Muehlhoff dann zum 4:0. Kurz vor Schluss konnten die Gastgeber dann mit dem 4:1 noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Das Fazit aus den letzten Wochen ist, dass unsere 2. Mannschaft in dieser Verfassung, das Zeug hat in der nächsten Saison oben mitzuspielen.

 

Aufstellung: Brand - Simon Bieder, Staab, Hein, Pascal Schöfer - Hessler, Fey, Mühlhoff (60. Min. Kluger), Niclas Bieder (46. Min. Dominic Marschall) - Repp, Püchner

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SG Strietwald  2:3

Gegen den Aufstiegskandidat SG Strietwald, war unsere 2. Mannschaft von Beginn an ebenbürtig und konnte sogar schon in der 4. Spielminute, durch einen Freistoß von Markus Püchner, in Führung gehen. Bei einem Gegenangriff der Strietwälder erkannte der Schiri eine glasklare Abseitsposition nicht und durch diese Fehlentscheidung mussten wir den Ausgleich hinnehmen. Kurz vor der Pause verhielten wir uns bei einem Zweikampf im Strafraum ungeschickt und bekamen durch den daraus resultierenden Strafstoß das 1:2. Nach der Pause spielten wir weiter mit dem Tabellenführer auf einem Niveau und hatten einige gute Chancen zum Ausgleich, konnten diese aber nicht nutzen. Bei einem langen Ball der Gegner, fehlte in unserer Abwehr dann die Absprache und die Strietwälder konnten eine misslungene Rückgabe zum Torwart abfangen und zum 1:3 verwerten. Trotz allem ließen wir den Kopf nicht hängen und konnten noch auf 2:3 durch Pascal Schöfer verkürzen.... Auch die zweite Halbzeit war geprägt von einigen Fehlentscheidungen des Schiris, die in diesem Spiel durchaus als spielentscheidend zu werten sind, was der Schiri nach dem Spiel sogar selbst bestätigte..... Das positive Fazit ist, dass wir mit den Tabellenführern absolut mithalten können.

 

Aufstellung: Brand - Staab, Hein, Lippert (51. Min. Aral) , Pascal Schöfer - Hessler, Fey (46. Min. Ritz) , Mühlhoff (76. Min. Kluger), Grams - Repp, Püchner

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FC Hösbach  1:1

Im Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer kam zunächst der FC besser ins Spiel, ohne aber zu klaren Chancen zu kommen. Gegen Ende der ersten Hälfte übernahmen wir das Kommando, kamen auch zu einigen Chancen, die wir aber leider nicht nutzen konnten. Nache dem Wiederbeginn ging der Club mit einem herrlichen Freistoßtreffer in Führung. Keine 2 Minuten später setzte sich auf der rechten Seite Pascal Schöfer gegen zwei Gegenspieler durch und konnte nur durch ein Foulspiel im Strafraum gebremst werden. Der Gefoulte trat selbst zum Strafstoß an und verwandelte diesen sicher. In der Folge wog das Spiel hin und her, wobei keine Mannschaft mehr zu großen Chancen kam und es blieb bei einem gerechten Unentschieden. Auch wenn wir an diesem Tag ersatzgeschwächt in die Partie gingen, konnten mit dem Klassenprimus mithalten. Dafür ein großes Lob der kompletten Mannschaft! Am Mittwoch geht es zuhause gegen Tabellenzweiten aus Strietwald, mit einer ähnlichen Leistung wird auch da etwas zu erben sein.

 

Aufstellung: Brand - Simon Bieder, Staab, Hein, Aral (59.Min. Kluger) - Pascal Schöfer, Hessler, Ritz, Repp - Fey, Püchner

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SV Aschaffenburg Damm  3:1

Im Spiel gegen den SV Aschaffenburg Damm, hatte unsere 2. Mannschaft den festen Willen erneut zu Punkten und dementsprechend motiviert gingen wir ans Werk. In der 8. Spielminute entschied der Schiri einen Zweikampf in unserem Strafraum gegen uns und so mussten wir einen Elfmeter und das daraus resultierende Gegentor hinnehmen. Nach kurzer unsortierter Phase nahmen wir das Heft wieder in die Hand und konnten in der 37. Minute durch einen sehenswerten Treffer von Michael Fey ausgleichen. Nach der Halbzeitpause kamen wir immer besser ins Spiel und hatten den Gegner im Griff und vergaben mehrere hundertprozentige Torchancen. In der 60. Minute konnte dann Pascal Schöfer einen Foulelfmeter zum 2:1 für uns verwandeln. Wir machten weiter Druck und so konnte nochmals Michael Fey zum Endstand von 3:1 für unsere abermals starke 2. Mannschaft erhöhen. Weiter so Jungs!

 

Aufstellung: Brand - Staab, Aral (74. Min. Simon Bieder), Hein, Lippert - Pascal Schöfer, Hessler, Fey, Repp - Niclas Bieder, Püchner

SpVgg Hösbach Bahnhof II - VfR Goldbach II  3:0

Unsere 2. Mannschaft hatte das Spiel gegen die Goldbacher von Beginn an fest im Griff. Obwohl sich die Gäste mit einigen Spielern aus ihrer ersten Mannschaft verstärkt hatten, ließen wir sie nicht zur Entfaltung kommen und konnten in der 25. Minute nach einer Ecke und einem schönen Kopfball von Felix Lippert mit 1:0 in Führung gehen. Wir spielten hochkonzentriert weiter und konnten in der 40. Minute durch Niclas Bieder auf 2:0 erhöhen. Nach der Pause spielten wir weiter schönen Fußball und konnten nach Foulelfmeter zum Endstand von 3:0 durch Pascal Schöfer erhöhen. 

Ein großes Lob an die gesamte Mannschaft die diszipliniert und konzentriert bewies,was in ihr steckt!

 

Aufstellung: Brand - Simon Bieder, Staab (46.Min. Fey), Hein, Lippert - Pascal Schöfer, Hessler (75. Min. Kluger), Ritz, Repp (84. Min.  Kluger) - Niclas Bieder, Püchner

DJK Wenighösbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II   1:1

 

In Wenighösbach begannen wir stark, hatten einige Chancen und gingen folgerichtig in der 12. Minute durch Niclas Bieder in Führung. Unsere Führung hatte aber nur kurze Zeit Bestand, bis die Jöcher nach einem Abwehrfehler zum Ausgleich kamen. Danach kamen wir eigentlich bis zum Spielende nicht mehr richtig ins Spiel, vor allem in der Offensive konnten wir nicht mehr viel bieten. Insofern muss man von einem glücklichen Punktgewinn sprechen, der uns aber zumindest einmal wieder weg vom Relegationsplatz bringt. Jetzt gilt es in den 4 folgenden Heimspielen gegen Goldbach II, Damm, Hösbach und Strietwald die nötigen Punkte zum Klassenerhalt einzufahren. Mit der kämperischen Einstellung wie in Wenighösbach sollte das auch möglich sein.

