"VEREINSEHRUNGEN"

"DFB-SONDEREHRUNG 2018"

 

Am 16.11. fand im Sportheim der SG Strietwald die diesjährige DFB Sonderehrung im Rahmen des BFV Ehrenamtsabends des Kreises Aschaffenburg statt. Die SpVgg Hösbach-Bahnhof hat gewiss viele Menschen, die eine solche Ehrung verdient hätten. Mit Diana und Jürgen Schneider schickte die SpVgg 2 Personen ins Rennen, die schon seit Jahrzehnten unheimlich viel für unseren Verein geleistet haben und hoffentlich auch noch weiter leisten werden. Wie bereits vom Ehrenamtsbeauftragen des Kreises Aschaffenburg Burkhard Ries in seiner Laudatio angemerkt, handelt es sich bei beiden um absolute "Perlen" unseres Vereines! Die Vorstandschaft der SpVgg möchte sich hiermit auch noch einmal bei Diana und Jürgen für den großen Aufwand, den beide seit Jahren betreiben, bedanken. Wir hoffen, dass ihr die Veranstaltung genießen konntet und hoffen, dass wir in den nächsten Jahren noch viele andere "Perlen" unseres Vereines diese Wertschätzung zu teil kommen lassen können!

 

Zudem wurde auch Felix Renner, der den Preis für "Junge Fußballhelden" des BFV gewonnen hat (wir berichteten bereits) geehrt. Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die geleistete Arbeit und herzlichen Glückwunsch zum wohlverdienten Preis!

"OHNE NACHWUCHS GEHT IM FUSSBALL NICHTS!"

 
Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) zeichnet auch 2018 wieder vier U30-Vereinsmitarbeiter im Bezirk Unterfranken - aus jedem Fußballkreis einen -  mit dem Ehrenamtspreis "Fußballhelden - Aktion junges Ehrenamt" aus. Der Förderpreis ist speziell auf junge, talentierte Ehrenamtliche ausgerichtet, die sich in mindestens einem der vergangenen drei Jahre besonders um die Jugendabteilungen ihrer Vereine verdient gemacht haben. Neben einer BFV-Urkunde winkt allen Preisträgern eine fünftägige Fußball-Bildungsreise nach Spanien.nSo haben auch Wir, die SpVgg Hösbach-Bahnhof uns Gedanken gemacht, welchen jungen Fußballheld wir unseren Dank ausprechen möchten für seine Leistungen der vergangenen Jahre. Ohne lange überlegen zu müssen sind wir hier nicht an unserem Felix Renner vorbei gekommen.
 
Felix hat bei uns 1 Jahr, ein FSJ - Freiwilliges Soziales Jahr absolviert und in dieser Zeit auch seinen Trainerschein gemacht. In den letzten 3 Jahren war es ihm möglich mit seinen Mannschaften als Jugendtrainer 2x Meister & Pokalsieger (U15 & U13) zu werden. Hier ist er aktuell maßgeblich an unserem großen Erfolg in der Jugend beteiligt. Trotz seiner eigenen Funktion als Spieler bei uns im Aktiven Bereich hat er immer noch Zeit gefunden zwischen dem Studium unsere Spielberichte zu schreiben, auf Festen und Veranstaltungen mit anzupacken sowie zusätzlich Jugendleitersitzungen zu besuchen. 
 
Eigentlich hätten wir dem BFV viele weitere Vorschläge einreichen müssen, mit engagierten jungen Personen, die sich bei uns im Verein tummeln und sich alle ähnlich wie Felix engagieren, aber wir konnten nur ein Pferd ins Rennen schicken. Mit seinen Leistungen konnte Felix überzeugen und hat sich diesen Preis auch redlich verdient. Wir, die SpVgg Hösbach-Bahnhof sind stolz solch einen engagierten jungen Mensch bei uns im Verein zu wissen. Vielen Dank an dich Felix!!!

"TOLLE AUSZEICHNUNG

FÜR UNSEREN BERND KLEMENT"

BFV würdigt ehrenamtliches Engagement
Einmal im Jahr stehen die wahren Helden des bayerischen Amateurfußballs im Scheinwerferlicht: der Platzwart, die Abteilungsleiterin, die Trainerin oder der Grillmeister. Egal wie gut der Keeper eines Vereins auch immer sein mag, oder wie zielsicher der Goalgetter: Ohne dem bis in die Haarspitzen motivierten Team hinter dem Team hätte keine Mannschaft auf Dauer Erfolg. Nicht im Amateurfußball, aber auch nicht auf der ganz großen Fußballbühne: Schließlich wird kein Kicker als Nationalspieler geboren. Und fast jedes Top-Talent legt bei einem kleinen Klub an der Basis den Grundstein für die spätere Laufbahn im Profifußball und der Nationalelf. So wie beispielsweise Philipp Lahm, der seine Karriere bei der FT Gern in München begann. Einen geeigneteren Ehrengast hätte der Bayerische Fußball-Verband (BFV) für die 22. Ehrenamtspreisverleihung am 18. November (10.30 Uhr) im Münchner GOP Varieté-Theater (offizieller Kulturpartner des BFV) gar nicht finden können, um den 24 Kreissiegern für ihren unermüdlichen Einsatz zu danken.

Die Preisträger 2017:
Bezirk Unterfranken:
Kreis Würzburg: Danilo Eckold, TSV Gerbrunn, Abteilungsleiter Fußball
Kreis Schweinfurt: Thomas Klein, TSV Waigolshausen, 1. Vorsitzender
Kreis Aschaffenburg: Bernd Klement, SpVgg Hösbach-Bahnhof, 1. Vorsitzender
Kreis Rhön: Nico Rogge, TSV Oerlenbach, Abteilungsleiter Fußball

Quelle:BFV

"EINFACH NUR DANKE -

AN ZWEI GROßARTIGE PERSÖNLICHKEITEN UNSERES VEREINS!"

 

Ihr seid ein Teil unserer großen Familie. Wir sind sehr stolz auf euch!

DANKE für alles, was Ihr für diesen Verein gegeben habt und weiterhin gebt. Ihr seid SPITZE!

 

Matthias Helfrich - für 450 Spiele

Oder wie er von jedem liebevoll genannt wird "Sittich" schnürt seit seinen ersten Schritten die Schuhe für die Bahnhöfer. Eigentlich unglaublich aber wahr. Ein echtes Urgestein mit so viel Herz, Humor und Freude am Leben. Du bist ein großes Vorbild für Jung und Alt und bringst mit deiner lockeren und erfrischenden Art jeden Eisberg zum schmelzen. Lediglich wenn Uli Hoeneß angerufen hätte wolltest du die Freigabe für einen Vereinswechsel. Der hat dein Talent aber vorallem DICH als Menschen - was dich so besonders und einzigartig macht - nicht erkannt. Bleib wie du bist lieber Sit und lass uns gemeinsam alt werden!

 

Josef Lurz - für 30 Jahre Platzkassier und Fahnenträger

Auch diese Vereinstreue ist heutzutage eine Seltenheit. Lieber Josef, vielen Dank für all deine Unterstützung und deine Treue zum Verein. Wir hoffen sehr, dass wir dich auch weiterhin am Spielfeldrand begrüßen dürfen, als einer unserer "Edel-Fans". DANKE für alles!