 

Aufstellung:  Brand - Simon Bieder, Aral, Hein, Lippert - Pascal Schöfer, Hessler, Staab, Ritz (46. Min. Kluger - 88. Min. Nico Beshka) - Niclas Bieder, Püchner

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FC Oberbessenbach  3:2

Tore: Felix Renner, Niclas Bieder, Pascal Schöfer

 

Aufstellung: Brand - Simon Bieder (62. Min. Ritz), Kluger (13. Min. Aral) , Hein, Lippert - Pascal Schöfer (60. Min. Fey) , Hessler, Staab, Renner - Niclas Bieder, Püchner

SV Weibersbrunn - SpVgg Hösbach Bahnhof II  1:5

 

Nach den letzten teilweise unglücklich laufenden Spielen, konnnte unsere 2. Mannschaft endlich ihr tatsächliches Können unter Beweis stellen und hatte den Tabellenfünften aus Weibersbrunn von Anfang an im Griff. So konnten wir schon nach 6 Minuten durch Pascal Schöfer das 1:0 erzielen. Wir spielten konzentriert weiter und ließen dem Gegner nicht wirklich Platz zur Entfaltung. Im Angriff waren wir durch Felix Renner und Niclas Bieder stets einen oder sogar einige Schritte schneller und so waren das 2:0 durch Felix Renner und das 3:0 durch Markus Püchner noch vor der Pause hochverdient. Nach der Pause spielten wir sofort wieder guten Fußball und bauten unsere Führung durch Pascal Schöfer und Tobias Staab auf 5:0 aus. In der 80. Minute gelang dem Gegner dann noch der Ehrentreffer.

 

Ein großes Lob an die gesamte Mannschaft, in der jeder für jeden gekämpft hat und so einen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht hat.

 

Aufstellung: Nico Beshka - Simon Bieder, Kluger, Hein, Lippert - Pascal Schöfer (68. Min. Schatz) , Hessler, Staab, Renner - Niclas Bieder, Püchner

FC Oberafferbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II   3:1

 

Nach konzentriertem Spielbeginn unserer 2. Mannschaft gegen Oberafferbach, konnten wir von Anfang an das Spiel dominieren und erspielten uns in der ersten Hälfte schon unzählige, teilweise hundertprozentige Chancen, vergaben diese alle und das teilweise auch fahrlässig. So konnte sich der Gegner ohne nennenswerte Chance in die Halbzeit retten. Wir kamen hochmotiviert aus der Pause und spielten weiter guten Fussball, bis die erste grössere Unachtsamkeit in unserer Abwehr und die daraus resultierende erste, wirkliche Torchance für Oberafferbach zum Rückstand für uns führte. Trotz allem hatten wir das Heft weiter in der Hand, sicher auch durch einen spielschwachen Gegner. Auch in der zweiten Hälfte erarbeiteten wir uns wieder viele hundertprozentige Chancen, vergaben diese und bei manchen unserer Spieler sah man dadurch die Motivation schwinden und wir fingen den zweiten Gegentreffer. Danach vergaben wir weitere Chancen zum Anschlusstreffer und wurden zunehmend fahrig in unseren Aktionen, was sich in dem 3. Gegentreffer durch ein Eigentor nach fehlender Absprache zwischen Torwart und Abwehr widerspiegelte. Lediglich Felix Lippert konnte mit dem 3:1 noch etwas Ergebniskorrektur betreiben. 

 

Das Fazit in positiver Hinsicht aus diesem Spiel ist die eigentliche Dominanz unserer Mannschaft welche wir uns aber Woche für Woche durch Unkonzentriertheiten und fehlendem Biss immer wieder selbst kaputt machen. Wir müssen das positive mitnehmen und unser eigentliches Können sehr bald in Punkte umwandeln!!!!

 

Aufstellung: N. Beshka - S. Bieder (51.Min. Repp), Aral, Hein, Ritz - Hessler, Lippert, Staab, Fey (76.Min. Hefter) - N. Bieder (68. Min. Kluger), Püchner

FSV Feldkahl - SpVgg Hösbach Bahnhof II  4:1

Tor: Eigentor

 

Aufstellung: N. Beshka - Staab, N. Bieder, Hein (70. Min. Schatz), Ritz - Hessler, Wolfert (42. Min. Kluger), Miltenberger, Fey - Repp (70. Min. Aral), Püchner

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FC Oberafferbach  3:3

Tore: 2x Michael Fey, Niclas Bieder

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FC Unterafferbach II  1:4

In der ersten Halbzeit haben wir eindeutig das Spiel bestimmt und haben mehrere 1000 Prozentige Torchancen teilweise kläglich vergeben. Bekanntlich rächt sich so etwas leider  im Fußball und so kassierten wir nach einer einzigen Chance der Unterafferbacher das 0:1. Zu diesem Zeitpunkt stimmte die Moral in unserer Mannschaft noch und wir konnten durch einen abgefälschten Schuss von Jonas Repp zum mehr als verdienten 1:1 ausgleichen. In der 2. Halbzeit kam der Gegner zu seiner 2. ernstzunehmenden Torchance und verwandelte diese zum 1:2 gegen uns. Danach steckten wir, wie schon so oft in dieser Saison, den Kopf in den Sand und kassierten noch 2 Treffer zum 1:4 Endstand. In diesem wie in vielen anderen Spielen dieser Saison wurde wieder klar, dass wir unsere teilweise sehr gut herausgespielten Torchancen einfach nicht konsequent verwerten.

 

Aufstellung: Herrmann - Kluger, Aral, Püchner, Ritz - T. Staab (35. Min. Hefter), Hessler, Mühlhoff, Schatz - Fleck, Repp

BSC Schweinheim II - SpVgg Hösbach Bahnhof II  1:1

In einem ausgeglichenen Spiel konnten wir jederzeit mit dem Tabellenvierten auf Augenhöhe mithalten. Durch einen Abwehrfehler verhalfen wir dem Gegner zum 1:0. Unbeeindruckt vom Gegentor spielten wir konzentriert weiter und konnten in der zweiten Hälfte durch Yannick Mühlhoff ausgleichen. Auch wenn wir in der Schlussphase bei ein paar Situationen das nötige Glück hatten, war der Punktgewinn nicht unverdient. An dieser Stelle auch nochmal ein Dankeschön an unserer 4 U19 Spieler, die schon seit einigen Wochen immer wieder in der 2. Mannschaft aushelfen!

 

Aufstellung: Brand – Schatz, Aral, Püchner, Ritz – T. Staab (64. Min. Hefter), Hessler, Mühlhoff, Repp – Erbuga (40. Fleck) , Kluger (61. Min. N. Beskha)

SpVgg Hösbach Bahnhof II - TV 1860 Aschaffenburg  3:1

Im Kellerduell setzten wir uns verdient mit 3:1 gegen TV Aschaffenburg durch. Eigentlich waren wir von Beginn an überlegen, zu klaren Chancen kamen wir aber nicht, da wir zum einen das Einzelspiel übertrieben oder der letzte Pass in die Spitze nicht ankam. Unsere Führung fiel dann folgerichtig auch nach einer Ecke, als sich Sükrü Erbuga nach 26 Minuten per Kopfball durchsetzen konnte. in der 40. Minute war es der gleiche Spieler, der nach schöner Einzelleistung auf 2:0 erhöhte. Nach dem Wechsel nahmen wir uns erst mal eine Auszeit, so dass der TVA per Handelfmeter auf 1:2 verkürzen konnte. Danach hatten wir viele Konter-möglichkeiten, wo wir aber viel zu oft ins Abseits tappten. Einmal kamen wir dann doch durch und konnten durch Dominic Marschall auf 3:1 erhöhen. Zum Schluss hatten wir noch einige brenzlige Situationen zu überstehen, siegten aber am Ende trotzdem verdient. Fazit: Das Spiel an sich war sicher nicht gut, was aber momentan zählt sind die  Punkte!

FC Hösbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II   5:0

Quasi mit dem letzten Aufgebot traten wir mit unserer zweiten Mannschaft im Lokalderby bei der ersten Mannschaft des FCH an. Letztlich waren wir in diesem Spiel ohne Chance, auch wenn wir die ersten 3 Treffer selbst "vorbereitet" haben. So genügte dem FC eine auch nicht unbedingt überzeugende Leistung für einen klaren Sieg. Wir möchten uns hier auch einmal bei allen bedanken, die uns in dieser unglaublichen Verletzungsmisere mit ihrem Einsatz unterstützen und möchten vor allem unserem Trainer Andi Elsner größten Respekt zollen, der Woche für Woche mit einer anderen Mannschaft und anderer Besetzung ein Team stellen muss. Wir müssen da jetzt durch und hoffen, dass der ein oder andere schnell wieder auf die Beine kommt, dann werden wir auch wieder unsere Punkte machen

 

VfR Goldbach II - SpVgg Hösbach Bahnhof II  1:0

SV A´burg Damm - SpVgg Hösbach Bahnhof II  3:0

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SV Weibersbrunn  2:2

Tore: 2x Niclas Bieder

 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - DJK Wenighösbach  1:1

Tor:  Julius Kluger

FC Oberbessenbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II  0:0

In einem von beiden Mannschaften schwachem Spiel waren wir läuferisch die bessere Mannschaft und kombinierten bis zum gegnerischen Strafraum gut. Dort waren dann aber unsere Angiffe nicht energisch genug und verliefen immer wieder erfolglos. Da der Gastgeber bei einigen Kontern auch erfolglos blieb bzw. uns das Aluminium rettete, geht das Remis absolut in Ordnung..... Fazit der Begegnung... Wir müssen den Knoten im Sturm platzen lassen und unsere herausgespielten Torchancen wieder konsequent nutzen.

 

Aufstellung: N. Herrmann, J. Kluger (31. Min. B. Dogan), V. Aral, Dennis Marschall, Louis Bayreuther, P. Schöfer, D. Hessler, Y. Mühlhoff, S. Erbuga, S. Bieder, Dominic Marschall (46. Min. P. Hefter)

SG Strietwald - SpVgg Hösbach Bahnhof II  3:2

Nach anfänglicher Druckphase der Gastgeber und dem daraus resultierenden Freistoßtor zum 1:0 in der 22. Minute, kamen wir besser ins Spiel und unser Kapitän Icke konnte mit einem Foulelfmeter in der 28. Minute zum 1:1 ausgleichen. Danach passierte nicht mehr viel und der Schiri pfiff zum Pausentee. Nach dem Anpfiff zur 2. Hälfte holten die Gastgeber in der 47. Minute abermals einen Freistoß heraus und verwandelten diesen zum 2:1. Unbeeindruckt davon kämpften unsere Jungs weiter und erzielten durch Yannick Mühlhoff in der 60. Minute das 2:2. Doch unser Kampf und Einsatzwille sollte nicht belohnt werden. Denn in der 85. Minute gab der Schiedsrichter einen doch etwas fragwürdigen Foulelfmeter für die Gastgeber welcher auch zum 3:2 Siegtreffer verwandelt wurde.

Fazit der Partie: „Wir waren aus dem Spiel heraus trotz geschwächtem Kader mit dem Tabellenführer ebenbürtig, haben lediglich einige unnötige Fouls begangen welche schlussendlich zu den Gegentoren geführt haben.“

Des weiteren freut es uns sehr, dass Dominic Marschall wieder mit an Bord ist.. Schön, dass du wieder fit bist!

Aufstellung: Herrmann - S. Bieder, Aral, Dennis Marschall, Ritz - Erbuga, Hessler, Mühlhoff, Leon Bayreuther - N. Bieder, Dominic Marschall

Perfekter Saisonauftakt
SpVgg Hösbach Bahnhof - FSV Feldkahl 5:2

Am Wochenende begann auch für unsere zweite Mannschaft die Saison 2016/17. Es stand dabei gleich eines der vielen Derbys auf dem Programm, das Heimspiel gegen den FSV Feldkahl. Das Spiel brauchte keine Anlaufphase, sondern es ging gleich voll zur Sache. Nach einem Abwehrfehler mussten wir zunächst nach 10 Minuten das 0:1 hinnehmen. Wir zeigten uns aber überhaupt nicht geschockt und konnten mit einem Doppelschlag durch Felix Renner und Leon Bayreuther schon fünf Minuten später die Führung bejubeln. Aber leider währte diese nicht lange und Feldkahl konnte wiederum zwei Minuten danach ausgleichen. In der restlichen ersten Halbzeit bekamen die Zuschauer dann kaum mehr Torchancen zu sehen, da sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Somit ging es dann mit einem leistungsgerechten 2:2 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit kippte das Spiel dann zu unseren Gunsten. Der Siegeswille war unserer extrem jungen Mannschaft anzumerken. Dazu standen wir nun defensiv sicher und leisteten uns kaum mehr unnötige Fehler im Aufbauspiel. Die verdiente Führung erzielte dann Niclas Bieder per direktem Freistoß.
Nur wenige Minuten später konnte Leon Bayreuther dann mit seinem zweiten Treffer für die Vorentscheidung sorgen. Den Schlusspunkt setzte Marcus Wolf mit einem gutem Abschluss zum 5:2. Aufgrund der starken zweiten Halbzeit, in der die Gäste unser Tempo nicht mehr mitgehen konnten, gingen wir als verdienter Sieger vom Platz und starteten somit perfekt in die neue Spielzeit.

Aufstellung: Herrmann - Bieder S., Ritz, Marschall, Kluger (Schatz 81.Min.), Mühlhoff, Bieder N., Hessler, Bayreuther - Renner (Repp 83.Min.), Wolf

ANDREAS ELSNER NEUER TRAINER DER 2. MANNSCHAFT!

 

Andreas Elsner wird künftig unser Trainerteam für unsere aktiven Mannschaften vervollständigen und den Trainerjob bei unserer A-Klassen Mannschaft übernehmen. Wir freuen uns, mit Andi einen motivierten Trainer für uns gewonnen zu haben. Andi Elsner, gebürtiger Laufacher, spielte als Aktiver gemeinsam mit unserem Coach Raik Henzgen bei der DJK Aschaffenburg. Wir wünschen einen guten Start bei den Bahnhöfern und viel Glück für die anstehenden Aufgaben!

SAISON 2015/2016

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FC Kleinwallstadt II  6:0

Tore: Aral, Dennis Marschall, Hausberger, Hessler, Zimmermann, Mühlhoff

1. FC Südring - SpVgg Hösbach Bahnhof II    3:1

Tor: Julius Kluger

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SG Strietwald  3:2

Tore: 2x Julius Kluger, Pascal Schöfer

SV Hörstein II - SpVgg Hösbach Bahnhof   2:6

Im Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Hörstein musste wir mit einer Mannschaft antreten die so in Bahnhof wahrscheinlich nie wieder zusammen spielen wird.  Die Mannschaft war gespickt mit Spieler die schon etwas länger nicht mehr gegen den Ball getreten haben. Trotzdem konnten wir das Spiel direkt von Beginn an bestimmen und gleich nach wenigen Minuten durch Julius Kluger in Führung gehen. Durch den kurz darauf folgenden Ausgleich ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und konnten nach 20 Minuten wieder durch Flo Hasenstab in Führung gehen. Bis zur Pause konnten wiederum Julius Kluger und Flo Hasenstab auf 4:1 erhöhen. Kurz nach dem Seitenwechsel kam der Gegner durch einen unhaltbaren Freistoß noch einmal auf 2:4 heran. Wiederum Julius Kluger und Flo Hasenstab konnten mit ihren jeweils dritten Treffern den Endstand von 6:2 herstellen. 

An dieser Stelle möchte ich mich bei Jürgen Schneider, Franz-Peter Fuchsbauer und Thomas Gutwerk bedanken dass sie uns heute so toll ausgeholfen haben. Ohne diese 3 hätten wir heute keine 11 Spieler ins Spiel schicken können.

 

Tore: Julius Kluger (9.), Florian Hasenstab (21. u. 30.), Julius Kluger (45.), Florian Hasenstab (72.), Julius Kluger (80.)

FC Hösbach - SpVgg Hösbach Bahnhof II  2:1
Im Derby gegen den FC Hösbach lief zu Beginn alles nach Plan und wir konnten früh durch Yannick Mühlhoff in Führung gehen. Wir bestimmten das Spiel und hatten noch einige weitere gute Möglichkeiten, die aber leider nicht verwertet wurden. So ging es mit einer verdienten 1:0 Führung in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit kam der FC Hösbach aber immer besser ins Spiel und so auch zu Chancen. Das 1:1 fiel dann auch folgerichtig. Auch danach drückten die Hösbacher mehr und mehr auf den Siegtreffer. Der Mannschaft war hier anzumerken, dass viele Spieler in dieser Woche schon mehrere Spiele in den Knochen hatten und so ließen die Kräfte merklich nach. Nach einem berechtigten Foulelfmeter konnte Hösbach mit 2:1 in Führung gehen. Unser Feldspieler im Tor, Peter Helfrich, konnte den Strafstoß aber souverän parieren. Die Führung für Hösbach fiel dann aber doch noch. Wir warfen in den letzen Minuten nochmal alles nach vorne, konnten uns aber keine klaren Chancen mehr erspielen. So blieb es am Ende beim 2:1 für den FC Hösbach. 
 
Aufstellung: Helfrich - Bieder, Aral, Dennis Marschall, Hein - Noll (80.Min. Kluger), Hessler, Hasenstab, Bieber - Zimmermann, Mühlhoff (39.Min. Gallivoda)
SpVgg Hösbach Bahnhof II - TV 1860 Aschaffenburg   3:2
Mit einer stark ersatzgeschwächten Truppe ohne Einwechselspieler mussten wir gegen Aschaffenburg antreten. Dennoch begannen wir das Spiel sehr stark und agierten aus einer guten Defensive. Der Ball lief sehr gut durch unsere Reihen und so konnten wir uns immer wieder Chancen erspielen. In der 25. Minute erzielte Flo Hasenstab die Bahnhöfer Führung. Auch danach bestimmten wird das Spiel und gingen mit dieser Führung in die Halbzeit. In der 56. erzielte wiederum Flo Hasenstab das 2:0. Etwa 10 Minuten vor Ende des Spiels ging Felix Lippert mit dem Ball in den gegnerischen 16er und konnte vom Tormann nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Andi Zimmermann sicher. Danach machten wir das Spiel durch 2 Unachtsamkeiten in der Abwehr aber wieder unnötig spannend und der Gegner konnte nochmal auf 2:3 verkürzen. Am letzlich verdienten Sieg änderte das aber nichts mehr.
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Spieler bedanken die an diesem Tag und auch schon in den letzten Spielen eingesprungen sind. Vorallem gilt mein Dank Burkhard Schöfer der uns auf der Torhüterposition ausgeholfen und mit seinen Paraden den Sieg gerettet hat. 
 
Aufstellung: B. Schöfer - Kluger, Aral, Helfrich, Gallivoda - Noll, Hessler, Hasenstab, Zimmermann - Lippert, Müller

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FC Großwelzheim  2:2

Tore: Lukas Noll, Florian Hasenstab

TSV Mainaschaff II - SpVgg Hösbach Bahnhof II   4:9

Tore: 4x Yannick Mühlhoff, 2x Florian Hasenstab, 2x Dominik Hessler, Lukas Noll

 

Nach dem wir gleich in der vierten Spielminute das 1:0 hinnehmen mussten ging direkt ein Ruck durch die Mannschaft. Heute wollten die Jungs gewinnen und diesen Willen zeigten sie auf dem Platz. Wir wechselten nach dem frühen Gegentreffer den Tormann und stellten um. Obwohl auf Grund Personalmangels alles gegen uns sprach belehrten uns die Jungs eines besseren. Das Team drehte die Partie und entschied diese klar für sich. Dieser Sieg ist eurer tollen Mannschaftsleistung zu verdanken - das habt Ihr super gemacht. Ihr habt nie aufgegeben und toll zusammen gehalten. Endlich der ersehnte Sieg für unsere Jungs der zweiten Mannschaft. Weiter so. Vielen dank an das gesamte Team und allen Spielern, die Ihr Team nicht im Stich gelassen haben und da sind wenn Ihr Team sie braucht - gerne würde wir euch wieder öfters auf dem Spielfeld sehen. Wir brauchen euch alle!

SpVgg Hösbach Bahnhof II - TV Schweinheim  1:2

Im Spiel gegen den Tabellenführer kamen wir nicht gut aus den Startlöchern. Die erste Hälfte war von vielen langen Bällen und wenig Fußball auf unserer Seite geprägt. Schweinheim machte das Spiel und ging folgerichtig durch einen Eckball in Führung. Das 2:0 fiel nach einem völlig unnötigen Freistoß. Wieder mal waren wir nicht in der Lage einen bereits eroberten Ball zu behaupten und schenkten dem Gegner so einen Freistoß in bester Position. So ging es mit einem 0:2 aus unserer Sicht in die Pause. In der zweiten Hälfte sah man dann aber eine ganz andere Bahnhöfer Mannschaft. Wir spielten endlich Fußball, ließen den Ball gut laufen und  drückten Schweinheim so mehr und mehr in die eigene Hälfte. Wir konnten uns einige sehr gute Chancen erarbeiten, aber leider nur eine davon verwerten. Nachdem es durch den Schiedsrichter weder 2 x Rot für den Gegner, noch einen fälligen Elfmeter für uns gab, sprang am Ende leider nicht mehr als ein 1:2 heraus. Auch wenn die Leistung des "Unparteiischen" mehr als unterirdisch war muss man dennoch sagen, dass wir den Sieg mehr als nur einmal selbst auf dem Fuß hatten. An der Leistung in den zweiten 45 Minuten kann man definitiv anknüpfen, die Chancenverwertung muss aber endlich besser werden um auch mal wieder einen Sieg einfahren zu können.

 

Aufstellung: Brand – Simon Bieder, Aral (62. Min. Mühlhoff), Dennis Marschall, Reinelt (78. Min. Schinkmann) – Noll (52. Min. Vazquez), Hessler, Fey, Dominic Marschall – Bieber, Renner

SV Gencler Birl. Aschaffenburg - SpVgg Hösbach Bahnhof II  2:1

Heute ging es im ersten Spiel nach der Winterpause wieder los. Auf einem sehr unebenen Platz taten sich beide Mannschaften zu Beginn schwer ins Spiel zu kommen. Uns gelang es schneller zu unserem Spiel zu finden und so hatten wir früh eine sehr gute Chance durch Michael Fey. Leider landete sein Schuss nur an der Latte und auch der Nachschuss konnte nicht verwertet werden. Vom Gegner kam bis zu diesem Zeitpunkt recht wenig. Lediglich in einer Situation musste Felix Renner auf der Linie klären. Im Laufe der ersten Hälfte hatten wir dann noch die ein oder andere Chance, konnten aber zunächst kein Tor erzielen. Nach einem, von vielen unnötigen, Freistößen ging der Gegner dann überraschend mit 1:0 in Führung. Kurz darauf konnten wir aber durch einen Kopfball von Icke Heßler den Ausgleich erzielen. So ging es mit einem 1:1 in die Kabine. Im zweiten Durchgang hatten wir auch wieder mehr vom Spiel. Nach einem Foul im an Dominic Marshall im gegnerischen Strafraum hätte es eigentlich einen Elfmeter für uns geben müssen, der Schiedsrichter ließ aber weiter spielen. Danach fiel das 2:1 für den Gegner. Nachdem der Ball mehrfach vor unserem Strafraum durch die gegnerischen Reihen lief, ohne, dass einer unserer Spieler dazwischen ging, konnte durch einen Fernschuss das 2.1 erzielt werden. Auch danach hatten wir noch Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen, konnte den Ball ab er nicht mehr im Tor unterbringen. So blieb es leider bei der 1:2 Niederlage. Alles in allem war es ein gutes Spiel von uns. Die unnötigen Freistöße und Abstimmungsschwierigkeiten müssen wir aber abstellen um solche Spiele am Ende auch gewinnen zu können.

Aufstellung: Brand – Bieder, Renner, Dennis Marschall, Reinelt – Noll (75. Min. Lieb Vazquez), Hessler, Fey, Dominic Marschall – Bieber (82. Min. Schinkmann) , Mühlhoff (67. Min. Peter Helfrich)

FVgg Kickers Aschaffenburg – SpVgg Hösbach Bahnhof II    4:1

Wer dachte, dass das Spiel in Kleinwallstadt in dieser Art der Tiefpunkt dieser Saison war, wurde heute leider eines Besseren belehrt. Man merkt der Mannschaft, oder dem was davon noch übrig geblieben ist, an, dass viele mit dem Kopf woanders sind. So ist es auch nicht verwunderlich dass man ohne Einstellung, Laufwillen und Einsatz eben auch bei einer Mannschaft verliert die vor diesem Spiel erst 3 Punkte hatte. Der Sieg geht aber auch in dieser Höhe in Ordnung. Wenn wir nicht schnellstens wieder eine Mannschaft auf den Platz bringen, die den Namen auch verdient hat, wird am kommenden Wochenende wieder nichts zu holen sein. 

Tor: Marius Staab

 

Aufstellung: Brand – Aral, Kluger, Dennis Marschall, Dominic Marschall – Azili, Hessler, Taupp, Schinkmann – Vazquez, M. Staab - Auswechselspieler: Rene Gallivoda

FC Kleinwallstadt II – SpVgg Hösbach Bahnhof II  2:1

Wie schon in der letzten Woche mussten wir stark ersatzgeschwächt und mit vielen Jugendspielern antreten. Diesmal war die Jugend am Samstag aber nicht spielfrei und mit 90 Minuten in den Knochen reicht es eben auch in der A-Klasse nicht, die volle Kraft abzurufen. In einer von Beginn an indiskutablen Leistung konnten wie nicht an die Leistung der Vorwoche anknüpfen. Wir konnten keinen Druck aufbauen und es war auch kein Wille zu erkennen. Gegen Ende der ersten Hälfte drückte uns dann der Gegner in die eigene Hälfte und hatte einige gute Möglichkeiten. Eine davon führte zum 1:0. Gleiches Spiel in Halbzeit zwei. Erst nach dem 2:0 wachten wir wenigstens etwas auf. Zu mehr als einem schmeichelhaften Anschlusstreffer reichte es aber nicht mehr. Mehr wäre heute aber auch nicht verdient gewesen. Man muss nun in den letzten Spielen sehen ob der ein oder andere wieder den Weg zurück auf den Sportplatz findet, seine Team unterstützt und man so wieder mit einer Mannschaft auflaufen kann die nicht nur aus Jugendspielern besteht. Es wäre schön zu sehen, dass wir eine Mannschaft und ein Team sind. Die Doppelbelastung der A-Jugendlichen kann nicht jede Woche funktionieren. 

 

Aufstellung: Brand - Hein, Kluger, Dennis Marschall, Dominic Marschall - Noll, Hessler, L. Gallivoda, Schinkmann (64.Min. R.Gallivoda) - Zimmermann (Lieb Vazques), M. Staab

SpVgg Hösbach Bahnhof II - 1. FC Südring  0:0

Heute mussten wir stark ersatzgeschwächt antreten. Aufgrund einiger Verletzten, Urlauber etc. mussten wir heute mit 7 A-Jugendspieler und ohne Ersatzspieler gegen Südring antreten. Was die junge Truppe aber heute auf den Platz gebracht hat verdient größten Respekt. Mit einer disziplinierten und leidenschaftlichen Mannschaftsleistung konnten wir einer guten gegnerischen Mannschaft ein 0:0 abtrotzen und hatten selbst die eine oder andere Möglichkeit das Spiel auch zu gewinnen. Südring drückte uns von Beginn an in die eigene Hälfte, konnte sich aber keine wirklich gefährlichen Chancen erarbeiten. Die größte Möglichkeit der ersten 45 Minuten hatte Yannick Mühlhoff, als er allein auf den Torwart der Gäste zumarschierte, den Ball aber dann nicht im Tor unterbringen konnte. Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Südring bestimmte das Spiel ohne sich zwingende Chancen erarbeiten zu können. Wir hatten mit Andi Zimmermann auch im zweiten Abschnitt eine ähnliche Möglichkeit wie in Durchgang eins, konnte aber auch hier wieder kein Tor erzielen. Kurz nach dieser Chance hatten wir dann aber Glück als der Gegner einen berechtigten Handelfmeter nicht verwandeln konnte. Wenn man das gesamte Spiel betrachtet hat sich die junge Truppe diesen Punkt wirklich verdient. An dieser Stelle nochmal ein großes Lob an Alle.

 

Aufstellung: Brand - Hein, Kluger, Dennis Marschall, Dominic Marschall - Noll, Gallivoda, Hasenstab, Mühlhoff - Zimmermann, Schinkmann

SpVgg Hösbach Bahnhof II – SV Hörstein II  6:0

Heute haben wir den Grundstein für den Sieg in einer wirklich sehr guten 1. Halbzeit gelegt. Wir waren von Beginn an hell wach und ließen keinen Zweifel daran, das Spiel gewinnen zu wollen. Der Ball lief sehr gut durch die eigenen Reihen, es wurde schnell und zielstrebig nach vorne gespielt und so ergaben sich immer wieder gute Möglichkeiten. Im Gegensatz zu den letzten Wochen wurden die Chancen heute auch genutzt. Bereits nach 12 Minuten gingen wir durch Marius Staab mit 1:0 in Führung. Auch danach blieben wir das spielbestimmende Team und erhöhten bis zur 37. Min durch Tore von Andi Zimmermann und 2x Konstantin Taupp auf 4:0. So ging es dann auch in die Pause. In der zweiten Hälfte ließen wir es etwas langsamer angehen. Bis auf wenige Möglichkeiten kam aber auch im zweiten Abschnitt von den Gästen nichts. So konnten wir den ungefährdeten Sieg bis zum Ende durch Tore von Yannick Mühlhoff und wiederum Marius Staab auf 6:0 erhöhen. Mit dieser, vor allem in den ersten Hälfte, sehr guten Leistung darf es in zwei Wochen gern weiter gehen.

 

Aufstellung: Brand - T. Staab, Kluger (63. Min. Hein), D. Marschall, P. Schöfer - Ritz, Hessler, Lippert (65. Min. Mühlhoff), K. Taupp - Zimmermann, M. Staab

SG Strietwald - SpVgg Hösbach Bahnhof II  1:0

Nach dem guten Derby der letzten Woche wollten wir heute gegen Strietwald den nächsten Schritt machen um uns an der Tabellenspitze fest zu setzen. In den ersten 15 Minuten gelang uns das auch sehr gut. Wir hatten einige gute Chancen. Leider konnten wir diese, wie schon in den letzten Wochen, nicht nutzen. Nach ca. 20 Minuten hätten wir dann auch einen Elfmeter bekommen müssen. Jeder hatte gesehen, dass unser Spieler im 16er heftig von hinten umgestoßen wurde. Der Schiedsrichter sah das aber leider als einziger anders. Danach ging bei uns nur noch wenig zusammen. Bis zu Pause überließen wir den Strietwäldern mehr und mehr das Gesehen. Folgerichtig fiel nach einem Eckball dann der Führungstreffer für die Heimmannschaft. Auch im zweiten Abschnitt ließen wir dann alles vermissen was man auf dem Sportplatz brauch. Wir waren zu spät oder zu lasch in den Zweikämpfen und nach Abstößen war fast jeder zweite Ball verloren. Auch die kämpferische Einstellung vom letzten Sonntag war heute leider nicht vorhanden. Wir konnten uns auch kaum noch Chancen erspielen. Kurz vor Schluss gab es dann noch einen Lattenschuss mit dem der Gegner das Spiel hätte entscheiden können. Im Gegenzug scheiterten wir dann als ein gegnerischer Spieler einen Schuss noch von der Linie kratzen konnte. Ein Punkte wäre heute aber auch nicht wirklich verdient gewesen. Mit einer solchen Leistung kann man sich auch in dieser Klasse nicht auf Dauer an der Spitze halten. Am kommenden Sonntag gegen Hörstein II muss dann wieder eine andere Leistung abgerufen werden, wenn man zuhause 3 Punkte einfahren will. 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FC Hösbach  0:0

Heute kam es in Hösbach-Bahnhof zum Derby gegen die erste Mannschaft aus Hösbach. In den ersten 15 Minuten zeigte Hösbach gleich, dass es heute nicht einfach werden würde das Derby zu gewinnen. Die Gäste gaben sofort den Ton im Spiel an. Nach einer Viertel Stunde kamen wir dann aber besser ins Spiel und konnten uns gute Chancen durch Devin Azili, Noel Bieber und Flo Hasenstab erarbeiten. Leider konnten wir aber kein Tor erzielen. Teilweise fehlte leider das Auge für den besser postierten Nebenmann. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Im zweiten Durchgang hatten wir anfangs bessere Möglichkeiten. Icke Hessler konnte eine etwas zu weit geschlagene Flanke mit dem Kopf leider nicht im Tor unterbringen. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Gäste aber wieder besser in die Partie und erspielten sich gute Möglichkeiten. Die beste hatte wohl der eingewechselte Spielertrainer der Gäste, Florian Ettl. Nach guter Hereingabe von außen konnte er im 5er vor Benny Brand einschieben. Der gute Schiedsrichter entschied aber auf Abseits. Wenn man beide Halbzeiten betrachtet war es ein verdientes Unentschieden zweier sehr guter Mannschaften. Wir hätten in den ersten 45 Minuten unsere Chancen besser nutzen müssen um das Spiel zu gewinnen. Trotzdem war es eine sehr gute Leistung aller Bahnhöfer Spieler auf der sich für die nächsten Spielen aufbauen lässt.

Aufstellung: Brand – T. Staab, Kluger (69.Min. Hein), D. Marschall, P. Schöfer – Noll (34.Min. Hessler), Hasenstab, Bieber, Azili – Zimmermann, M. Staab (72.Min. Mühlhoff)

FC Großwelzheim - SpVgg Hösbach Bahnhof II  1:5

Wir hatten uns vorgenommen unsere gute Serie in Großwelzheim weiter auszubauen. Entsprechend gingen wir auch von Beginn an gut zu Werke. Der Gegner wurde sofort unter Druck gesetzt und wir konnten uns viele gute Chancen erspielen. Doch leider wurden auch heute wieder zu viele Möglichkeiten liegen gelassen so dass es "nur " mit 2:0 in die Pause ging (9.Min. Zimmermann, 15.Min. Bieber). Im zweiten Abschnitt dann das gleiche Bild. Der Gegner kam anfangs nur selten aus der eigenen Hälfte und Chancen gab es nur nach Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft. Das Ergebnis konnte auf Grund der vielen Chancen auch schnell auf 5:0 erhöht werden (48.Min. Gallivoda, 53.Min. Hasenstab, 56.Min. Staab). Kurz vor Ende der Partie kam der Gegner dann durch eine Bogenlampe noch zum 5:1 Anschlusstreffer. Kurz danach war das Spiel dann aber beendet und wir konnten verdient mit 5:1 gewinnen. Alles in allem ein gutes Spiel mit leider mal wieder viel zu vielen ausgelassenen Möglichkeiten. Am Wochenende geht es nun im Derby gegen die 1. Mannschaft aus Hösbach. Aktuell hat Hösbach noch kein Spiel verloren und wird uns sicher einen großen Kampf bieten. In Sachen Torabschluss und Laubereitschaft muss dringend eine Steigerung her wenn man gegen Hösbach was erreichen will. 

 

Aufstellung: Brand – T. Staab, Kluger (46.Min. Gallivoda), D. Marschall, P. Schöfer – Lippert, Noll, Bieber (35.Min. Mühlhoff), Hasenstab – Zimmermann, M. Staab (Dogan)

SpVgg Hösbach Bahnhof II – SV Vatan Spor Aschaffenburg II  2:0

In einem Spiel zweier guter Mannschaften ging es gleich von Beginn an richtig los. Vatan Spor versuchte sofort das Spiel zu machen und ließ anfangs den Ball sehr gut laufen. Wir brauchten ein paar Minuten um ins Spiel zu finden, spielten uns dann aber mehr und mehr gute Chancen heraus. Wir waren im Vergleich zur letzten Woche sehr viel zweikampfstärker und auch ballsicherer. Leider fehlte oft das letzte Zuspiel oder wir scheiterten am sehr gut reagierenden Schlussmann der Gäste. In der 23. Minute konnte sich dann aber Marius Staab auf der linken Seite gut durchsetzen und zum 1:0 einschieben. Kurz vor der Halbzeit konnte dann Lukas Noll den Ball in zweiten Anlauf zum 2:0 im Tor unterbringen. Vorher scheiterte Julius Kluger nur knapp am Pfosten. In der zweiten Hälfte gab es gute Chancen auf beiden Seiten. Vatan Spor versuchte bis zur letzten Minute alles um das Spiel noch zu drehen aber unsere Abwehr stand heute gut und ließ keinen Gegentreffer zu. Durch den ein oder anderen Konter hätte man durchaus noch erhöhen können aber auch hier fehlte oftmals das letzte Zuspiel. Alles in allem ein verdienter Sieg nach einem guten Spiel. Nach drei Siegen in Folge muss man versuchen das gute Spiel auch nächste Woche in Großwelzheim zu zeigen. Nur mit einer erneut engagierten Leistung wird dort etwas zu holen sein.

                                                                                                                                 

Aufstellung: Brand – T. Staab, Kluger, D. Marschall, P. Schöfer – Noll (65.Min. Mühlhoff), Hasenstab (85.Min. Lieb Vazquez), Bieber, Azili – Zimmermann, M. Staab (80.Min. Inan)

TV 1860 Aschafenburg - SpVgg Hösbach-Bahnhof II  2:3

Heute trafen wir auf einen Gegner, der von Beginn an auf Konter und viel mit langen Bällen spielte. Da unsere Abwehr bei diesen Bällen recht sicher stand gab es in der ersten Hälfte auch wenige Chancen von Aschaffenburg. Wir dagegen versuchen das Spiel über die Außen zu spielen, brachten auf dem nassen Rasen die Bälle aber zu selten an den eigenen Mann. Auch das Passspiel im Mittelfeld und die Bälle in die Tiefe kamen zu ungenau. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es dann noch einen Freistoß für uns von der halblinken Seite. Der Ball von Florian Hasenstab kam aufs kurze Eck und rutschte dem gegnerischen Tormann unter dem Körper durch. So ging es mit einen 1:0 für uns in die Halbzeit. Kurz nach dem Wechsel konnten wir mit einem schönen Angriff über unsere linke Seite das 2:0 durch Marius Staab erzielen. Da auch bis zu diesem Zeitpunkt wenig von Aschaffenburg kam dachten wohl viele das Spiel sei nun gelaufen. Leider brachten wir den Gegner durch Unachtsamkeit in unserer Abwehr nach zwei Standardsituationen wieder ins Spiel. Nach dem 2:2 blieb der Gegner weiter durch Standards gefährlich ehe Devin Azili  etwa 10 Minuten vor Schluss das 3:2 erzielen konnte. Kurz von Ende der Partien gab es dann noch ein Gerangel an der Mittellinie. Hier flog dann noch ein Spieler von jeder Mannschaft unnötigerweise vom Platz. Das Ergebnis ist wohl das einzige mit dem man an diesem Spieltag zufrieden sein kann. Das Motto des Spieltages lautet wohl: „Hauptsache gewonnen“. Auf eine engagiertere Leistung im nächsten Spiel.

SpVgg Hösbach-Bahnhof II - TSV Mainaschaff II  7:0

Tore: 3x Noel Bieber, Felix Renner, Pascal Schöfer, Marius Staab, Dominik Hessler

Mit Mainaschaff kam eine zweite Mannschaft zu uns. Wir wollten von Beginn an zeigen, dass wir die Pleite der Vorwoche vergessen machen wollten. Gleich in der Anfangsphase konnten wir uns gute Chancen erspielen, diese aber wieder einmal nicht in Tore ummünzen. Auch nach dem 1:0 gab es weitere gute Einschussmöglichkeiten. Aber auch diese Chancen wurden vergeben. Mit der ersten Chance der Gäste hätten wir dann auch fast das 1:1 kassiert und uns so, aufgrund der vergebenen Möglichkeiten, fast um ein gutes Spiel gebracht. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Felix Renner mit einem schönen Schuss das 2:0 erzielen. In Halbzeit zwei dann das gleiche Spiel mit vielen Möglichkeiten, nur konnten wir diese in der Angangsphase auch mal nutzen. Ohne wirkliche Gegenwehr des Gegner konnte wir dann in der Summe auf 7:0 erhöhen und fuhren einen ungefährdeten Sieg ein der aber höher hätte ausfallen können. Auf diesem Spiel kann man aufbauen und das Selbstvertrauen mit in die nächsten Wochen nehmen.

 

Aufstellung: Brand - T. Staab, P. Schöfer, Niemert, Löhr (68.Min. Marschall) - Bieber, Hessler, Renner (63.Min. Mühlhoff), Azili - Zimmermann (71.Min. Noll), M. Staab

TV Schweinheim - SpVgg Hösbach Bahnhof II  2:0

Wir wollten uns heute eigentlich die verlorenen Punkte aus dem letzten Spiel zurück holen. Es begann auch recht gut und wir konnten uns einige gute Chancen herausspielen. Leider waren wir im Torabschluss einfach nicht gut genug um einen Treffer zu erzielen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Direkt nach dem Seitenwechsel ging Schweinheim dann wie aus dem Nichts durch einen "Foulelfmeter" in Führung. Auch danach hatten wir noch Möglichkeiten das Spiel zu drehen aber im Abschluss waren wir einfach zu ungenau. Die Angriffe wurden nicht zu Ende gespielt oder der letzte Pass kam nicht an. Durch einen Konter ging Schweinheim dann noch mit 2:0 in Führung und damit war unser Widerstand gebrochen. Ein Sonntag zum Vergessen und wieder 3 Punkte die wir zu einfach haben liegen lassen. Mit dieser Leistung wird es auch am kommenden Sonntag schwer etwas zu holen. 

SpVgg Hösbach Bahnhof II - SV Gencler Birl. Aschaffenburg   2:2

Im zweiten Heimspiel in Folge wollten wir unseren guten Saisonstart weiter verbessern. Leider lief in den ersten 45 Minuten wenig zusammen. Der Gegner spielte meistens nur lange Bälle und diese konnten von unserer Abwehr sicher abgefangen werden. Nach vorne ging aber leider auch wenig. Viele Passungenauigkeiten und einige schlechte Ballannahmen machte alle Bemühungen nach vor zu spielen schnell zu nichte. Erst im zweiten Durchgang konnten wir mehr Druck nach vorne aufbauen. In der 53. Minuten konnte Dominik Heßler einen Abpraller zum 1:0 verwerten. In der 57. Minuten konnten wir durch Devin Azili auf 2:0 erhöhen. Bis auf wenige Chancen kam zu diesem Zeitpunkt nichts von unserem Gegner. Einige weitere Chancen konnten wir nicht zum 3:0 nutzen. In der 75. Minuten konnte unser Gegner dann auf 1:2 verkürzen. In der Folge gab es gute Chancen für beiden Teams. Durch eine Unachtsamkeit unserer Abwehr mussten wir in der 90. Minute leider noch den Ausgleich hinnehmen. In gewissen Situationen agiert unsere junge Mannschaft noch nicht clever genug. So müssen wir heute mit einem Punkt zufrieden sein. Dies gilt es abzustellen dann sind am Sontag auch wieder 3 Punkte drin.

 

Aufstellung: Brand - Tobias Staab, Kluger, Dominic Marschall, Löhr - Noel Bieber, Hessler (61.Min. Luca Gallivoda), Mühlhoff (57.Min. Schinkmann), Azili (75.Min. Vazquez) - Zimmerman, Marius Staab

SpVgg Hösbach Bahnhof II - FVgg Kickers Aschaffenburg  3:1

Das Spiel begann sehr gut für uns. Bereits nach 5 Minuten konnten wir durch einen Treffer von Marius Staab in Führung gehen. Auch danach hatten wir noch ein, zwei gute Chancen. Nach einer Ecke und einem abgeprallten Ball konnte der Gegner durch den Spieler mit der Nummer 10, Oliver Tobias, in der 10. Minuten ausgleichen. Danach passiert bis zur Halbzeit in einem schwachen Spiel wenig. Nach der Pause nahmen wir das Heft aber wieder in die Hand und konnten durch Dominik Heßler in der 55. Minute erneut in Führung gehen. In der 89. Minuten konnten wir durch einen sauber ausgespielten Konter das 3:1 durch Julius Kluger erzielen. Damit war das Spiel entscheiden. In der Nachspielzeit gab es noch einen Foulelfmeter, den der gegnerischer Torwart aber parieren konnte.